Inhalt

Spiele mit Papier und Stift

Würfelspiel mit Blick und Stiften

Stadt, Land, Fluss

„Stadt, Land, Fluss“ ist ein Schreibspiel, bei dem es auf Schnelligkeit ankommt. Man kann es ab zwei Personen spielen. Jeder Mitspieler nimmt ein DIN A4-Blatt quer und zeichnet sechs Spalten ein. Die Spaltenüberschriften sind in der Regel Stadt, Land, Fluss, Name, Tier, Beruf. Wer mag, kann noch weitere Kategorien hinzufügen oder einige durch andere ersetzten. Geeignet sind zum Beispiel Pflanze, Farbe, Kleidungsstück und Nahrungsmittel. So kann man auch den Schwierigkeitsgrad dem Alter der Kinder anpassen. Sie können auch Kategorien nehmen, in denen Ihre Kinder vielleicht deutlich mehr wissen als Sie, beispielsweise „Youtuber“ oder „Konsolenspiel“.

Einer der Spieler zählt nun leise das ABC auf. Ein zweiter Spieler sagt zu einem beliebigen Zeitpunkt „Stopp“. Der Buchstabe, bei dem der ABC-Zähler gerade angelangt war, wird genommen. Nun muss jeder Spieler so schnell wie möglich zu jeder Kategorie ein Wort finden, welches mit dem ausgezählten Buchstaben beginnt. Wer zuerst in jeder Kategorie einen Begriff eingetragen hat, sagt „Stopp“. Es darf dann nur noch das angefangene Wort ausgeschrieben werden. Nun werden Punkte verteilt: Ein Begriff in einer Kategorie, den sonst niemand hat, erhält 10 Punkte und ein Begriff, den ein anderer Spieler ebenfalls in der Kategorie hat, bekommt 5 Punkte.

Gewonnen hat der oder die Mitspielerin:

  • welche am Ende des Blattes die meisten Punkte gesammelt hat
  • oder nach einer vorher ausgemachten Zeit die meisten Punkte gesammelt hat
  • oder nach einer vorher ausgemachten Rundenanzahl die meisten Punkte gesammelt hat

 

Starraten

Für dieses Spiel benötigt man mindestens 2 Mitspieler und Klebezettel. Ein Spieler schreibt den Namen eines Prominenten, einer Comic-Figur, SängerIn oder Stars auf einen Klebezettel, ohne dass der Rater das sehen kann. Der Klebezettel wird nun dem Rater auf die Stirn geklebt. Jetzt muss er/sie erraten, wer auf diesem Zettel steht. Dazu stellt er Fragen, die von den anderen Spielern nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden.

 

Mal-Ratespiel

Für dieses Ratespiel benötigt man mindestens zwei Mitspieler. Es wird ein Gegenstand oder Sprichwort gemalt, ohne dass dabei etwas gesagt wird. Die verbleibenden Mitspieler müssen raten, um was es sich hierbei handelt.

 

 

 

4 gewinnt

Bei Vier gewinnt versuchen Spieler, vier Steine ihrer zuvor gewählten Farbe in eine Reihe zu bringen, horizontal, vertikal oder diagonal.  Wem das als erster gelingt, hat das Spiel gewonnen.

In der Papier-und-Stift-Variante wird ein Spielfeld aufgezeichnet, bzw. man benutzt kariertes Papier. Das Spielfeld ist 7 Felder breit und 6 Felder hoch. Wie in der Gesellschaftsspiel-Variante werden die „Spielsteine“ - durch Ausmalen oder Ankreuzen der Felder simuliert - von oben in das Spielfeld geworfen und „fallen“ dann nach unten. Man beginnt also unten am Spielfeldrand. Kein Stein darf in der Luft hängen bleiben! Die beiden Spieler verwenden unterschiedlich farbige Stifte. Wer zuerst 4 Felder waagerecht, senkrecht oder diagonal in einer Reihe ausgemalt oder angekreuzt hat, hat gewonnen.

