Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

Bürgerbüro empfiehlt zum Jahresbeginn: Jetzt frühzeitig Ausweispapiere prüfen
Andrea Sarabi und Jérôme Berg

Andrea Sarabi und Jérôme Berg empfehlen dringend, die Gültigkeit der Ausweispapiere im Blick zu halten und die gesetzliche An- und Ummeldepflicht zu beachten. Als Service hilft das Bürgerbüro gern der Erinnerung auf die Sprünge. Foto: Stadt Meerbusch

Seit dem 1. Januar 2024 werden in deutschen Meldebehörden keine Kinderreisepässe mehr ausgestellt und auch nicht mehr verlängert. Stattdessen gibt es auch für die Kleinen auf Antrag neue, fälschungssichere Reisepässe oder Personalausweise, die den aktuellen elektronischen Sicherheitsstandards entsprechen. Einen Nachteil bringt die Neuerung freilich auch mit sich: Auch Ausweise für Kinder werden nun nicht mehr wie bisher im Bürgerbüro vor Ort, sondern in der Bundesdruckerei in Berlin erstellt – die Produktions- und Wartezeit variiert zwischen drei und sechs Wochen.

Veröffentlicht am:

Langanhaltender Schneefall in Meerbusch – Winterdienst im Dauereinsatz
Neuschnee, strahlend blauer Himmel, die aufgehende Sonne im Rücken und aufziehende Nebelschwaden tauchten den Dyckhof in Büderich am frühen Morgen in eine perfekte Winterlandschaft.

Neuschnee, strahlend blauer Himmel, die aufgehende Sonne im Rücken und aufziehende Nebelschwaden tauchten den Dyckhof in Büderich am frühen Morgen in eine perfekte Winterlandschaft. Foto: Stadt Meerbusch

Schneefälle vom frühen Nachmittag bis in den späten Abend sorgten am Mittwoch (17. Januar 2024) auch in Meerbusch für eine geschlossene Schneedecke. Vielerorts fielen zwischen fünf und zehn Zentimetern Schnee und verwandelten das Stadtgebiet in eine Winterlandschaft. Viel zu tun haben seitdem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs. „Seit 14 Uhr waren die Kollegen am Mittwoch unterwegs, um die Hauptverkehrsstraßen und Radwege zu räumen und zu streuen. Am Donnerstag hat der Dienst für alle 35 Einsatzkräfte um 4 Uhr wieder begonnen. „Hierbei wurden auch die Gehwege, Haltestellenbereiche und Fußgängerüberwege mit abstumpfendem Granulat gestreut“, sagt Michael Betsch, Leiter des Servicebereichs Bauhof bei der Stadtverwaltung Meerbusch. Mit Blick auf den prognostizierten Nachtfrost wird der Winterdienst wahrscheinlich auch in den kommenden Tagen im Einsatz sein. 

Veröffentlicht am:

Für neue Versorgungsleitungen unter den Gleisen: Stadtwerke beginnen mit Tiefbauarbeiten am Bahnübergang Meerbuscher Straße
Baustellenabsperrung

Der Bahnübergang an der Meerbuscher Straße in Osterath ist wegen einer Tiefbaustelle der Stadtwerke ab sofort gesperrt. Symbolbild: Stadt Meerbusch

Der Bahnübergang Meerbuscher Straße in Osterath ist ab sofort wegen Tiefbauarbeiten der Stadtwerke gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert. Hinweistafeln im Umfeld des Übergangs hatten den Baubeginn zunächst für den 8. Januar angekündigt, dann aber mussten noch technische Fragen geklärt werden. Nach einem Ortstermin mit Vertretern der Deutschen Bahn beginnen jetzt die Vorbereitungen für die Verlegung von Versorgungsleitungen an der Meerbuscher Straße/Ecke Bahnhofsweg. 

Veröffentlicht am:

Abriss der Brücke an der A57: Verkehrsbehinderungen in Bösinghoven bis mindestens Frühjahr 2025
Baustellenabsperrung

Wegen der Abrissarbeiten der A57-Brücke muss in Bösinghoven bis mindestens Frühjahr 2025 mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Foto: iStock

Im Stadtteil Bösinghoven muss man sich auch im neuen Jahr auf Verkehrsbehinderungen einrichten. Weil im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A57 erneut Arbeiten an der Brücke durchgeführt werden, muss die darunterliegende Bösinghovener Straße im Bereich des Ortseingangs vom 15. Januar bis voraussichtlich 15. März komplett gesperrt werden. In diesem Zeitraum wird die Autobahnbrücke abgerissen. 

Veröffentlicht am:

Sternsingergruppen aus den Meerbuscher Kirchengemeinden zu Gast beim Bürgermeister

Zum Abschluss des Besuchs wurde die Rathaustür wie immer mit dem Segensspruch „C + M + B“ („Christus mansionem benedikat – Christus segne das Haus“) und der Jahreszahl verziert. Foto: Stadt Meerbusch

Wenn Bürgermeister Christian Bommers wie in jedem Jahr kurz vor Weihnachten die Abordnungen der Sternsinger aus den Meerbuscher Kirchengemeinden empfängt, wird ihm warm ums Herz. „Als Junge war ich selbst Messdiener und auch Sternsinger. Auf die Aktion zum Fest der Heiligen Drei Könige habe ich mich immer besonders gefreut“, berichtete Bommers den Kindern beim Empfang in der Alten Stadtkämmerei am Dr.-Franz-Schütz-Platz. „Heute bin ich stolz, wieder der Erste zu sein, den ihr besucht.“ Sich bei Wind und Wetter und weitem Fußweg für Altersgenossen in den armen Regionen der Welt einzusetzen, sei eine tolle Aufgabe, die viele Kinder fürs Leben präge.

