Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Ab Samstag, 20. März, gibt es im Rhein-Kreis Neuss wieder Impfungen mit AstraZeneca
Ab Samstag, 20. März, wird im Impfzentrum des Rhein-Kreises in der Neusser Hammfeldhalle wieder der Impfstoff eingesetzt. Die ausgefallenen Impftermine werden schnellstmöglich nachgeholt. Foto: getty images

Ab Samstag, 20. März, wird im Impfzentrum des Rhein-Kreises in der Neusser Hammfeldhalle wieder der Impfstoff eingesetzt. Die ausgefallenen Impftermine werden schnellstmöglich nachgeholt. Foto: getty images

Die Europäische Arzneimittelagentur hat grünes Licht gegeben - und auch das Paul-Ehrlich-Institut und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn haben den Impfstopp für AstraZeneca aufgehoben. Im Impfzentrum des Rhein-Kreises werden daher ab 20. März wieder Impfungen mit dem Vakzin erfolgen. Die Terminvergabe für die 3 360 vorerst ausgesetzten Impfungen im Kreis ist bereits angelaufen. Das teilte die Kreisverwaltung jetzt mit.
 

Veröffentlicht am:

Wie läuft die Digitalisierung? – Bürgermeister Christian Bommers besucht Meerbuscher Schulen
Neue interaktive Tafelsysteme sind eine gute Unterstützung für einen modernen Unterricht. Bürgermeister Christian Bommers hat sich bei Kerstin Manteufel, Schulleiterin der Pastor-Jacobs-Schule in Lank-Latum selbst ein Bild von der Technik gemacht.

Neue interaktive Tafelsysteme sind eine gute Unterstützung für einen modernen Unterricht. Bürgermeister Christian Bommers hat sich bei Kerstin Manteufel, Schulleiterin der Pastor-Jacobs-Schule in Lank-Latum selbst ein Bild von der Technik gemacht. Foto: Stadt Meerbusch

Wie entwickelt sich die Schullandschaft in Meerbusch in den kommenden Jahren? Wie läuft die Digitalisierung an den Schulen und wo drückt - besonders jetzt in Zeiten von Corona - der Schuh? Mit einer Tour durch Meerbuschs Schulen sucht Bürgermeister Christian Bommers im Gespräch mit den Direktorinnen und Direktoren Antworten auf diese Fragen.

Veröffentlicht am:

Gegen Hitze und Klimabelastungen: Mobiles Grün für den Dr.-Franz-Schütz-Platz
So sehen die "Mega-Blumentöpfe" des niederländischen Herstellers Streetlife in braun aus. Die Poltik entschied sich für eine biologisch abbaubare Variante in lichtgrau. Foto: Streetlife

So sehen die "Mega-Blumentöpfe" des niederländischen Herstellers Streetlife in braun aus. Die Politik entschied sich für eine biologisch abbaubare Variante in lichtgrau. Foto: Streetlife

Meerbuschs größter Platz, der Dr.-Franz-Schütz-Platz im Zentrum von Büderich, wird grüner und damit widerstandsfähiger gegen Klimabelastungen. Der Ausschuss für Klima, Umwelt und Bau stimmte jetzt dem Vorschlag der Stadtverwaltung zu, auf dem Platz 18 mobile Baumpflanzkübel aufzustellen und 32 Stellplätze zu entsiegeln. Mit der Detailplanung wird ein Landschaftsarchitekturbüro beauftragt, bis Ende des Jahres sollen die grünen Inseln fertig sein.
 

Veröffentlicht am:

Ordnungsamt kontrolliert an weiterführenden Schulen
Auch in den kommenden Tagen wird das Meerbuscher Ordnungsamt vor den weiterführenden Schulen Präsenz zeigen.

Auch in den kommenden Tagen wird das Meerbuscher Ordnungsamt vor den weiterführenden Schulen Präsenz zeigen. Foto: Stadt Meerbusch

An die geltenden Corona-Regeln müssen sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Schulgeländes halten. In den vergangenen Tagen hat das Meerbuscher Ordnungsamt vermehrt Beschwerden von Anwohnern erhalten, weil Schülerinnen und Schüler nach Verlassen der Schulmauern offenbar die Notwendigkeit einiger Regeln nicht mehr sahen.

Veröffentlicht am:

3.000 Masken für bedürftige Meerbuscher kommen per Post
In den Büros des städtischen Sozialdezernates türmen sich die Briefumschläge. Azubi Malte Geldermann hilft beim Couvertieren. Foto: Stadt Meerbusch

In den Büros des städtischen Sozialdezernates türmen sich die Briefumschläge. Azubi Malte Geldermann hilft beim Couvertieren. Foto: Stadt Meerbusch

 

Meerbuscherinnen und Meerbuscher, die Grundsicherung vom Sozialamt beziehen, bekommen nächste Woche Post: In diesen Tagen wurden im Sozialdezernat der Stadtverwaltung rund tausend Umschläge mit je drei FFP2-Masken und einem Begleitschreiben von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke versandfertig gemacht. Insgesamt hat die Landesregierung die kostenlose Verteilung von rund 8,7 Millionen Masken an Bedürftige in Nordrhein-Westfalen veranlasst. Die Kreise und Kommunen unterstützen den Versand vor Ort.
 

