Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Neuer Azubi-Jahrgang der Stadtverwaltung am 1. September ins Berufsleben gestartet
Bürgermeister Christian Bommers begrüßt die neuen Auszubildenden der Stadtverwaltung im Erwin-Heerich-Haus in Osterath-Bovert.

Bürgermeister Christian Bommers begrüßt die neuen Auszubildenden der Stadtverwaltung im Erwin-Heerich-Haus in Osterath-Bovert. Foto: Stadt Meerbusch

„Ich freue mich, Sie im Team der Stadt Meerbusch begrüßen zu dürfen“ – mit diesen Worten heißt Bürgermeister Christian Bommers 15 neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung willkommen und fügt an: „Sie haben eine gute Wahl getroffen. Die Stadtverwaltung ist nicht nur der größte Arbeitgeber in Meerbusch, wir sind auch ein attraktiver Arbeitgeber.“

 

Veröffentlicht am:

Nach der Flutkatastrophe im Juli: Feuerwehrfahrzeug aus Meerbusch für Gemeinde Nettersheim
Große Freude bei der Übergabe des Rüstwagens der Feuerwehr Meerbusch an die Gemeinde Nettersheim.

Große Freude bei der Übergabe des Rüstwagens der Feuerwehr Meerbusch an die Gemeinde Nettersheim. Foto: Gemeinde Nettersheim

Ein ausgemusterter Rüstwagen des Löschzug Osterath ist am Wochenende durch Bürgermeister Christian Bommers und Kräfte der Feuerwehr in die vom Hochwasser Mitte Juni stark betroffene Gemeinde Nettersheim gebracht worden.

Veröffentlicht am:

Mobiler Impftermin für Schülerinnen und Schüler am 4. September im Mataré-Gymnasium
Die Impfteams des Rhein-Kreises Neuss sind im wahren Wortsinne entgegenkommend unterwegs, damit sich noch mehr Menschen zur Impfung entschließen. Am WochenendAm 4. September gibt es im Mataré-Gymnasium ein mobiles Impfangebot für Meerbuscher Schülerinnen und Schüler. Foto: i-stock

Immer häufiger sind auch junge Menschen von Corona-Infektionen betroffen: Am 4. September gibt es im Mataré-Gymnasium ein mobiles Impfangebot für Meerbuscher Schülerinnen und Schüler. Foto: i-stock

Am Samstag, 4. September, 9 bis 13 Uhr, bietet das Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss in Zusammenarbeit mit der Schulverwaltung der Stadt Meerbusch einen mobilen Impftermin in der Aula des Städtischen Mataré-Gymnasiums an der Niederdonker Straße in Büderich an. Das Angebot (Impfstoff Biontech) richtet sich an Meerbuscher Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die Zweitimpfung wird dann drei Wochen später, am Samstag, 25. September, an gleicher Stelle durchgeführt.

Veröffentlicht am:

Frisch - bunt - praktisch: VHS Meerbusch wirbt mit neuem Web-Auftritt zum Start des Herbstsemesters
Stolz auf den neuen Internet-Auftritt: VHS-Leiterin Beatrice Delassalle-Wischert und der stellvertretende Leiter Alexander Ruth. Foto: VHS

Stolz auf den neuen Internet-Auftritt: VHS-Leiterin Beatrice Delassalle-Wischert und der stellvertretende Leiter Alexander Ruth. Foto: VHS

Ab sofort präsentiert die VHS Meerbusch ihr Kursangebot im Internet komplett neu - bunt und ansprechend, aber vor allem einfacher und komfortabler im Handling. Ein "Stammhörer-Login" erleichtert die Buchung und bietet einen Gesamtüberblick über alle bereits gebuchten Kurse. "Wir haben lange auf die neue Webseite gewartet. Jetzt freuen wir uns ganz besonders, dass sich unsere Kunden bequemer zurechtfinden und ohne Umwege zum gesuchten Kurs gelangen können", so VHS-Leiterin Béatrice Delassalle-Wischert und ihr Stellvertreter Alexander Ruth.

Veröffentlicht am:

Wahlamt für Bundestagswahl ab sofort geöffnet (mit Video)
Das Wahlamt der Stadt Meerbusch hat ab sofort für die anstehende Bundestagswahl geöffnet.

Das Wahlamt der Stadt Meerbusch hat ab sofort für die anstehende Bundestagswahl geöffnet. Foto: Stadt Meerbusch

Das städtische Wahlamt an der Wittenberger Straße in Lank-Latum hat seit Montag, 23. August, für die anstehende Bundestagswahl am 26. September geöffnet. Auch die Wahlbenachrichtigungen werden nun zugestellt.
„Wer bis zum 4. September keine Wahlbenachrichtigung im Briefkasten hat, aber Wahlberechtigt ist, sollte Kontakt zu uns aufnehmen“, sagt Holger Reith, Leiter des Wahlamtes der Stadt Meerbusch.

