Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Baustellenampel regelt ab dem 25. Oktober den Verkehr auf der Straße „An der Bundesbahn“
Eine Baustellenampel regelt ab dem 25. Oktober den Verkehr auf der Straße „An der Bundesbahn“.

Eine Baustellenampel regelt ab dem 25. Oktober den Verkehr auf der Straße „An der Bundesbahn“. Foto: iStock wWeiss Lichtspiele

Wegen des teilweisen Abbruchs und der Einkürzung der Fußgängerunterführung an der Strümper Straße in Osterath, muss die angrenzende Straße „An der Bundesbahn“ ab dem 25. Oktober halbseitig gesperrt werden. Dort regelt eine Baustellenampel den Verkehr. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang März 2022.

Veröffentlicht am:

Weiterer Anbieter von E-Scooter-Verleih in Meerbusch – Stadt und Polizei geben Tipps
Im richtigen Umgang mit E-Scootern gibt es einige Regeln zu beachten.

Im richtigen Umgang mit E-Scootern gibt es einige Regeln zu beachten. Foto: iStock bortnikau

Nach dem Start des Verleihs von E-Scootern in Meerbusch duch den Anbieter "Bird" im April, steht der nächste Verleih-Anbieter in den Startlöchern. Ab Mittwoch, 20. Oktober, bedient das Unternehmen „Lime“ das gesamte Stadtgebiet. Insgesamt 100 E-Scooter sowie 100 E-Bikes werden verfügbar sein. Auch der Anbieter „Tier“ wird voraussichtlich noch im Herbst sein Angebot in Meerbusch starten. Zum richtigen Umgang mit den Elektrorollern geben Stadt und Polizei Tipps und Hinweise.

 

Veröffentlicht am:

Hoher japanischer Orden für ehemalige Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage
Der japanische Generalkonsul Kiminori Iwama überreichte den "Orden der Aufgehenden Sonne, goldene und silberne Strahlen" an Meerbuschs ehemalige Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage.

Der japanische Generalkonsul Kiminori Iwama überreichte den "Orden der Aufgehenden Sonne, goldene und silberne Strahlen" an Meerbuschs ehemalige Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. Foto: Generalkonsulat von Japan in Düsseldorf

Meerbuschs ehemalige Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage ist in der Residenz des japanischen Generalkonsuls mit dem „Orden der Aufgehenden Sonne, goldene und silberne Strahlen“ geehrt worden. Generalkonsul Kiminori Iwama überreichte Mielke-Westerlage den Orden in einer feierlichen Zeremonie.

 

Veröffentlicht am:

Anmeldetermine der Meerbuscher Grundschulen in der letzten Oktober-Woche
Schulkinder im Klassenraum

In der letzten Oktober-Woche nehmen die städtischen Grundschulen die Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23 entgegen. Foto: i-stock

Eltern angehender „i-Dötzchen“, die im Spätsommer 2022 erstmals den Schulranzen schnallen, haben in der letzten Oktober-Woche Gelegenheit, ihre Sprösslinge für eine der städtischen Grundschulen anzumelden. Tage und Uhrzeiten können von Schule zu Schule variieren. In diesen Tagen erhielten alle Erziehungsberechtigten, deren Kinder bis zum 30. September 2022 das sechste Lebensjahr vollenden, Post aus der Schulverwaltung der Stadt mit allen Einzelheiten und Terminen rund um die Anmeldung.

Veröffentlicht am:

Bürgermeister informiert sich über geplanten Glasfaserausbau
Bürgermeister Christian Bommers und Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven haben sich über den aktuellen Stand des geplanten Glasfaserausbaus in weiten Teilen des Stadtgebiets informiert.

Bürgermeister Christian Bommers und Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven haben sich über den aktuellen Stand des geplanten Glasfaserausbaus in weiten Teilen des Stadtgebiets informiert. Foto: Stadt Meerbusch

Bürgermeister Christian Bommers hat sich gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven über den aktuellen Stand des geplanten Glasfaserausbaus in weiten Teilen des Stadtgebiets durch die Deutsche Glasfaser informiert.

Veröffentlicht am:

Nächster Bauabschnitt der Kanalarbeiten auf der Grünstraße ab dem 25. Oktober
Teile der Grünstraße in Büderich sind bis voraussichtlich 3. Dezember gesperrt.

