Inhalt

Informationen zum Corona-Virus

  • Die Stadtverwaltung ist vorläufig bis zum 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen! 
    Die direkten Durchwahlen bzw. die E-Mail-Adressen finden Sie unter Kontakt/Ansprechpartner (hier klicken). Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, hinterlassen Sie  bitte auch Ihre Telefonnummer, damit wir zurückrufen können.
     
  • Termine für einen (dringenden) Besuch im Bürgerbüro können Sie unter der Telefonnummer 02132/916-166 vereinbaren.
     
  • Laufend aktualisierte Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.
     
  • Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Meerbusch gibt es auf der Seite der Wirtschaftsförderung.
     
  •  Sie möchten ehrenamtlich Hilfen anbieten? Dann können Sie sich auf der Seite des Rhein-Kreis Neuss registrieren (externes Formular)
     
  • Die NRW-Landesregierung bietet unter www.land.nrw/corona ein Informationsportal an.
     
  • Auf der Internetseite des Rhein-Kreises Neuss finden Sie darüber hinaus Antworten auf häufige Fragen rund um das Corona-Virus. Den Link finden Sie hier.
     
  • Für wichtige Fragen zum Corona-Virus hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss  unter der Rufnummer 02181/601 7777 eine Hotline eingerichtet.

Aktuelle Nachrichten

Stellungnahme der Stadt Meerbusch gegen den Bau des Konverters in Osterath
Symbolbild eines Stromkonverters. Grafik: Amprion

Symbolbild eines Stromkonverters. Grafik: Amprion

Die Stadt Meerbusch ist aufgerufen, im Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmisionsschutzgesetz für den von der Amprion GmbH beantragten Konverter am Standort Osterath gegenüber dem Rhein-Kreis Neuss als zuständiger Genehmigungsbehörde eine Stellungnahme abzugeben. Diese liegt den politischen Gremien zur weiteren Abstimmung vor. Im Entwurf der Stellungnahme schlägt die Verwaltung vor, dem Vorhaben das gemeindliche Einvernehmen zu versagen. Der Entwurf der Stellungnahme sowie die entsprechenden politischen Beschlussvorlagen und das zugehörige Anschreiben des Rhein-Kreis Neuss finden Sie unter:  https://meerbusch.de/service-und-politik/konverter.html

Rad- und Gehweg auf dem Meerbuscher Rheindeich ab sofort getrennt
Der Meerbuscher Rheindeich ist ab sofort für Radfahrer gesperrt. Fahrrad-Ausflügler müssen in den nächsten Tagen die parallel verlaufenden Wege unterhalb des Deiches nutzen.

Der Meerbuscher Rheindeich ist ab sofort für Radfahrer gesperrt. Fahrrad-Ausflügler müssen in den nächsten Tagen die parallel verlaufenden Wege unterhalb des Deiches nutzen. Foto: Stadt Meerbusch

Der Rad- und Gehweg auf dem Meerbuscher Rheindeich ist wegen des zu erwartenden guten Wetters über die Ostertage ab sofort getrennt. Mitarbeiter des Städtischen Baubetriebshofes haben nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt und Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage den Deichkronenweg für Radfahrer- an den Stellen wo es möglich ist- gesperrt. Der Radverkehr wird nun auf den Wegen unterhalb des Deiches entlang geleitet.

Baumpflanzaktion via Video-Blog
Die Kinder konnten per Video-Blog an der Baumpflanzaktion teilhaben.

Petra Bachmann (l.), Leiterin der Kita "Entdeckerknirpse" und ihre Stellvertreterin Nadine Plankermann, sind stolz auf das Engagement der Kinder. Durch ihren Einsatz konnten Hans-Jürgen Persien (2.v.l.) und Mathias Frenken vom Servicebereich Grünflächen der Stadt Meerbusch zwei Bäume in der Umgebung der Kita pflanzen. Foto: Stadt Meerbusch

Eigentlich sollte es ihr großer Tag werden: Monatelang haben sich die Kinder der Kita „Entdeckerknirpse“ in Osterath für die Anpflanzung zweier Bäume eingesetzt- haben Geld gesammelt, mit Experten gesprochen sowie Standort und Art der Bäume festgelegt. Doch den krönenden Abschluss ihres Projektes müssen sie nun am heimischen Computer verfolgen. „Die Kitas sind aktuell wegen der Corona-Pandemie geschlossen, die Kinder zu Hause. Wir haben uns aber etwas einfallen lassen, um die Kinder zumindest virtuell an der Pflanzaktion teilhaben zu lassen“, berichtet Petra Bachmann, Leiterin der Kita Entdeckerknirpse.

