Inhalt

Gemeinsam gegen Betrug

Klicken Sie auf das Bild, um die Broschüre herunterzuladen (PDF-Datei)

Immer wieder fallen Menschen auch in Meerbusch dreisten Betrügern zum Opfer. Zumeist betroffen: lebensältere Bürger. Nicht selten erlangen die Täter teils hohe Geldbeträge. Die Vorgehensweisen der Kriminellen sind dabei höchst unterschiedlich: Enkeltrick, falsche Polizisten, Schockanrufe, vermeintliche Handwerker - die Liste ist lang und die Kreativität der Betrüger schier grenzenlos.

Gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde des Rhein-Kreis Neuss hat die Stadt Meerbusch eine Informationsbroschüre herausgegeben, die Ihnen einen Überblick über das Vorgehen der Täter liefert und Tipps gibt, wie man sich schützen kann.

Stets gilt: Setzt Sie jemand am Telefon unter Druck und fordert Wertgegenstände, sensible Daten oder Informationen zu Vermögensverhältnissen, womöglich unter Vorspielung einer persönlichen Beziehung oder eines Amtsverhältnisses, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Betrugsversuch.

Legen Sie auf und verständigen Sie die Polizei unter 02131 300-0 oder über den Notruf 110!

Neben dem Flyer "Gemeinsam gegen Betrug" finden Sie auch weitere Informationen zum Thema bei der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss unter:
https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-vor-betruegern

 

Download