Veröffentlicht am:

Meerbuscher Musikschüler beim Online-Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich
Gitarrenspieler

Auch in diesem Jahr waren Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Meerbusch beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" erfolgreich. Archiv: Stadt Meerbusch

Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Meerbusch waren auch in diesem Jahr beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich. Dabei gestaltete sich die Teilnahme wegen der Corona-Pandemie schwierig. Üblicherweise tragen die Nachwuchsmusiker ihre einstudierten Musikstücke auf Präsenzveranstaltungen vor Publikum und einer Jury vor- in diesem Jahr war dies wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich.

Veröffentlicht am:

Knotenpunkt im Büdericher Süden vier Wochen komplett gesperrt
Die Kreuzung Düsseldorfer Straße, Grünstraße, Marienburger Straße erhält eine komplett neue Asphaltdecke. Foto: Stadt Meerbusch

Die Kreuzung Düsseldorfer Straße, Grünstraße, Marienburger Straße erhält eine komplett neue Asphaltdecke. Foto: Stadt Meerbusch

Auf die Autofahrer im Büdericher Süden wartet eine größere Geduldsprobe: Ab Montag, 22. März, muss der Kreuzungsbereich von Grünstraße, Düsseldorfer Straße und Marienburger Straße komplett für den Verkehr gesperrt werden. Im Auftrag der Stadt Meerbusch wird zum einen das Kanalnetz der Grünstraße mit dem der Düsseldorfer Straße verknüpft. Der Landesbetrieb Straßenbau hat sich entschlossen, bei dieser Gelegenheit die gesamte Kreuzung mit einer neuen Asphaltschicht zu belegen. Insbesondere weist die Düsseldorfer Straße, die der Landesbetrieb verwaltet, Verschleißschäden in der Fahrbahndecke auf.

 

 

Veröffentlicht am:

Bürgermeister Christian Bommers sieht Meerbusch für die kostenlosen Covid 19-Bürgertests gut gerüstet
(von links) Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven und Bürgermeister Christian Bommers mit Dr. Markus Groteguth und Mitarbeiterin Berit Sonnenburg beim Treffen vor dem Testzentrum der Praxis MedicM. Foto: Stadt Meerbusch

(von links) Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven und Bürgermeister Christian Bommers mit Dr. Markus Groteguth und Mitarbeiterin Berit Sonnenburg beim Treffen vor dem Testzentrum der Praxis MedicM. Foto: Stadt Meerbusch

Bürgermeister Christian Bommers hat  gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven das Corona-Testzentrum in der Praxis MedicM in Lank-Latum und das Covid 19-Testzentrum auf dem Areal Böhler in Büderich besucht. "Wir wollten uns ein Bild von den Testmöglichkeiten machen, die es für die Meerbuscher nun gibt, und wir wollten schauen, wo es noch hakt und wo wir als Stadt helfen können", so Bommers.

 

Veröffentlicht am:

Sirenen-Test am landesweiten Warntag: Gutes Alarmierungsergebnis in Meerbusch
So sehen die modernen Hochleistungssirenen aus, die die Menschen in Meerbusch vor Unwettern, Großbränden oder Chemieunfällen warnen. Foto: Stadt Meerbusch

So sehen die modernen Hochleistungssirenen aus, die die Menschen in Meerbusch vor Unwettern, Großbränden oder Chemieunfällen warnen. Foto: Stadt Meerbusch

Mit einem guten Ergebnis ist am Donnerstag, 11. März, der landesweite Warntag in Meerbusch "über die Bühne gegangen". 15 von 18 im Stadtgebiet aufgestellten Sirenen lösten am Donnerstagmorgen um punkt 11 Uhr zuverlässig aus. Bei dreien wird jetzt kurzfristig die Technik überprüft. Auch die Alarmierung über den Digitalfunk  der Feuerwehr funktionierte reibungslos. "Damit sind wir sehr zufrieden", so Dominik Stein, hauptamtlicher Leiter der Feuerwache Meerbusch.
 

Veröffentlicht am:

Trotz Corona: Kleine Aktionen zum Meerbuscher "Saubermonat März" sind herzlich willkommen
Im kleinen Familienkreis kann es ein ebenso lehrreiches wie befriedigendes Erlebnis sein, Straßen oder Landschaft von achtlos weg geworfenem Unrat zu befreien. Symbolfoto: i-stock

Im kleinen Familienkreis kann es ein ebenso lehrreiches wie befriedigendes Erlebnis sein, Straßen oder Landschaft von achtlos weg geworfenem Unrat zu befreien. Symbolfoto: i-stock

Der Meerbuscher "Saubermonat März" hat es in diesem Jahr - wie alle anderen öffentlichen Veranstaltungen - coronabedingt schwer. Aktionen mit größerem Teilnehmerkreis lässt die Pandemie mit ihren einschlägigen Kontaktbeschränkungen nicht zu. Deshalb haben sich viele Meerbuscher Gruppen und Vereine entschlossen, auch 2021 notgedrungen noch einmal auf ihre traditionellen "Sauber-Termine" zu verzichten. Ganz ohne bürgerschaftlichen Einsatz für mehr Sauberkeit in der Stadt soll der Aktionsmonat aber dennoch nicht vorüberziehen.
 

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.