Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Vollsperrung im Autobahnkreuz Meerbusch am 12. und 13. Juni
Nach dem Abriss der Autobahnbrücke an den Weilerhöfen, wird an gleicher Stelle nun eine Behelfsbrücke für Radfahrer und Fußgänger aufgestellt. Dazu muss die A57 komplett gesperrt werden. Foto: Stadt Meerbusch

Von Samstag, 12. Juni (2 Uhr) bis Sonntag, 13. Juni  (22 Uhr) sperrt die Autobahn GmbH Rheinland die A57 zwischen Autobahnkreuz Meerbusch und Krefeld-Oppum voll. Grund ist die Errichtung einer Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer nach dem Abriss des Brückenbauwerkes "Am Weilerhof". Umleitungen sind mit rotem Punkt ausgeschildert. Die Arbeiten wurden nötig im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A57 zwischen dem Kreuz Meerbusch und Krefeld-Oppum. Mehr Infos zu Baumaßnahmen auf den Autobahnen der Region finden Sie auf der Webseite der Autobahn GmbH Rheinland.

Veröffentlicht am:

Anmeldung zur Feriennotbetreuung für Kita-Kinder jetzt möglich
Anmeldungen für die Feriennotbetreuung für Kita-Kinder sind jetzt möglich.

Anmeldungen für die Feriennotbetreuung für Kita-Kinder sind jetzt möglich. Symbolfoto: iStock

Weil viele Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet in den Sommerferien zeitweilig geschlossen sind und viele Familien aufgrund der Pandemie ihren Jahresurlaub bereits aufgebraucht haben, bietet das Meerbuscher Jugendamt eine Notferienbetreuung für Eltern an, die ihre Kinder in dieser Zeit nicht selbst betreuen können. Die Stadtverwaltung hat die Eltern in den vergangenen Tagen angeschrieben und gebeten, den Betreuungsbedarf entsprechend anzumelden. Das Formblatt zur Anmeldung kann hier heruntergeladen werden (PDF-Format).

Veröffentlicht am:

Gemeinsam mehr bewirken: Meerbusch ist jetzt Mitglied der Kreis-Allianz für Klima und Nachhaltigkeit
Lena Clermont (links) und Denise Pottbäcker (rechts) von der Stabsstelle Umwelt der Stadt Meerbusch sind Christian Bommers Expertinnen in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Beide werden auch die Zusammenarbeit in der Kreisallianz begleiten. Foto: Stadt Meerbusch

Lena Clermont (links) und Denise Pottbäcker (rechts) von der Stabsstelle Umwelt der Stadt Meerbusch sind Christian Bommers' Fachfrauen in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Beide werden auch die Zusammenarbeit in der Kreisallianz begleiten. Foto: Stadt Meerbusch

Der Rhein-Kreis Neuss, die Stadt Meerbusch und sechs weitere Kreiskommunen haben eine Allianz für Klima und Nachhaltigkeit gegründet. Die Absichtserklärung dazu wurde jetzt von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Christian Bommers sowie den Amtskollegen aus Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich und Rommerskirchen unterzeichnet.   
 
 

Veröffentlicht am:

Einbahnstraßenregelung auf der Dorfstraße wieder aufgehoben
Die Einbahnstraßenregelung auf der Dorfstraße ist wieder aufgehoben.

Die Einbahnstraßenregelung auf der Dorfstraße ist wieder aufgehoben. Foto: Stadt Meerbusch

Die Einbahnstraßenregelung auf der Dorfstraße in Büderich im Bereich zwischen Moerser Straße und Theodor-Hellmich-Straße ist wieder aufgehoben.

Aufgrund von Kanalarbeiten war die Fahrbahn auf eine Spur verengt worden. Autofahrer in Richtung Moerser Straße mussten eine Umleitung fahren. Ursprünglich war die Maßnahme bis zum 11. Juni geplant. Da die Arbeiten zügig voran schritten, konnte die Baustelle aber früher fertiggestellt werden. Die Straße ist daher nun wieder in beiden Richtungen befahrbar.

Veröffentlicht am:

Weitere Öffnung des Meerbads ab dem 7. Juni
Blick in das "Meerbad"

Ab dem 7. Juni öffnet das städtische Meerbad wieder für die Öffentlichkeit - allerdings gelten Zugangsbeschränkungen. Foto: Stadt Meerbusch

Das städtische Meerbad auf der Friedenstraße in Büderich öffnet ab dem 7. Juni wieder für die Öffentlichkeit. Allerdings gibt es Personenbeschränkungen im Bad. Pro Bahn dürfen maximal 9 Schwimmerinnen und Schwimmer ins Wasser. Insgesamt stehen 3 von 5 Bahnen zur Verfügung. Geöffnet hat das Meerbad montags und freitags von 13 bis 19 Uhr sowie dienstags, mittwochs und donnerstags von 13 bis 18 Uhr. Für die Nutzung des Hallenbads muss ein negativer Corona-Schnelltest oder eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung (vor mindestens 14 Tagen abgeschlossen) oder Genesung (muss mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen) von COVID-19 vorgelegt werden.

