Inhalt

Aktuelle Nachrichten

Wieder wilde Müllkippe auf dem Kollenburger Weg: Gewerbliche Täter?
Am Kollenburger Weg nahe der Osterather Westumgehung kommt es immer wieder zu Fällen illegaler Müllentsorgung aus dem Bereich Landschafts- und Gartenbau. Foto: Stadt Meerbusch

Am Kollenburger Weg nahe der Osterather Westumgehung kommt es immer wieder zu Fällen illegaler Müllentsorgung aus dem Bereich Landschafts- und Gartenbau. Foto: Stadt Meerbusch

Auf dem Kollenburger Weg, einem Wirtschaftsweg zwischen Willicher Straße, Osterather Westumgehung und dem Golfplatz Duvenhof ist zum wiederholten Male innerhalb kurzer Zeit illegal Abfall abgekippt worden. Diesmal wurden alte Pflanzschalen, Balken, Bretter und Steine rücksichtslos auf den Weg gekippt, die zum Beispiel vom Abriss einer Terrasse stammen könnten. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass sich ein Landschafts- und Gartenbaubetrieb oder ein Schwarzarbeiter hier regelmäßig illegal seiner Abfälle entledigt. Jetzt wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Kein verkaufsoffener Sonntag am 5. Dezember
Der für 5. Dezember geplante verkaufsoffene Sonntag muss ausfallen. Foto: i-stock

Der für 5. Dezember geplante verkaufsoffene Sonntag muss ausfallen. Foto: i-stock

Am 5. Dezember wird es in Meerbusch in diesem Jahr keinen verkaufsoffenen Sonntag geben. In Lank-Latum und Osterath sind durch die coronabedingten Absagen der Nikolausmärkte die rechtlichen Grundlagen für die Öffnung aller Geschäfte am Sonntag weggebrochen. Dementsprechend fällt auch der beliebte „Meerbuscher Nikolaus-Sonntag“ flach, der bis zum Ausbruch der Pandemie die drei großen Stadtteile Büderich, Osterath und Lank mit einem übergreifenden Vorweihnachtsevent verband. Die „Meerbuscher Winterwelt“ in Büderich läuft mit streng kontrollierter 2G-Regelung weiter.

 

Rathaus in Orange: Gefragtes Fotomotiv zum "Orange Day"-Auftakt
So haben die meisten Meerbuscher ihr Rathaus noch nicht gesehen: Zum Auftakt der weltweiten "Orange Days" leuchtet das Gebäude aus dem Jahr 1902 in kräftigem Orange. Foto: Stadt Meerbusch

So haben die meisten Meerbuscher ihr Rathaus noch nicht gesehen: Zum Auftakt der weltweiten "Orange Days" leuchtet das Gebäude aus dem Jahr 1902 in kräftigem Orange. Foto: Stadt Meerbusch

So haben die meisten Meerbuscher ihr Rathaus noch nicht gesehen: Zum Auftakt der weltweiten „Orange Days“, der Internationalen Tage gegen Gewalt an Frauen, leuchtete das im Jahr 1902 erbaute Gebäude an der Dorfstraße am Donnerstag, 25. November, von ca. 17.30 bis 21.30 Uhr in kräftigem Orange. Damit reiht sich Meerbusch erstmals in die Reihe zahlreicher Kommunen weltweit ein, die ihre Verwaltungsgebäude zum „Orange Day“-Start anstrahlen lassen. Etliche Passanten nutzten die Gelegenheit zu einem Erinnerungsfoto.

Bürgermeister Christian Bommers zu Gast bei der Meerbuscher Ortsgruppe der DLRG
Entspanntes Treffen im Meerbad (von links): Schatzmeisterin Ursula Schäfer, Christian Bommers, der stellvertretende DLRG-Vorsitzende Andre Hoffleit und Ausbildungsleiter Jörg Böhm. Foto: DLRG - Michael Scheich

Entspanntes Treffen im Meerbad (von links): Schatzmeisterin Ursula Schäfer, Christian Bommers, der stellvertretende DLRG-Vorsitzende Andre Hoffleit und Ausbildungsleiter Jörg Böhm. Foto: DLRG - Michael Scheich

 

Bei einem entspannten Besuch vor Ort hat sich Bürgermeister Christian Bommers jetzt über die Arbeit der Meerbuscher Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) informiert. Im Meerbad an der Friedenstraße kam er mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden André Hoffleit, Schatzmeisterin Ursula Schäfer und Ausbildungsleiter Jörg Böhm zusammen. „Was die DLRG Meerbusch seit über 50 Jahren ehrenamtlich leistet, ist wirklich außerordentlich und aller Ehren wert“, so der Verwaltungschef. Das gelte sowohl für die Ausbildungsarbeit in den Schwimmkursen als auch für den praktischen Rettungsdienst am und im Wasser.

