Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

Eichenprozessionsspinner: Schädlingsbekämpfer jetzt wieder im Einsatz
Die Raupen des Eichenprozessionsspinners können mit ihren feinen Härchen Allergien auslösen und schaden den befallenen Bäumen massiv.

Der Eichenprozessionsspinner sorgt alljährlich im Frühjahr für Betriebsamkeit in der Baumpflege. Bevor die Tiere ausschwärmen, müssen die Raupen der Schädlinge vorbeugend bekämpft werden. Foto: pixabay

Bevor die Raupen des Eichenprozessionsspinners in den Monaten Juni bis August erneut in Scharen auftreten, werden die Schädlinge nun wieder frühzeitig bekämpft. Dazu besprüht ein von der Stadt beauftragtes Fachunternehmen am 2. und 3. Mai über 100 Eichen im Stadtgebiet mit einem auf biologischer Basis aufgebauten, für den Menschen ungefährlichen Bekämpfungsmittel.

 

Veröffentlicht am:

Jetzt Platz reservieren für den Ferienspaß: Anmeldung zur „Stadtranderholung“ am 2. Mai
Wasserschlachten und Wasserspiele wird es auch in diesem Jahr bei der "Stadtranderholung" geben.

Wasserschlachten und Wasserspiele wird es auch in diesem Jahr bei der "Stadtranderholung" geben. Foto: Stadt Meerbusch

Der Anmeldetermin für die beliebte „Stadtranderholung“ in den ersten beiden Sommerferienwochen rückt näher. Am Donnerstag, 02. Mai, haben die Meerbuscher Eltern ab 7:30 Uhr die Möglichkeit, unter der Rufnummer 02159/916 533, einen der begehrten Plätze für ihre Kinder zu sichern. „Erfahrungsgemäß laufen die Telefone bei uns an diesem Tag heiß“, weiß Organisatorin Beate Enzel vom Jugendamt der Stadt Meerbusch.

Veröffentlicht am:

Modernste Abwassertechnik: Absenkschacht für Pumpstation in Bösinghoven (mit Video)
Dirk Zimmermanns, Bauleiter der Firma Schergens und Georg Bahners, Projektleiter der Stadt Meerbusch, kontrollieren den Einbau des Absenkschachtes.

Dirk Zimmermanns, Bauleiter der Firma Schergens (1.v.r) und Georg Bahners, Projektleiter der Stadt Meerbusch (2.v.r.), kontrollieren den Einbau des Absenkschachtes. Foto: Stadt Meerbusch

Eine neue Schmutzwasserpumpstation entsteht zurzeit im Stadtteil Bösinghoven. Dort war das alte Pumpwerk im Bereich Bösinghovener Straße und „Im Rott“ in die Jahre gekommen. „Hier läuft das Abwasser der Wohngebiete `Vogelsiedlung` und Bösinghoven-Nord zusammen“, weiß Georg Bahners, Projektleiter der Stadt Meerbusch.

Veröffentlicht am:

Gemälde im Standesamt offiziell an die Stadt übergeben
Das Gemälde "Aufwärtsstreben" wurde nun offiziell an die Stadt Meerbusch übergeben. Darüber freuten sich die Standesbeamten Helmut Pinkert, Simone Köstermenke und Daniela Pestrich, sowie Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, die Künstlerin Monika Leufen und Dr. Lothar Beseler vom Meerbuscher Kulturkreis

Das Gemälde "Aufwärtsstreben" wurde nun offiziell an die Stadt Meerbusch übergeben. Darüber freuten sich die Standesbeamten Helmut Pinkert, Simone Köstermenke (v.l.) und Daniela Pestrich (rechts), sowie Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage (2.v.r.), die Künstlerin Monika Leufen (3.v.r.) und Dr. Lothar Beseler vom Meerbuscher Kulturkreis (3.v.l.). Foto: Stadt Meerbusch

„Die Leute die hier her kommen sind begeistert, wenn sie das Bild sehen“, schwärmt Helmut Pinkert. Er ist Standesbeamter im Standesamt in Büderich. Seit 2005 hängt das über fünf mal zwei Meter große Gemälde im Trauzimmer und ist sicherlich auf zahlreichen Hochzeitsfotos abgelichtet worden. „Bislang war es eine Dauerleihgabe. Nun geht es in das Eigentum der Stadt über“, weiß die Künstlerin Monika Leufen zu berichten. Sie hatte das Bild 1993 mit einer Mischtechnik auf einer Holzplatte erstellt.

 

Veröffentlicht am:

Wahlamt an der Wittenberger Straße hat ab sofort geöffnet (mit Video)
Im Wahlamt laufen die Vorbereitungen für die Europawahl auf Hochtouren. Dort können auch Briefwahlunterlagen beantragt und der Stimmzettel direkt abgegeben werden.

Im Wahlamt laufen die Vorbereitungen für die Europawahl auf Hochtouren. Dort können auch Briefwahlunterlagen beantragt und der Stimmzettel direkt abgegeben werden. Foto: Stadt Meerbusch

Rund einen Monat vor der Europawahl hat im städtischen Verwaltungsgebäude an der Wittenberger Straße in Lank-Latum das Wahlamt seine Pforten geöffnet. „Zum Stichtag 14. April haben wir die Wahlberechtigten erfasst und das Wählerverzeichnis erstellt“, berichtet Holger Reith, Abteilungsleiter Bürgerbüro und Wahlen der Stadt Meerbusch. Rund 41.500 Bürgerinnen und Bürger sind in Meerbusch wahlberechtigt. In diesen Tagen werden die Wahlbenachrichtigungen zugestellt.