Veröffentlicht am:

Generalkonsulin Aysegül Gökçen Karaarslan zu Gast im Rathaus
Im Rathaus trug sich Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Stadt Meerbusch

Im Rathaus trug sich Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Stadt Meerbusch

Zu einem ersten Gedankenaustausch kam Bürgermeister Christian Bommers jetzt im Rathaus mit der Generalkonsulin der Türkei in Nordrhein-Westfalen, Aysegül Gökçen Karaarslan, zusammen. Karaarslan hat im Herbst 2019 ihr Amt im türkischen Generalkonsulat an der Willstädter Straße in Düsseldorf angetreten, damit residiert sie nur einen Steinwurf von der südlichen Meerbuscher Stadtgrenze entfernt.

Veröffentlicht am:

Die Bühne des Forums Wasserturm erwacht nach elfmonatiger Pause zu neuem Leben
Ein Klassiker, der im Forum Wasserturm nicht fehlen darf: Jürgen Becker ist am 3. November mit seinem Programm "Die Ursache liegt in der Zukunft" an der Rheinstraße zu Gast. Foto: Becker

Ein Klassiker, der im Forum Wasserturm nicht fehlen darf: Jürgen Becker ist am 3. November mit seinem Programm "Die Ursache liegt in der Zukunft" an der Rheinstraße zu Gast. Foto: Becker

Auf die Frage, wann denn im Forum Wasserturm die letzte Veranstaltung über die Bühne gegangen sei, muss Bert Müllejans von der Kulturverwaltung der Stadt kurz nachdenken. "Mitte September 2020 - das ist tatsächlich schon elf Monate her." Danach hatte die Corona-Pandemie alle Termine zunichte gemacht und den gesamten Kulturbetrieb gestoppt. Jetzt aber kann es endlich wieder losgehen - gemäß der aktuellen NRW-Coronaschutzverordnung mit der "3-G-Regel" gilt das Angebot für alle Kabarettfreunde, die nachweislich gegen das Virus geimpft, negativ getestet oder von einer Infektion genesen sind.

Veröffentlicht am:

Neue Coronaschutzverordnung ab Freitag, 20. August, 0 Uhr - Verzicht auf Inzidenzstufen, dafür "3G"-Regel
Am Freitag, 20. August, 0 Uhr, tritt die neue Coronaschutzverordnung in Kraft

Am Freitag, 20. August, 0 Uhr, tritt die neue Coronaschutzverordnung in Kraft. Foto: iStock

Am Freitag, 20. August 2021, tritt die neue Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in Kraft. Damit entfällt auch im Rhein-Kreis Neuss - und damit auch in Meerbusch - die Einordnung in Inzidenzstufen. Die neue Landesverordnung gilt zunächst bis einschließlich 17. September 2021. Durch das Fortschreiten der Impfkampagne, das Beibehalten wichtiger AHA+L-Standards im Alltag und die konsequente Anwendung der 3G-Beschränkungen soll ein weiterer Schritt in Richtung einer Normalität im Alltag gegangen und gleichzeitig den aktuell steigenden Infektionszahlen Rechnung getragen werden.

Veröffentlicht am:

Stadtverwaltung setzt auf weitere LED-Technik bei der Straßenbeleuchtung
Die LED-Laternen am Böhler-Radweg werden sogar über Bewegungsmelder aktiviert.

Die LED-Laternen am Böhler-Radweg werden sogar über Bewegungsmelder aktiviert. Foto: Stadt Meerbusch

Meerbuschs Straßenlaternen werden auch in diesem Jahr weiter auf energieeffiziente LED-Technik umgerüstet. Seit 2017 saniert die Stadtverwaltung die Beleuchtung von Straßen und Plätzen – insgesamt wurden bereits 1.070 alte Leuchten abgebaut und 1.200 neue installiert – weitere rund 720 Folgen ab diesem Jahr.

 

Veröffentlicht am:

Ampelanlage Strümper Straße/Bahnhofsweg/Hochstraße/Krefelder Straße in Osterath wieder in Betrieb
Ampelanlage Strümper Straße/Bahnhofsweg/Hochstraße/Krefelder Straße in Osterath wieder in Betrieb.

Ampelanlage Strümper Straße/Bahnhofsweg/Hochstraße/Krefelder Straße in Osterath wieder in Betrieb. Symbolbild: iStock jojoo64

Die Ampelanalage an der Kreuzung Strümper Straße/Hochstraße/Bahnhofsweg/Krefelder Straße in Meerbusch-Osterath ist seit Montag, 16. August, wieder in Betrieb.
Grund für die ursprüngliche Störung war ein Kabelschaden im Gleisbereich des nahegelegenen Bahnübergangs an der Strümper Straße, der kurzfristig nicht behoben werden konnte. Dies hatte der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW Ende Juli mitgeteilt.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.