Teile der Grünstraße in Büderich sind bis voraussichtlich 3. Dezember gesperrt. Foto: iStock

Der nächste Bauabschnitt der Kanalsanierung auf der Grünstraße in Büderich steht an. Vom 25. Oktober bis voraussichtlich 3. Dezember wird der Kanal im Bereich zwischen der Roßbachstraße und Hoxdelle erneuert. Der Abschnitt ist entsprechend für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Der Kanal unter der Grünstraße wird in mehreren Bauabschnitten komplett saniert. Bereits abgeschlossen sind die Abschnitte zwischen der Düsseldorfer Straße und der Roßbachstraße. 

Veröffentlicht am:

Stadt Meerbusch startet Öffentlichkeitsbeteiligung für das Baugebiet „Kalverdonk“
Am Ortsrand von Osterath soll das Baugebiet "Kalverdonk" entstehen.

Am Ortsrand von Osterath soll das Baugebiet "Kalverdonk" entstehen. Foto: Stadt Meerbusch

Mit einer gemeinsamen Begehung und einer Informationsveranstaltung startet die Stadt Meerbusch jetzt die dialogorientierte Öffentlichkeitsbeteiligung zum Baugebiet „Kalverdonk“ in Meerbusch-Osterath. Das Ziel: Die Bürgerinnen und Bürger Meerbuschs zur Meinungsbildung und Entscheidungsfindung zusammenzuführen, Argumente auszutauschen und gemeinsam Umsetzungsideen zu entwickeln.

Veröffentlicht am:

Organisatoren zeigen sich zufrieden mit der ersten Meerbuscher Klimawoche
Nach den Vorträgen beim Klimaforum haben Henning Ohlsson, Geschäftsführer von Epson Deutschland (v.r.n.l.), Tobias Kemper, Netzwerker Klimafolgenanpassung NRW, Bürgermeister Christian Bommers (Mitte) und Diplom-Meteorologe und ARD-Wetterexperte Sven Plöger (r.) mit Schülern aus Meerbusch diskutiert.

Nach den Vorträgen beim Klimaforum haben Henning Ohlsson, Geschäftsführer von Epson Deutschland (v.r.n.l.), Tobias Kemper, Netzwerker Klimafolgenanpassung NRW, Bürgermeister Christian Bommers (Mitte) und Diplom-Meteorologe und ARD-Wetterexperte Sven Plöger (r.) mit Schülern aus Meerbusch diskutiert. Foto: Stadt Meerbusch

Die Aktionswoche für Klima und Mobilität ist aus Sicht der Organisatoren aus der Stabsstelle Umwelt und Klimaschutz - trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie - gut verlaufen. Die Woche fand erstmalig in Meerbusch statt. Die Aktionen, wie das Klimaforum mit Sven Plöger, das Klima-Café und die autofreie Dorfstraße, lockten zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger. Unter "Aktionswoche für Klima und Mobilität" haben wir die Woche, die zwischen dem 16. und 22. September stattfand, zusammengefasst.

Veröffentlicht am:

Wie soll sich die Kulturlandschaft in unserer Region entwickeln? - Bis zum 31. Oktober an Online-Umfrage teilnehmen

Bis zum 31. Oktober kann online über das Kulturangebot in Meerbusch und im Rhein-Kreis Neuss abgestimmt werden. Foto: iStock LumiNola

Welche Kulturangebote in Meerbusch oder im Kreisgebiet sind besonders gefragt? Was ist noch wünschenswert? Zu diesen Themen können alle Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss noch bis Ende Oktober an einer Online-Umfrage teilnehmen. Die Ergebnisse fließen in den interkommunalen Kulturentwicklungsplan (iKEP) für den Rhein-Kreis Neuss ein.

Veröffentlicht am:

Strümper Straße: Baustellenampel regelt ab dem 18. Oktober für drei Wochen den Verkehr
Ampel mit Grünlicht

Eine Baustellenampel regelt ab dem 18. Oktober für drei Wochen den Verkehr auf der Strümper Straße in Osterath. Foto: iStock

Aufgrund von Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Strümper Straße Ecke Thomas-Mann-Straße in Osterath, regelt ab dem 18. Oktober eine Baustellenampel auf der Strümper Straße den Verkehr.
In dem Kreuzungsbreich zur Thomas-Mann-Straße finden Arbeiten zur Verkehrsberuhigung statt. Die Zufahrt zur Straße Am Sportplatz ist in diesem Bereich gesperrt, kann aber über die anliegenden Straßen angefahren werden.
Die Baumaßnahme soll voraussichtlich drei Wochen dauern und am 5. November abgeschlossen sein.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.