 

Ab sofort reduzierte Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek
Die Öffnungszeiten in den drei Ausleihstellen der Stadtbibliothek mussten gestrafft werden. Im Haupthaus am Dr.-Franz-Schütz-Platz fallen allerdings nur zwei Stunden weg. Foto: Stadt Meerbusch

Die Öffnungszeiten in den drei Ausleihstellen der Stadtbibliothek mussten gestrafft werden. Im Haupthaus am Dr.-Franz-Schütz-Platz fallen allerdings nur zwei Stunden pro Woche weg. Foto: Stadt Meerbusch

In der Stadtbibliothek am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich sowie in den beiden Zweigstellen in Osterath und Lank-Latum gelten ab sofort reduzierte Öffnungszeiten. In Büderich fallen wöchentlich zwei, in Osterath und Lank-Latum sechs Öffnungsstunden weg. Unter anderem kann die Bibliotheksleitung damit den erhöhten Personalaufwand bei den coronabedingten Einlasskontrollen auffangen, die das Bibliotheksteam mit eigenen Mitarbeiterinnen stemmen muss. Die Zeitenumstellung musste wegen Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung am 24. November sehr kurzfristig umgesetzt werden.
 

Ab 24. November: 2G-Regel im Kultur- und Freizeitbereich - 3G-Nachweispflicht am Arbeitsplatz
Am Mittwoch, 24. November, tritt die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in Kraft.

Am Mittwoch, 24. November, tritt die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in Kraft. Foto: iStock

Mit dem Inkrafttreten der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW und des Bundesinfektionsschutzgesetztes am Mittwoch, 24. November, treten weitreichende Schutzmaßnahmen in Kraft.
So gilt im Freizeit- und Kulturbereich die 2G-Regel, in Einrichtungen mit hohem Infektionsgeschehen sogar 2G+. Zusätzlich gilt eine 3G-Nachweispflicht am Arbeitsplatz.

 

Premiere: Rathaus leuchtet zum Auftakt der „Orange Days“
Das Rathaus an der Dorfstraße wird am 25. November zum Auftakt der weltweiten "Orange Days" leuchten. Symbolfoto: i-stock

Das Rathaus an der Dorfstraße wird am 25. November zum Auftakt der weltweiten "Orange Days" leuchten. Symbolfoto: i-stock

Zum Auftakt der weltweiten „Orange Days“, der Internationalen Tage gegen Gewalt an Frauen, wird das Rathaus an der Dorfstraße am Donnerstag, 25. November, von ca. 17.30 bis 21.30 Uhr in orangem Licht leuchten. Damit reiht sich Meerbusch erstmals in die Reihe zahlreicher Kommunen weltweit ein, die ihre Verwaltungsgebäude zum „Orange Day“-Start anstrahlen lassen. „Wir setzen damit ein solidarisches Zeichen für die Grundrechte von Frauen“, so Bürgermeister Christian Bommers.

Rückepferd Elliot zieht Holz aus dem Wäldchen am Lanker Wasserwerk (mit Video)
Daniel Proske ist mit seinem Rückepferd Elliot im Wald am Lanker Wasserwerk im Einsatz.

Daniel Proske ist mit seinem Rückepferd Elliot im Wald am Lanker Wasserwerk im Einsatz. Foto: Stadt Meerbusch

Behutsam zieht Elliot Stamm für Stamm an den Wegesrand. Der 7jährige Wallach der französischen Rasse Comtois ist als Rückepferd im Wäldchen am Wasserwerk in Lank-Latum im Einsatz. Sein Besitzer Daniel Proske hat – gemeinsam mit seinem Kollegen Frank Wirth - den Auftrag, Bäume aus dem Wald zu entnehmen und aus dem Unterholz zu entfernen.

Spatenstich für Skate- und Bikeanlage in Strümp (mit Video)
Gemeinsam mit Jugendlichen und den Initiatoren hat Bürgermeister Christian Bommers den Spatenstich für den neuen Skate- und Bikepark gesetzt.

Gemeinsam mit Jugendlichen und den Initiatoren hat Bürgermeister Christian Bommers den Spatenstich für den neuen Skate- und Bikepark gesetzt. Foto: Stadt Meerbusch

Im Landschaftspark Buschend in Strümp hat Bürgermeister Christian Bommers gemeinsam mit Jugendlichen und Initiatoren den Spatenstich für den neuen Skate- und Bikepark gesetzt. Im Rahmen eines Demokratieprojektes der „Querkopf Akademie“ unter der Leitung von Ulla Bundrock-Muhs hatten sich Kinder und Jugendliche seit 2014 für den Bau der Anlage eingesetzt und gekämpft. Auch Spendengelder wurden gesammelt.

