Inhalt

Der Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Meerbusch vertritt die besonderen Interessen und Belange älterer Mitbürger/innen gegenüber dem Rat der Stadt, seinen Ausschüssen und der Verwaltung. Er wirkt beratend mit bei allen Interessen, gesellschaftspolitischen Belangen und Bedürfnissen älterer Menschen.

Ziele und Aufgaben der Arbeit des Seniorenbeirates sind vorrangig: Die soziale Teilhabe der älteren und älter werdenden Menschen zu verbessern, eine breite Beteiligung Älterer in allen kommunalpolitischen Bereichen anzustreben, und auf die Berücksichtigung der Belange und Bedürfnisse älterer Menschen bei der kommunalen Sozial- und Stadtentwicklungspolitik und im Kultur- und Bildungsbereich hinzuwirken. Der Seniorenbeirat ist dabei parteilich und konfessionell unabhängig.

Die Mitglieder des Seniorenbeirates wurden durch die Wohlfahtsverbände und Seniorengruppierungen nominiert und vom Rat der Stadt berufen.

Sprechzeiten

Osterath

Verwaltungsgebäude Bommershöfer Weg 2-8, 2. Etage, Aufzug vorhanden, Zimmer 226.
Jeden 1. und 3. Montag im Monat 10:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0178/90 92 607 (Das Telefon ist nur während der Sprechzeiten besetzt)

Lank

Verwaltungsgebäude Wittenberger Str. 21, Zimmer 30
Jeden 2. Montag im Monat 10:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0178/90 92 607 (Das Telefon ist nur während der Sprechzeiten besetzt)

Büderich

Verwaltungsgebäude Moerser Str. 28,
Zimmer 016.
Jeden 4. Montag im Monat 10:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0178/90 92 607 (Das Telefon ist nur während der Sprechzeiten besetzt)

Telefon außerhalb der Sprechstunden:

Fachbereich Soziale Hilfen, Jugend 02159/916-533 oder über die Mitglieder des Seniorenbeirates direkt.


Mitglieder des Seniorenbeirates

Oswald Hepner (Arbeiterwohlfahrt)

Stellvertretender Vorsitzender
Tel. 02132/77462

Margret Ruth (Diakonie Meerbusch)

Tel. 02159/8813

Elisabeth Schwarz (ZWAR-Netzwerk Lank)

Tel. 02150/705503,
E-Mail: e.winkes@web.de