Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

Außerschulische Lernförderung „Extra-Zeit“ startet in die letzte Runde für 2022
Die außerschulische Lernförderung „Extra-Zeit“ an der Volkshochschule Meerbusch startet in die letzte Runde für 2022.

Die außerschulische Lernförderung „Extra-Zeit“ an der Volkshochschule Meerbusch startet in die letzte Runde für 2022. Grafik: VHS Meerbusch

Das Schuljahr schreitet voran, und nach den Herbstferien biegen die Jugendlichen auch schon wieder langsam aber sicher ein auf den Weg in Richtung Halbjahreszeugnis. Unterstützung finden sie dabei einmal mehr bei der Volkshochschule Meerbusch im Rahmen der „Extra-Zeit zum Lernen“. Dieses vom Land NRW finanzierte Wiederholer-Programm, dessen Fortsetzung in 2023 noch mit einem großen Fragezeichen versehen ist, bietet den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 9 wieder eine breite Angebotspalette in den Kernfächern Mathematik, Deutsch, Englisch, aber auch in Französisch für Lernende nach eineinhalb Schuljahren. 

Veröffentlicht am:

Sieger des Kunstwettbewerbs „Meerkunst“ 2022 stehen fest
Der Siegerentwurf in der Sparte Malerei für das Jahr 2022 von Michaela Kura.

Der Siegerentwurf in der Sparte Malerei für das Jahr 2022 von Michaela Kura.

Die Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Kunstwettbewerbs „Meerkunst“ in den Sparten Bildhauerei und Malerei stehen fest. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „In Vielfalt vereint“ – Künstlerinnen und Künstler aus Meerbusch waren aufgerufen, entsprechende Ideen einzureichen. Die Entwürfe wurden von einer Jury - bestehend aus Vertretern des Kulturausschusses – begutachtet und die Sieger ermittelt.

Veröffentlicht am:

"Gut versorgt in Meerbusch" - Neue App hilft Senioren durch den Alltag

Bürgermeister Christian Bommers (Mitte), Seniorenbeiratsvorsitzender Oswald Heppper und Antje Borm-Flammersfeld von der Firma "Gut versorgt in ..." präsentierten die neue App im Rathaus. Foto: Stadt Meerbusch

Die neue Senioren- und Gesundheits-App "Gut versorgt in Meerbusch" ist ab sofort online. Sie wurde speziell für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige entwickelt und bietet nützliche Tipps für den Alltag. Adressen von Apotheken und Ärzten, Notrufnummern und vieles mehr sind mit der App schnell gefunden. Hinterlegt sind außerdem ein Routenplaner und Texte mit Vorlesefunktion. Das werbungsfreie Angebot ist für IOS und Android geeignet und kann kostenlos im App-Store oder über google play heruntergeladen werden.

Veröffentlicht am:

Mit der Lokalpolitik auf Tuchfühlung - Viertes Kommunalpolitisches Praktikum bei der VHS Meerbusch
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kommunalpolitischen Praktikums freuen sich über das Zertifikat und den interessanten Austausch mit den Vertretern von Rat und Verwaltung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kommunalpolitischen Praktikums freuen sich über das Zertifikat und den interessanten Austausch mit den Vertretern von Rat und Verwaltung. Foto: VHS Meerbusch

Insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr Kommunalpolitischen Praktikum beteiligt. Organisiert wurde die vom Bund geförderte Bildungsveranstaltung erneut von der VHS Meerbusch. An insgesamt vier Nachmittagen im August und September konnten die Jugendlichen ins politische Leben der Stadt hineinschnuppern. Ziel war es dabei, das Demokratieverständnis der Jugendlichen zu stärken und sich mit politischem Handeln auseinanderzusetzen. 

Veröffentlicht am:

Entwarnung: Bombe in Osterath erfolgreich entschärft
Diese Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hielt halb Osterath in Aufregung. Der Blindgänger war am Montagmorgen bei Bauarbeiten nahe der Ladestraße in Osterath gefunden. Um 21.45 Uhr konnte Entwarnung gemeldet werden. Foto: Stadt Meerbusch

Diese Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hielt halb Osterath in Aufregung. Der Blindgänger war am Montagmorgen bei Bauarbeiten nahe der Ladestraße in Osterath gefunden. Um 21.45 Uhr konnte Entwarnung gemeldet werden. Foto: Stadt Meerbusch

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe, die heute (Montag) morgen bei Erdarbeiten an der Ladestraße in Osterath entdeckt worden war, ist soeben (21.45 Uhr) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) der Bezirksregierung Düsseldorf entschärft worden. Die Gefahrenbereiche um die Fundstelle sind wieder geöffnet, die Sicherheitsanweisungen aufgehoben. Die Anwohner können in ihre Häuser und Wohnungen zurück. Die Entschärfung hatte sich verzögert, weil bis weit nach 19 Uhr noch immer nicht alle Bewohner den inneren Gefahrenbereich des Bombenfundortes verlassen hatten.