Öffentliches Impf-Angebot jetzt auch jeden Freitag an der Bethlehem-Kirche
Die Impf-Offensive von Kreis und Stadt nimmt nun auch in Meerbusch Fahrt auf. Foto: getty images

Die Impf-Offensive von Kreis und Stadt nimmt nun auch in Meerbusch Fahrt auf. Foto: getty images

Die gemeinsame Impf-Offensive des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Meerbusch nimmt weiter Fahrt auf: Zusätzlich zum Sitzungssaal im Verwaltungsgebäude am Dr.-Franz-Schütz-Platz – hier wird wie gemeldet ab sofort jeden Sonntag von 10 bis 17 Uhr geimpft – gibt es ab Freitag, 19. November, nun auch im Evangelischen Gemeindezentrum an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 9 (Bethlehem-Kirche) in Büderich jeden Freitag von 10 bis 15 Uhr ein umfassendes Impfangebot mit Impfstoffen der Hersteller BioNTech und Johnson & Johnson.

 

Förderung für Gründächer

Ab April 2021 gewährt die Stadt Meerbusch attraktive Zuschüsse für die Begrünung von Dächern und Fassaden.
Weitere Informationen zum Förderprogramm "Meerbusch grünt auf" finden Sie hier.


Veranstaltungen

Aktueller Hinweis:

Durch die Corona-Pandemie kann es kurzfristig zu Änderungen der hier aufgeführten Veranstaltungen kommen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld beim jeweiligen Veranstalter, ob die Veranstaltung, die Sie besuchen möchten, tatsächlich stattfindet. Sofern uns Informationen über die Absage einzelner Veranstaltungen vorliegen, ist dies entsprechend gekennzeichnet.

Die stm-Winterwelt - Eislaufen und Hüttenzauber
-
Ausstellung: Angelika Kraft - Querschnitt 2021 – Malerei, Fotografie + Keramikobjekte
-
Jahresausstellung 2021 der Meerbuscher Künstler e.V.
-
"Schach" mit der Generation-55plus
Lars Reichow "Ich!"
Lars Reichow "Ich!"
Weihnachtsmarkt mit vielen Ausstellern aus der Region
-
Tischtennis mit der Generation-55plus
Simone Solga "IHR MICH AUCH"
Kabarett mit Simone Solga "Ihr mich auch“
Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz
Simone Solga "IHR MICH AUCH"
Kabarett mit Simone Solga "Ihr mich auch“
Manga zeichnen mit Anna Galvan
"Pool-Billard der Generation-55plus"
Ausstellung „Captivate. Modefotografie der 90er - kuratiert von Claudia Schiffer“
Floh- und Trödelmarkt P & R Parkplatz "Haus Meer"
Heimatkreis-Mundartstammtisch mit Jürgen Fallack und Reiner Cziczkus
Martin Schmitt "Bässdoff"
"Vorweihnachtliches Beisammensein" für die Generation 55plus
Martin Schmitt "Bässdoff"

nützlich + wissenswert

  • Amtsblatt der Stadt Meerbusch

    Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Meerbusch und anderer hier relevanter Behörden finden Sie im Amtsblatt. Alle Ausgaben des Amtsblatts stehen im pdf-Format zum Download zur Verfügung.

  • Ausschreibungen

    Von Schreibpapier bis Dachdeckerarbeiten: hier finden Sie alle derzeit laufenden Ausschreibungen der Stadt Meerbusch.

  • Forum Wasserturm

    Ganz gleich, ob Kabarett, Kleinkunst, Comedy, Theater, Kino oder Konzert - im Veranstaltungskalender des Forums an der Rheinstraße findet jeder das Passende - und das in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.

  • Abfallberatung

    Die Stadt Meerbusch bietet ihren Bürgern alle Möglichkeiten für eine umweltgerechte Abfallentsorgung - von der individuell passenden Abfalltonne für jeden Haushalt über das "Schadstoffmobil" bis hin zum Dienstleistungsangebot des Wertstoffhofs.

  • Fit und gesund im "Meerbad"

    Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fitnessangebote - das "Meerbad" hält ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein rund um Gesundheit, Entspannung, Sport und Spaß bereit.

  • Meerbusch aus der Luft

    Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neus hatte im Frühjahr 2019 zusammen mit interessierten Kommunen eine Befliegung organisiert. Bei den Flügen über das Stadtgebiet sind nicht nur Senkrechtaufnahmen, sondern auch so genannte Schrägluftbilder entstanden.