Veröffentlicht am:

„V8 Freunde Meerbusch“ spenden für neue Matschanlage an der Kita Mullewapp in Nierst
Reiner Brandes, Präsident der „V8 Freunde Meerbusch“ (Mitte hinten) und seine Mitstreiter, überreichen den symbolischen Scheck für eine neue Matschanlage an Janna Zimmermann (Mitte vorne) und Victoria Gross (3.v.l.) vom Vorstand des Fördervereins der Kita Mullewapp.

Reiner Brandes, Präsident der „V8 Freunde Meerbusch“ (Mitte hinten) und seine Mitstreiter, überreichen den symbolischen Scheck für eine neue Matschanlage an Janna Zimmermann (Mitte vorne) und Victoria Gross (3.v.l.) vom Vorstand des Fördervereins der Kita Mullewapp. Foto: Stadt Meerbusch

Über ein vorweihnachtliches Geschenk konnte sich nun der Förderverein der Kita Mullewapp in Nierst freuen. Die „V8 Freunde Meerbusch“ haben dem Förderverein eintausend Euro gespendet. Damit soll im Frühjahr eine neue Matschanlage für die Kita errichtet werden.

Veröffentlicht am:

37 frisch ausgebildete Busbegleiter in Meerbusch im Einsatz
37 frisch ausgebildete Busbegleiter sind ab sofort im Einsatz.

37 frisch ausgebildete Busbegleiter sind ab sofort im Einsatz. Foto: Stadt Meerbusch

Was unterscheidet Meerbusch von anderen Städten? Im Bereich der 
Verkehrsprävention sehr viel – denn die Stadt kümmert sich gemeinsam mit der Rheinbahn und der Polizei im Rhein-Kreis Neuss um die verkehrspädagogische Ausbildung ihrer Schülerinnen und Schüler. Seit inzwischen 24 Jahren bilden die verschiedenen Partner die sogenannten „Busbegleiter“ aus. 37 neue Busbegleiter treten nun ihr Ehrenamt an.
 

Veröffentlicht am:

Bürgermeister gratuliert erfolgreichen Shuffleboardern
Bürgermeister Christian Bommers und Sportreferent Björn Brandenstein (r.) gratulieren den erfolgreichen Shuffleboardern Sebastian Runge, Dieter Hußmann und Irene Hoffmanns.

Bürgermeister Christian Bommers und Sportreferent Björn Brandenstein (r.) gratulieren den erfolgreichen Shuffleboardern Sebastian Runge, Dieter Hußmann und Irene Hoffmanns. Foto: Stadt Meerbusch

Bürgermeister Christian Bommers hat im Rathaus die Meerbuscher Shuffleboarder empfangen und ihnen zur erfolgreichen Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in den USA gratuliert. Irene Hoffmanns konnte nach dem Europameistertitel bei der WM die Silbermedaille ergattern. Auch ihre Teamkollegen haben vordere Plätze belegen können. Der Standort Meerbusch hat sich mittlerweile zu einem wichtigen Zentrum für die Sportart Shuffleboard entwickelt.

Veröffentlicht am:

Drittes Netzwerktreffen der Wirtschaftsförderung zum Thema Nachhaltigkeit

Anika Kleinert (Stadtmarketing), Dietmar Nick (Kyocera), Markus Frieben (Borussia Mönchengladbach) und Stephan Benninghoven (Wirtschaftsreferent Stadt Meerbusch). Foto: Stadt Meerbusch

Das Thema Nachhaltigkeit stand bei der dritten Auflage der Netzwerkveranstaltung „Wirtschaft trifft“ im Fokus. Die städtische Wirtschaftsförderung hatte diesmal Unternehmerinnen und Unternehmer aus Meerbusch in die Räumlichkeiten des japanischen Konzerns Kyocera nach Osterath geladen. „Ein spannendes Thema, dass immer mehr an Bedeutung gewinnt“, so Stephan Benninghoven, Wirtschaftsreferent der Stadt Meerbusch. 

Veröffentlicht am:

Schöne Bescherung: Rund 520 Kinder erhalten zum Weihnachtsfest ihr Geschenk aus der Aktion "Meerbuscher Sterntaler 2023"
Bürgermeister Christian Bommers, Alina Solomon und Sonja Schneider vom Sozialdezernat der Stadtverwaltung. Foto: Stadt Meerbusch

Wenn selbst Bürgermeister Christian Bommers zur Zipfelmütze greift, ist es nicht mehr weit zur Bescherung: Alina Solomon und Sonja Schneider vom Sozialdezernat der Stadtverwaltung machen die Pakete fertig für die Verteilung. Foto: Stadt Meerbusch

Der öffentliche Teil der Aktion "Meerbuscher Sterntaler 2023" ist erfolgreich abgeschlossen, mehr als 520 Jungen und Mädchen aus in wirtschaftliche Not geratenen Meerbuscher Familien erhalten in diesem Jahr ihr persönliches Weihnachtsgeschenk. Die letzten Geschenkkarten an den drei "Wunschbäumen" in der Stadtbibliothek in Büderich, im Bürgerbüro Lank und im Sozialdezernat am Bommershöfer Weg in Osterath sind vergriffen und alle Präsente gekauft.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Link-Button

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.