Veröffentlicht am:

Der Monat Mai steht ganz im Zeichen der Aktion "Kunst trifft Heimat shoppen"
"Ganz Meerbusch wird zur Galerie" heißt der Slogan der Initiative "Kunst trifft Heimat shoppen"

Handel, Gastronomie und Kunst bringen Leben und Farbe in die Stadt: Die Aktion "Kunst trifft Heimat shoppen" bringt deshalb Geschäftsleute, Gastronomen und Künstler zusammen. Repro: Stadt Meerbusch

Am Montag, 29. April, startet im gesamten Stadtgebiet die zweite Auflage der Frühlingsaktion "Kunst trifft Heimat shoppen". Bis zum 31. Mai stellen 50 Meerbuscher Künstlerinnen und Künstler in 60 heimischen Einzelhandelsgeschäften und Restaurants ihre Arbeiten aus. Initiatoren der Initiative sind das Stadtmarketing und die Kulturverwaltung der Stadt Meerbusch. Einzelhändler, Gastronomen und Kunstschaffende wurden eingeladen, gemeinsam Schaufenster und Gasträume innovativ mit Kunst aus Meerbusch zu gestalten.

Veröffentlicht am:

Erstes Meerbuscher Kirschblütenfest am 28. April im Park des "Meerbades" in Büderich
Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage und amtskollege Shuhei Azuma bekamen bei ihrem Stadionbesuch Fortuna-Trikots geschenkt.

Shijonawates junger Bürgermeister Shuhei Azuma - hier mit Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage beim Besuch der Düsseldorfer Fortuna - eroberte bei seinem Meerbusch-Besuch 2018 die Herzen im Sturm. Das Kirschblütenfest ist auch ein heiterer Gruß an die Partnerstädter. Foto: Stadt Meerbusch

 

Der letzte Sonntag im April bringt eine Premiere nach Meerbusch: Im Park am städtischen "Meerbad" in Büderich wird das erste Meerbuscher Kirschblütenfest gefeiert. Das Fest ist einerseits ein heiterer Gruß an die japanische Partnerstadt Shijonawate, andererseits soll es auch den zahlreichen in Meerbusch lebenden Japanern ein Stück Heimat  in die Fremde bringen. Die Stadt Meerbusch und der Freundeskreis Meerbusch-Shijonawate richten die Premiere gemeinsam aus. Das Japanische Generalkonsulat für NRW in Düsseldorf unterstützt die Idee,

Veröffentlicht am:

Großer Andrang bei städtischer Fundsachenversteigerung (mit Video)
Holger Reith und sein Kollege Peter Schönefeld führen durch die Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch.

Holger Reith und sein Kollege Peter Schönefeld führen durch die Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch. Foto: Stadt Meerbusch

„Das rote Retro-Fahrrad da vorne hat es mir angetan“, verrät Lara Barofke. Die Aufregung ist der 23jährigen deutlich anzusehen. Zum ersten Mal ist die Erzieherin bei der Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch, und direkt fündig geworden. „Hoffentlich bekomme ich den Zuschlag für das Rad. Mehr als 25 Euro möchte ich dafür aber nicht ausgeben“, so Barofke weiter.

 

Veröffentlicht am:

Arbeiten zum Bau des neuen Böhler-Radweges gehen gut voran - Fertigstellung im Juni (mit Video)
Jürgen Müller, Projekt-Ingenieur der Stadt, Fachbereichsleiter für Straßen und Kanäle, Matthias Unzeitig, und Dirk Zimmermanns, Bauleiter der Firma Schergens (von links) an der Baustelle.

Baubesprechung vor Ort: Die Trasse des neuen Böhler-Radweges zwischen Bahnlinie und Werksgelände ist schon gut sichtbar. Foto: Stadt Meerbusch

in Büderich haben die Bauarbeiten für den Bau des rund 1,2 Kilometer langen Böhler-Radweges zwischen Mataré-Straße und der Düsseldorfer Hansaallee begonnen. Die neue Verbindung ist ein maßgebliches Projekt im Rahmen des Meerbuscher Radwegekonzeptes. Zusätzlich wird eine rund 210 Meter lange Querung zur Grünstraße gebaut. Der neue, asphaltierte und beleuchtete Radweg entlang der Stadtbahnlinie soll vor allem auch berufstätigen Pendlern, die mit dem Fahrrad Richtung Arbeitsstätte fahren, bequemes und sicheres Fahren ermöglichen.

 

Veröffentlicht am:

Aussaat für Blüten-Patenschaftsprojekt beginnt (mit Video)
Frank Neukirchen auf seinem Acker. Er ist einer von zwei Landwirten, der die Aussaat für die Blüten-Patenschaften auf die Felder bringt. Dafür nutzt er seinen Traktor mir einer speziellen Aussaat-Technik.

Frank Neukirchen aus Lank-Latum ist einer von zwei Landwirten, die die Aussaat für die Blüten-Patenschaften auf die Felder bringen. Foto: Stadt Meerbusch

„Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz“, freut sich Landwirt Heinrich Leuchten. Gemeinsam mit seinem Bruder Bernhard und mehreren Berufskollegen, hatte Leuchten die Idee, Blühpatenschaften auf Meerbuscher Ackerflächen anzubieten. „52 Paten haben sich schon bei uns gemeldet“, berichtet Bernhard Leuchten. Auf den ersten Ackerstreifen und –parzellen werden jetzt nach und nach die Wildblumensamen eingesät.

 

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02159 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de