Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

Der neue Umweltkalender der Stadt Meerbusch wird jetzt wieder an alle Haushalte verteilt
Vertreter von Stadt und Sponsoren bei der Präsentation des Kalenders im Kundenzentrum der stadtwerke.

von links: Albert Lopez, Carsten Thoeren und Michael Assenmacher bei der Kalenderpräsentation in Büderich. Foto: Stadt Meerbusch

Der Umweltkalender 2019 ist druckfrisch eingetroffen und wird bis Mitte Dezember wieder an alle Meerbuscher Haushalte verteilt. Finanziert wurde die Erstellung einmal mehr durch die Stadtwerke und die Volksbank Meerbusch. Der Technische Beigeordnete Michael Assenmacher sowie Albert Lopez (Geschäftsführer Stadtwerke) und Carsten Thoeren (Vorstand Volksbank) stellten das beliebte Nachschlagewerk jetzt im Kundenzentrum der Stadtwerke Meerbusch in Büderich vor.

 

Veröffentlicht am:

Online-Umfrage der Stadtwerke: Haben wir genügend E-Bike-Ladestationen?
Hinweisschild an einer E-Bike-Ladestation

Die Stadtwerke möchten mehr über die Wünsche der Meerbuscher in Sachen E-Mobilität wissen und haben eine Online-Umfrage gestartet. Foto: i-stock

Immer mehr Menschen in Meerbusch sind mit einem Pedelec bzw. E-Bike unterwegs. Alltägliche Staus auf dem Weg zur Arbeit oder nervige Parkplatzsuche vor dem Einkauf haben strombetriebene Zweiräder zu einer ernst zu nehmenden Alternative für den Weg von A nach B gemacht. Doch gibt es in der Stadt auch genügend öffentliche Lademöglichkeiten für die Räder? Und wo fehlen möglicherweise welche? Nähere Erkenntnisse dazu wollen die Stadtwerke Meerbusch (stm) jetzt im Rahmen einer Online-Umfrage sammeln.

Veröffentlicht am:

Ticketpaket für fünf Begegnungen der "Kabarett-Bundesliga" gibt's jetzt im Weihnachtsabo
Jaqueline Feldmann (links) und Andrea Limmer.

Jaqueline Feldmann tritt am 22. März auf der Bühne des forums Wasserturm gegen Andrea Limmer an. Foto: Veranstalter

Tickets für die nächsten fünf Begegnungen der "Kabarett-Bundesliga", die ab Januar im Lanker Forum Wasserturm ausgetragen werden, gibt es jetzt erstmals als vergünstigtes Weihnachtsabo zum Verschenken. Die Dauer-Karte für fünf Vorstellungen (vom 18. Januar bis zum 24. Mai 2019) kostet nur noch 49,50 Euro statt 82,50 Euro (Gesamtpreis der fünf Einzeltickets).
 

 

Veröffentlicht am:

Erfolg für Meerbusch: Piloten sollen über Büderich und Lank wieder höher fliegen
Ein Jet überfliegt die Kirchturmspitze von St. Mauritius in Büderich

Den Büdericher Kirchturm überfliegen die Jets beim Start in der Regel in etwa 600 Meter Höhe. Das jetzt wieder bevorzugte Startverfahren soll mehr Höhengewinn und weniger Lärm bringen. Foto: Stadt Meerbusch / Dackweiler

Hoffnung für die Anwohner der Abflugrouten in Büderich und Lank: Die Fluglärmkommission des Flughafens Düsseldorf hat in ihrer heutigen Sitzung dem Antrag von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage zugestimmt, für Starts wieder das  Startverfahren NADP1  "mit empfehlendem Charakter" in die Luftfahrthandbücher der Piloten aufzunehmen. Bei dem Verfahren setzen die Piloten in erster Linie auf schnellen Höhengewinn ihrer Maschinen, die Belastung der Ortschaften unter den Abfluglinien ist entsprechend geringer.
 

Veröffentlicht am:

"Meerbuscher Sterntaler" schenkt bedürftigen Kindern Weihnachtsfreude
Kleiner Junge mit Weihnachtszipfelmütze und Geschenkpaket.

Jetzt bedürftige Kinder beschenken: Die Wunschbäume der Aktion "Meerbuscher Sterntaler" sind wieder da. Foto: Thinkstock

Auch in diesem Jahr sollen sich Meerbuscher Kinder, deren Familien in wirtschaftliche Notlage geraten sind, über ein Weihnachtsgeschenk freuen können. Möglich macht das die Aktion „Meerbuscher Sterntaler", die das Jugendamt der Stadt Meerbusch jetzt zum neunten Mal startet. An der Erfüllung der Kinderwünsche kann sich jeder beteiligen, der vor Weihnachten ein gutes Werk tun möchte.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02159 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de