Inhalt

Infoveranstaltung für das Baugebiet „Kalverdonk“ live im Internet

Veröffentlicht am:

Am Ortsrand von Osterath soll das Baugebiet "Kalverdonk" entstehen.

Am Ortsrand von Osterath soll das Baugebiet "Kalverdonk" entstehen. Foto: Stadt Meerbusch

Die Informationsveranstaltung im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Baugebiet „Kalverdonk“ in Meerbusch-Osterath kann am Samstag, 30. Oktober, ab 13:30 Uhr auch live im Internet verfolgt werden. Auf der Internetseite www.baulandentwicklung-kalverdonk.de können Interessierte den Livestream verfolgen. Die Infoveranstaltung ist Teil der dialogorientierten Öffentlichkeitsbeteiligung für das geplante Baugebiet. Das Ziel ist dabei, die Bürgerinnen und Bürger Meerbuschs zur Meinungsbildung und Entscheidungsfindung zusammenzuführen, Argumente auszutauschen und gemeinsam Umsetzungsideen zu entwickeln.

Neben der Informationsveranstaltung gibt es auch eine Ortsbegehung, um das Entwicklungsgebiet an verschiedenen Stationen kennen zu lernen. Treffpunkt zum Rundgang ist am Samstag, 30. Oktober, 11 Uhr an der Nikolaus-Schule am Wienenweg in Meerbusch-Osterath. Für den Rundgang ist keine Anmeldung nötig.
 

Ortsbegehung und Informationsveranstaltung

Im Rahmen der Ortsbegehung führen Fachleute der Stadt Meerbusch und der Landesentwicklungsgesellschaft NRW.URBAN interessierte Bürgerinnen und Bürger in Kleingruppen durch das Entwicklungsgebiet und erläutern die Rahmenbedingungen und Ziele der geplanten Baulandentwicklung.

Ab 13.30 Uhr informieren Projektverantwortliche in einer Informationsveranstaltung über die Details zum Baugebiet und die Planungsziele bezüglich der Funktionen Wohnen, Arbeiten sowie Erholung und Freizeit. Ein Studierendenprojekt, das im Sommer 2021 stattfand, und in mehreren Workshops mit Teilnehmenden aus den Fachbereichen der Stadtverwaltung Meerbusch, den Mitgliedern des Ausschusses für Planung und Liegenschaften der Stadt Meerbusch sowie mit Bürgerinnen und Bürgern von Vereinen und Interessensverbänden aus Meerbusch-Osterath vertieft wurde, liefert dazu spannende Impulse.

Die weitere offene Diskussion dient dem Austausch von Haltungen und Vorstellungen, die mit der geplanten Entwicklung verbunden sind.

Für die Infoveranstaltung war eine vorherige Anmeldung nötig. Alle zur Verfügung stehenden Plätze sind mittlerweile allerdings belegt. Interessierte können der Veranstaltung über den Livestream auf der Internetseite www.baulandentwicklung-kalverdonk.de folgen.

 

Kontinuierliche Beteiligung

Ortsbegehung und Informationsveranstaltung am 30. Oktober 2021 bilden den Auftakt zu einem kontinuierlichen Beteiligungsprozess. Weitere Veranstaltungen, bei denen sich möglichst diverse Interessengruppen – Familien, Senioren, Jugendliche und junge Erwachsene – einbringen können, werden folgen.

Die Anregungen fließen schließlich in die Vorgaben für einen Anfang des kommenden Jahres startenden städtebaulichen Wettbewerbs ein. Dann werden Architekten, Stadt- und Fachplaner aufgerufen, innovative Ideen und Konzepte für die Umsetzung einzureichen.

Auf einer Fläche von rund 37 Hektar soll das Baugebiet „Kalverdonk“ im Stadtteil Osterath wohnbaulich entwickelt werden. Im Rahmen der Kooperativen Baulandentwicklung wollen Stadt und Land gemeinsam für Entlastung des angespannten Wohnungsmarktes sorgen. Das Baugebiet am Ortsrand von Osterath ist die derzeit größte und wichtigste Entwicklungsfläche in Meerbusch. Hier soll ein durchdachtes, nachhaltig ausgerichtetes Wohnquartier mit großem Grünanteil und hoher Lebensqualität für Bewohner aller Generationen entstehen.