Inhalt

Eltern- und Babybesuchsdienst

Logo des Babybesuchsdienstes

Der Eltern- und Babybesuchsdienst ist ein Serviceangebot der Stadt Meerbusch an alle Eltern, Mütter und Väter, die ein Baby bekommen haben. Wir machen bei allen Eltern von Neugeborenen in Meerbusch einen Babybegrüßungsbesuch und beantworten im persönlichen Gespräch gern alle Fragen rund um die Familie, zur Babypflege, zum Stillen und zur gesunden Ernährung oder zur Entwicklung Ihres Kindes. Neben den vielen Informationen bringen wir allerdings noch etwas sehr wertvolles zum Hausbesuch mit: Ausreichend ZEIT! Sie als Eltern werden wertgeschätzt und erleben den Besuch dadurch als hilfreiche Dienstleistung. Der Besuch erfolgt rein freiwillig – nur Sie, die Eltern, entscheiden, ob Sie besucht werden möchten.

Vorsorge- oder Früherkennungsuntersuchungen

Bild eines Kinderuntersuchungsheftes

Alle Kinder sollen an ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen – den sog. „U-Untersuchungen“ „U1“ bis „U9“ teilnehmen. Die Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten. Diese Untersuchungen sind zwar freiwillig, es gibt aber in Nordrhein-Westfalen für die U5 bis U9 eine Meldepflicht, bei der die Ärzte jede durchgeführte Untersuchung an eine zentrale staatliche Stelle melden müssen. Geht für ein Kind dort keine Meldung ein, meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) das Kind und die ausgelassene Untersuchung an das zuständige Jugendamt. Von Seiten der Fachstelle Frühe Hilfen in Meerbusch werden Sie als Eltern dann angeschrieben, Sie bekommen Informationen über die Bedeutung und den Nutzen der Untersuchungen. Es wird Ihnen ein Hausbesuch angeboten und, wenn Sie es wünschen, erhalten sie weitere Unterstützung.

Wir sind für Sie da! Rufen Sie uns an.

Frau Charlotte Haynberg, (Kinderkrankenschwester) oder

Frau Birgid Harmes, (Hebamme) oder

Frau Astrid Spinrad, (Hebamme)

Tel: 02159 - 916 512 (während unserer Hausbesuche läuft ein Anrufbeantworter)

E-mail: babybesuchsdienst@meerbusch.de