 

Schiffe versenken

Es werden 2 Pläne für jeden Spieler gefertigt aus je 10 x 10 Kästchen. Die 10 Zeilen werden mit den Buchstaben A bis J beschriftet, die 10 Spalten werden durchnummeriert von 1 bis 10. Ein Plan ist für die eigenen Schiffe, der zweite um darin die Schüsse auf den Gegner zu markieren.

 

Über folgende Schiffe verfügt jeder Spieler:

  • 1 Flugzeugträger (6 Kästchen) 
  • 1 Kreuzer (4 Kästchen)
  • 2 U-Boote (3 Kästchen)
  • 2 Torpedoboote (2 Kästchen).

Ohne, dass das Gegenüber es sieht, umrahmt jeder Spieler die Schiffe mit der entsprechenden Kästchenanzahl auf dem Plan. Bitte beachten: die Schiffe dürfen nicht diagonal aufgestellt werden, nur waagrecht oder senkrecht. Die Schiffe dürfen sich nicht berühren.

Das Spiel beginnt, indem jeder Spieler ein Kästchen im Plan seines Gegners benennt (z.B. B3, D1, usw.). Wenn auf diesem Feld kein Schiff eingezeichnet ist, antwortet der Gegner mit „Wasser“, mit "Treffer" antwortet er, wenn auf dem Feld ein Schiff eingezeichnet ist und mit "versenkt", wenn das letzte Feld eines Schiffes genannt wurde. Sobald alle Kästchen eines Schiffes getroffen und entsprechend mit einem Kreuz markiert sind, gilt das Schiff als versenkt. Ein Spieler darf so lange er trifft, weiter auf die Kästchen seines Gegners schießen. Sobald er sein Ziel verfehlt, ist der andere Spieler an der Reihe.

Wer alle Schiffe seines Gegners als erstes versenkt hat, hat gewonnen.

Bei mehr als Zwei Spielern greifen sich die Spieler reihum an.

 

Käsekästchen

Hierfür benötigt man ein Blatt mit kariertem Papier auf welches ein Rechteck oder eine beliebige andere Form eingezeichnet wird und zwei Spieler. Diese müssen nun in dieser zuvor gewählten Form abwechselnd eine Linie eines Kästchens nachziehen. Wer es schafft, ein Kästchen zu schließen, darf es ankreuzen (Spieler 1) oder mit einem Kreis versehen (Spieler 2). Es wird jeweils so lange weitergemacht, bis sich mit dem nächsten Strich kein neues Kästchen mehr schließen lässt. Gewonnen hat, wer am Ende mehr Kreuze oder Kreise hat.
 

Aus 1 langen Wort möglichst viele Wörter bilden

Hierfür denkt man sich ein langes Wort aus und schreibt es ordentlich auf. Aus den Buchstaben dieses Wortes bilden die Spieler nun möglichst viele neue Wörter. Hier ein Beispiel:  Hundeleine – Hund, und, Leine, Hunne, Heide, eine, Ei, deine, in, Heil, nein, Held, Nudel u.s.w.

 

Galgenmännchen oder Hangman
 

Galgenmännchen ist bei Kindern sehr beliebt. Hierfür benötigt man ein Blatt Papier und einen Stift, wenn vorhanden auch Tafel und Kreide. Dieses Spiel kann ab 2 Personen gespielt werden. Ein Spieler denkt sich ein beliebiges Wort aus und zeichnet für jeden einzelnen Buchstaben des Wortes einen Strich auf Tafel oder Papier. Die anderen Mitspieler müssen nun abwechselnd einen Buchstaben nennen. Falls der genannte Buchstabe im zuvor gewählten Wort vorkommt, so muss dieser an die richtigen Stellen gesetzt werden und zwar so oft, wie der Buchstabe in dem Wort vorkommt. Wird ein Buchstabe gewählt, welcher nicht in dem Wort vorkommt, wird ein Strich am Galgenmännchen angefügt. Es besteht aus maximal zwölf Strichen. Gewonnen hat der Spieler, welcher das Wort erraten hat. Sollte das gewählte Wort nicht erraten werden, so hat der Spieler, welcher sich das Wort ausgedacht hat, gewonnen.

 

 

Wir wünschen viel Spaß beim Spielen!