Veröffentlicht am:

Arbeiten an der Hochspannungsleitung: Kaarster Straße zwei Wochen tagsüber gesperrt
Hochspannungsleitungen

An der Hochspannungsleitung über der Kaarster Straße wird ab 26. September gearbeitet. Deshalb muss die Straße etwa zwei Wochen lang tagsüber gesperrt werden. Foto: Thinkstock

Wegen Montagearbeiten an der Hochspannungsleitung muss die Kaarster Straße in Osterath vom Birkemesweg bis zur Einmündung in den Westring von Montag, 26. September, bis einschließlich Freitag, 7. Oktober, jeweils von 7 bis 18 Uhr aus Sicherheitsgründen komplett für den Autoverkehr gesperrt werden. Auch Radfahrer und Fußgänger dürfen den Bereich nicht passieren, während gearbeitet wird. Der Verkehr wird über den Westring, die Krefelder Straße, den Bahnhofsweg, die Meerbuscher Straße, den Ingerweg, die Gatherstraße und die Kaarster Straße umgeleitet. Bis zum Haus Nummer 133 ist die Kaarster Straße frei befahrbar. Radfahrer werden über den Gruttorfer Weg umgeleitet.

Veröffentlicht am:

Ausstellungsreihe „MeerbuschKunst“ zeigt Arbeiten der Osterather Radiergemeinschaft um Holger Runge
Holger Runge war viele Jahre lang Gastgeber und künstlerischer Kopf der Osterather Radiergemeinschaft. Foto: Fritz Gettlinger

Holger Runge war viele Jahre lang Gastgeber und künstlerischer Kopf der Osterather Radiergemeinschaft. Foto: Fritz Gettlinger

Die Kulturverwaltung der Stadt widmet die Herbstausgabe ihrer Ausstellungsreihe „MeerbuschKunst“ in diesem Jahr der „Osterather Radiergemeinschaft“ um den Künstler Holger Runge. Am Sonntag, 25. September, 11 Uhr, wird die Ausstellung in der Teloy-Mühle in Lank-Latum eröffnet. Bis einschließlich Sonntag, 16. Oktober, kann die Werkschau mittwochs bis samstags von 16 bis 19 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr besichtigt werden. Jeden Mittwoch um 18 Uhr gibt es Führungen mit Kurator Bernd R. Meyer.

Veröffentlicht am:

Bunte Herbstferien-Aktion auf dem Abenteuerspielplatz
Von Acryllackkunst bis Kickerturnier: Der städtische Abenteuerspielplatz in Büderich bietet wieder ein buntes Herbstferienprogramm. Symbolfoto: i-stock

Von Acryllackkunst bis Kickerturnier: Der städtische Abenteuerspielplatz in Büderich bietet wieder ein buntes Herbstferienprogramm. Symbolfoto: i-stock

Der Städtische Abenteuerspielplatz (ASP) am Badener Weg in Büderich bietet in den Herbstferien vom 4. bis 14. Oktober wieder ein besonderes Aktionsprogramm für Kinder an. Gemeinsam werden Stofftaschen, Wimpel und T-Shirts bemalt oder Steine mit Lackstiften bunt gestaltet. Ein Kickerturnier, Kochen am Feuer, ein Ausflug zur Büdericher Jugendfarm „Arche Noah“ und ein Graffiti-Projekt runden die Ferientage ab. Anmeldungen nimmt das ASP-Team ab sofort unter Telefon 02132 / 8717 oder per Mail an beate.enzel(at)meerbusch.de entgegen. Ein Anmeldeformular wird den Eltern dann per Mail zugeschickt.

Veröffentlicht am:

Elf Meerbuscher Künstler laden ein zum Wochenende der offenen Ateliers
Künstlerin trägt Acrylfarben auf Leinwand auf

Am Wochenende 24. und 25. September öffnen elf Künstlerinnen und Künstler in Meerbusch wieder ihre Ateliers für Kunstinteressierte. Foto: i-stock

Am Samstag, 24. September, 15 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 25. September, 11 bis 17 Uhr, laden Meerbuscher Künstlerinnen und Künstler wieder Gäste in ihre Ateliers ein und stellen ihre Arbeiten und ihr Arbeitsumfeld der Öffentlichkeit vor. Vor Ort ist Gelegenheit, mit den Kunstschaffenden locker ins Gespräch zu kommen und aus erster Hand Wissenswertes über ihre Werke zu erfahren.

Veröffentlicht am:

Pünktlich zur Mobilitätswoche: Neuer Info-Flyer für Radfahrende
Fahrradfahrer unterwegs.

Zur Europäischen Mobilitätswoche informiert die Stadt über sicheres und regelgerechtes Radfahren in Meerbusch. Foto: i-stock

Pünktlich zum Start der Europäischen Mobilitätswoche, die diesmal vom 16. bis 22. September läuft, hat die Stabsstelle Umwelt und Klima im Rathaus einen neuen Fahrrad-Info-Flyer mit praktischen Tipps und Regeln für mehr Sicherheit und Fahrspaß veröffentlicht. Wie stelle ich mein Rad richtig auf meine ergonomischen Bedürfnisse ein? Welche Ausstattung braucht mein Rad, um verkehrssicher unterwegs zu sein? Wie fahre ich richtig im Kreisverkehr? Zu diesen und anderen Fragen finden Radfahrende kurz und knapp viele hilfreiche Hinweise für den Alltag auf der Straße.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Link-Button

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.