Fundsachenversteigerung fällt aus
Die Fundsachenversteigerung am 21. April entfällt

Die für den 21. April geplante Fundsachenversteigerung entfällt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Foto: Stadt Meerbusch

Viele Radfahrbegeisterte hatten schon auf ein Schnäppchen zu Beginn der Fahrradsaison gehofft- denn erfahrungsgemäß ist die Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch Garant dafür, einen günstigen Drahtesel zu finden. Neben zahlreichen Rädern sind üblicherweise auch Kleinteile wie Uhren oder Fotoapparate sowie Kurioses im Angebot. Doch wegen des Coronavirus muss, neben allen anderen Veranstaltungen, auch die für den 21. April geplante Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch entfallen. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Osterfeuer dürfen nicht stattfinden
Osterfeuer sind in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie verboten

Osterfeuer sind in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie verboten. Foto: iStock SilviaJansen

Um die Verbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen, können Osterfeuer beziehungsweise Brauchtumsfeuer in bisheriger Tradition auch im Meerbuscher Stadtgebiet nicht stattfinden. Darauf weist das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen hin. Hintergrund ist die „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus“, wonach Veranstaltungen und Versammlungen grundsätzlich untersagt sind. Darunter fallen auch traditionelle Osterfeuer. In diesem Zusammenhang stellt das Ministerium zudem klar, dass Feuer im Freien nicht zur Abfallbeseitigung missbraucht werden dürfen, zumal es aktuell keinen generellen Entsorgungsengpass für Grün- und Gartenabfälle gebe.

Großes Interesse an digitalen Medien der Stadtbibliothek

Das Online-Angebot der Stadtbibliothek Meerbusch erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Foto: Stadt Meerbusch

Ob eBooks, Hörspiele oder digitale Zeitungen und Zeitschriften- die Onleihe der Stadtbibliothek Meerbusch erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allein in den ersten beiden Monaten des Jahres stieg die Zahl der Online-Ausleihen im Vergleich zum Vorjahr. So gab es im Januar eine Steigerung um 14%, im Februar waren es sogar 28% mehr.

Neue Bäume und mehr Licht für den Rathausgarten
Stadtgärtner pflanzen im Rathausgarten neue Bäume.

Parallel zur Generalsanierung des Gebäudes wird nun auch der Rathausgarten an der Dorfstraße neu gestaltet. Foto: Stadt Meerbusch

Die Generalsanierung des Rathauses an der Dorfstraße läuft auf Hochtouren. Wenn die Handwerker trotz der Corona-Krise weiter reibungslos arbeiten können, werden Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage und ihr Stab in den Sommerferien wieder einziehen. Parallel dazu wird auch der Rathausgarten neu gestaltet. Dabei fehlt die alte Trauerweide, die jahrzehntelang in der Mitte des kleinen Parks als grüne Kulisse für Hochzeitsfotos und als Schattenspender für sommerliche Rathausfeste diente.

Corona: Beratungsstelle der Stadt gibt Tipps und Anregungen für ein gelungenes Miteinander in der Familie
Das Team der Beratungsstelle mit Leiterin Claudia Schlicht.

Claudia Schlicht (links) und ihr Team geben Familien auch in der aktuellen Corona-Ausnahmesituation praktische Tipps für ein entspanntes Miteinander. Foto: Stadt Meerbusch

Kitas, Schulen, Spielplätze und Sportanlagen geschlossen, Eltern in Home-Office oder Kurzarbeit, keine Freizeitangebote draußen, keine Freunde treffen -  die Corona-Pandemie und die damit verbundenen radikalen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens stellen auch das Miteinander in den Familien derzeit auf eine ungewohnte Probe. Claudia Schlicht, Leiterin der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch, kennt das Thema nur zu gut.

Online-Markt

Viele Meerbuscher Einzelhändler, Gastronomen und Unternehmen stellen aufgrund der Corona-Pandemie ihren Kundinnen und Kunden ein angepasstes Angebot, wie beispielsweise einen Lieferservice, zur Verfügung. Im "Online-Markt"  haben wir bereits einige der Angebote für Sie zusammengestellt.

Corona-FAQ

Trotz einer Flut von Informationen rund um dem Kampf gegen das Corona-Virus und seine Auswirkungen gibt es nach wie vor Unsicherheiten in der Bevölkerung. Hier finden Sie lebensnahe Fragen und Antworten über die Auswirkungen im Alltag in Meerbusch.

Weitere Veranstaltungen

nützlich + wissenswert

  • Amtsblatt der Stadt Meerbusch

    Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Meerbusch und anderer hier relevanter Behörden finden Sie im Amtsblatt. Alle Ausgaben des Amtsblatts stehen im pdf-Format zum Download zur Verfügung.

  • Ausschreibungen

    Von Schreibpapier bis Dachdeckerarbeiten: hier finden Sie alle derzeit laufenden Ausschreibungen der Stadt Meerbusch.

  • Forum Wasserturm

    Ganz gleich, ob Kabarett, Kleinkunst, Comedy, Theater, Kino oder Konzert - im Veranstaltungskalender des Forums an der Rheinstraße findet jeder das Passende - und das in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.

  • Abfallberatung

    Die Stadt Meerbusch bietet ihren Bürgern alle Möglichkeiten für eine umweltgerechte Abfallentsorgung - von der individuell passenden Abfalltonne für jeden Haushalt über das "Schadstoffmobil" bis hin zum Dienstleistungsangebot des Wertstoffhofs.

  • Fit und gesund im "Meerbad"

    Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fitnessangebote - das "Meerbad" hält ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein rund um Gesundheit, Entspannung, Sport und Spaß bereit.

  • Meerbusch aus der Luft

    Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neus hatte im Frühjahr 2019 zusammen mit interessierten Kommunen eine Befliegung organisiert. Bei den Flügen über das Stadtgebiet sind nicht nur Senkrechtaufnahmen, sondern auch so genannte Schrägluftbilder entstanden.