Veröffentlicht am:

Extra-Zeit zum Lernen - Erstes Summer College hilft Schülern bei coronabedingten Lernrückständen
Haben für das "Summer College" ein dickes Paket geschnürt (von links): Ute Piegeler, Beatrice-Delassalle-Wischert, Rita Blick, Henrik van Gemmern und Alexander Ruth. Foto: Stadt Meerbusch

Haben für das "Summer College" ein dickes Paket geschnürt (von links): Ute Piegeler, Beatrice-Delassalle-Wischert, Rita Blick, Henrik van Gemmern und Alexander Ruth. Foto: Stadt Meerbusch

Homeschooling, Distanz- und Wechselunterricht oder gar Komplettausfall - für viele Schülerinnen und Schüler hat die Corona-Pandemie das Leben und Lernen erheblich erschwert. Unterrichtsstoff konnte zum Teil nur lückenhaft oder gar nicht vermittelt werden. Die Folge sind teils erhebliche Lernrückstände. Um hier gezielt Abhilfe zu schaffen, bietet die Stadt Meerbusch in den ersten drei Sommerferienwochen ein kostenloses "Summer College" für Kinder und Jugendliche der vier weiterführenden Meerbuscher Schulen an. Das Programm mit 16 Dozenten und 102 Kursen von Mathematik bis Französisch hat die Volkshochschule zusammengestellt. Anmeldeschluss ist der 18. Juni.

Veröffentlicht am:

Stadtteilbibliotheken in Osterath und Lank öffnen ab der kommenden Woche wieder
Ab dem 8. Juni öffnet die Stadtbibliothek in Lank wieder. In Osterath ab dem 9. Juni.

Ab dem 8. Juni öffnet die Stadtbibliothek in Lank wieder. In Osterath ab dem 9. Juni. Foto: Stadt Meerbusch

Nach der pandemiebedingten Schließungszeit öffnen in der kommenden Woche auch die Stadtteilbibliotheken in Osterath und Lank wieder. Ab Dienstag, 8. Juni, gelten an den drei Standorten der Stadtbibliothek folgende Öffnungszeiten: In Büderich ist die Bibliothek dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet und samstags von 10 bis 13 Uhr. In Lank ist die Bibliothek dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stadtteilbibliothek Osterath öffnet mittwochs und freitags von 15 bis 18 Uhr.

Veröffentlicht am:

Austauschen, Fragen beantworten und Unterstützung geben - Offenes Onlineangebot für Eltern der städtischen Beratungsstelle in Zeiten von Corona
Das Team der Beratungsstelle mit Leiterin Claudia Schlicht.

Claudia Schlicht (links) und ihr Team geben Familien auch in der aktuellen Corona-Ausnahmesituation praktische Tipps für ein entspanntes Miteinander. Foto: Stadt Meerbusch

„Wird` s jetzt endlich wieder normal?“ - diese Aussage oder ähnliche Sätze wie „Hoffentlich bleibt die Schule jetzt geöffnet“, „Wir müssen hier mal raus“, „Ich kann nicht mehr“, hören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch aktuell verstärkt in den Gesprächen. Die Beratungsstelle bietet daher jetzt ein offenes Onlineangebot für Eltern an.

Veröffentlicht am:

Ärmel hoch krempeln gegen das Virus: Erster "Corona Impf-Drive-In" startet am 5. Juni in Lank
Startklar für den großen "Corona-Impf-Drive-in" am Samstag, 5. Juni: Bürgermeister Christian Bommers (Mitte links), Dr. Markus Groteguth und das MedicM-Team. Foto: Stadt Meerbusch

Startklar für den großen "Corona-Impf-Drive-in" am Samstag, 5. Juni: Bürgermeister Christian Bommers (Mitte links), Dr. Markus Groteguth und das MedicM-Team. Foto: Stadt Meerbusch

Mit einer groß angelegten Corona-Impfaktion für Meerbusch möchte die Arztpraxis MedicM mit Sitz an der Robert-Bosch-Straße in Lank-Latum das Impftempo im Stadtgebiet ankurbeln. Am Samstag, 5. Juni, sollen im ersten „Corona-Impf-Drive-in“ im Gewerbegebiet In der Loh innerhalb von acht Stunden über 2.000 Meerbuscherinnen und Meerbuscher mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson einmalig geimpft und immunisiert werden. Die Stadt Meerbusch unterstützt das Projekt unter dem Motto "Ärmel hoch gegen das Virus".
 

Veröffentlicht am:

Stadt kürt erstmals Meerbuschs Vorgärten des Jahres: Bunte, naturnahe Vielfalt statt schottergrauer Steinwüsten
Wildbiene über einer gelben Blüte.

Viele Insekten finden in unserer aufgeräumten Kulturlandschaft nicht mehr genügend Nahrung und sterben aus. Insektenfrendlich gestaltete Vorgärten können wertvolle Rettungsinseln sein. Foto: i-stock

Auch in Meerbusch gibt es immer mehr "Schottergärten“. Fatal ist: Die versiegelten Flächen gelten als ökologisch wertlos, biologisch tot und mikroklimatisch bedenklich.  Durch das Fehlen von Pflanzen wird weder Sauerstoff produziert, noch Feinstaub gebunden. Bei Sonneneinstrahlung heizen sich die "Steinwüsten" auf und strahlen die Hitze in die Umgebung ab. Und: Entgegen landläufiger Auffassung sind Schottergärten nicht pflegeleicht: Zwischen den Steinen setzen sich Samen fest, Unkraut sprießt, totes Laub und Dreck sammelt sich. Aber es geht auch anders.
 

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.