Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

Raus aus der "Zwickmühle Unzufriedenheit": Auch nachdenkliche Töne beim Neujahrsempfang
Ehrungszeremoniell auf der Bühne der Halle 9

Helene Lemke (rechts) und Herbert Zimmermann erhielten aus der Hand von Bürgermeisterin Mielke-Westerlage die Verdienstmedaille der Stadt. Foto: Stadt Meerbusch

Entspannte Atmosphäre, positiv gestimmte Gäste, stolze Geehrte, beschwingte Musik: Der Neujahrsempfang der Stadt war ein rundum gelungener Start ins Jahr 2019. Rund 300 Akteure aus Wirtschaft und Handel, Kirche und Schulen, aus Sozialwesen, Brauchtum, Politik, Kultur, Sport, Bürgerschaft, Medien und Vereinsleben – unter ihnen der Japanische Generalkonsul in Düsseldorf, Masato Iso, und der stellvertretende Konsul Shinsuke Toda - waren der Einladung gefolgt.

Veröffentlicht am:

Vier tolle Sonntage: Meerbuscher Kindertheater-Reihe 2019 startet am 20. Januar im Forum Wasserturm
Szenefoto aus „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“.

Das Figurentheater "Con Cuore" eröffnet die neue Kindertheater-Reihe am 20. Januar mit dem Klassiker „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“. Foto: Con Cuore

Die beliebte Meerbuscher Kindertheaterreihe im Forum Wasserturm geht in die nächste Runde. Von Januar bis April heißt es für den Nachwuchs wieder „Vorhang auf!“. „Wir haben wieder ein tolles Programm für die Kinder zusammengestellt“, sagt Bert Müllejans vom Fachbereich Kultur der Stadt Meerbusch. Los geht es am Sonntag, 20. Januar, 15 Uhr, mit dem Stück „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“.

Veröffentlicht am:

Ein Euro pro Stunde: Parken auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz kostet jetzt Geld
Parkende Autos auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz

Der Dr.-Franz-Schütz-Platz ist der größte Parkplatz in Meerbusch. Jetzt tritt die vom Stadtrat beschlossene Gebührenregelung in Kraft. Foto: Stadt Meebrusch

Seit Montag, 7. Januar, gilt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich die neue Parkgebührenregelung. Die Stadtverwaltung hat mit dem Start bewusst gewartet, bis die "Winterwelt" abgebaut ist und auf dem Platz wieder geregelter Parkbetrieb herrscht. In den ersten beiden Wochen stecken die Verkehrsüberwacher des Ordnungsamtes Hinweiskarten an die parkenden Autos, die die Autofahrer freundlich auf die neue Parkgebühr hinweisen. "Knöllchen" gibt es in der "Eingewöhnungsphase" nicht.
 

Veröffentlicht am:

Wenn wertvolle Heizwärme durchs Dach verschwindet: Ergebnisse der Thermografie-Befliegung liegen vor
Wärmebild aus der Luft

Die aus der Luft geschossenen Thermografie-Aufnahmen zeigen genau, wo im Dachbereich der Häuser Wärme entweicht. Foto: Stadt Meerbusch

Die Ergebnisse der Thermografie-Befliegung des Meerbuscher Stadtgebietes liegen nun vor. Im vergangenen Frühjahr hatten Fachleute des Flugdienstleisters Eurosense bei einem Nachtflug im Auftrag der Stadt rund 8.000 Wärmebildaufnahmen von allen Dächern im Stadtgebiet geschossen. Bis kurz vor Weihnachten hat der TÜV Rheinland die Aufnahmen unter strengem Datenschutz anonym ausgewertet. Jetzt können Hauseigentümer die Luftbilder ihres Grundstücks kostenlos anfordern.
 

Veröffentlicht am:

"New York, Rio, Gütersloh": "Basta" gastiert am 11. und 12. Januar im Forum Wasserturm
Die fünf Sänger von Basta im Portrait.

Ist das ein Chor oder ein Orchester? Die Formation "Basta" gastiert am 11. und 12. Januar im Forum Wasserturm. Foto: Veranstalter

"New York, Rio, Gütersloh", "Reggaeton im Altersheim", "Kranke Männer" oder "Mein Auto" - schon die Titel auf dem neuen Basta-Album "In Farbe" machen Lust auf einen heiteren Gesangsabend. Am Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, und am Samstag, 12. Januar, 18 Uhr, gastiert die Band im Forum Wasserturm an der Rheinstraße 10 in Lank Latum.
 

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02159 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de