Inhalt

Corona-Gefahrenabwehr und die Auswirkungen auf den Alltag in Meerbusch: Häufig gestellte Fragen und Antworten (Update 30. November)

Durch die weiter angespannte Lage im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Virus ergeben sich immer neue Fragen, deren Beantwortung für die Bewältigung des persönlichen Alltags wichtig sind. Was müssen Sie jetzt beachten? Hier finden Sie - stetig ergänzt - eine Zusammenstellung von Fragen und Antworten zur aktuellen Situation in Meerbusch.


Kann ich zurzeit bei der Stadt Meerbusch Behördengänge erledigen?

Der Besuch der Bürgerbüros ist ohne Terminvergabe möglich. Für den Besuch der Bürgerbüros ist das Tragen eines Mund-und-Nasenschutzes zwingend erforderlich!
Bei Krankheitssymptomen sehen Sie bitte von einem Besuch ab.


Die anderen Dienststellen der Stadtverwaltung sind ab dem 9. November bis voraussichtlich 4. Januar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie können Ihre Anliegen nach wie vor uneingeschränkt telefonisch oder per Mail vortragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, Ihre Anliegen zeitnah zu bearbeiten. Die Kontaktdaten der jeweiligen Bereiche und Ansprechpartner finden Sie unter "Ansprechpartner von A bis Z".
Nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten ist es möglich, einen persönlichen Termin zu vereinbaren.
 

Hat die Stadtbibliothek geöffnet?

Die Stadtbibliothek in Büderich und die Stadtteilbibliotheken in Lank-Latum und Osterath sind geöffnet.
Die Öffnungszeiten finden Sie auf der Seite der Stadtbibliothek.
PC-Arbeitsplätze sind zurzeit jedoch nicht nutzbar.

Ist das Meerbad geöffnet?

Das "Meerbad" ist geschlossen.
In Absprache mit den Meerbuscher Schulen findet zunächst bis zum Ende des Schuljahres kein Schulschwimmen statt,

Kann ich städtische Sporthallen und –plätze nutzen?

Städtische Sporthallen und Sportplätze sind sowohl für Vereine als auch für Privatpersonen geschlossen. Untersagt ist zudem der Freizeit- und Amateursportbetrieb, mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Das "Meerbad" ist ebenfalls geschlossen.

Läuft der Betrieb an der Volkshochschule bzw. Musikschule weiter?

Der Betrieb der Volkshochschule ruht aktuell. Kurse der beruflichen Bildung, Integrationskurse sowie Kurse, die online durchgeführt werden können, sind davon ausgenommen. Das Team der VHS wird versuchen, Ersatztermine für Kursausfälle zu finden.

Der Präsenzunterricht an der Städtischen Musikschule läuft weiter. Ausgenommen sind sämtliche Orchester- und Ensembleproben. Auch hier gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Dort, wo die Abstände nicht eingehalten werden können, gilt eine Maskenpflicht.
Den aktuellen Hygieneplan der Städtischen Musikschule können Sie hier einsehen und herunterladen (PDF-Format).

Haben die städtischen Veranstaltungsstätten wie das Forum Wasserturm oder die Teloy-Mühle geöffnet?

Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind momentan untersagt. Daher ist auch das Forum Wasserturm geschlossen.
In der Teloy-Mühle in Lank-Latum finden zunächst bis Jahresende keine Veranstaltungen statt.

Welche Regelungen gelten für Schulen und Kindergärten?

Schulen und Kindergärten bleiben geöffnet. Für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse gilt allerdings auch an ihrem Sitzplatz eine Maskenpflicht.
Auf den stark frequentierten Buslinien zum Mataré-Gymnasium und zur Maria-Montessori-Gesamtschule werden zusätzliche E-Busse eingesetzt.

Können meine Kinder auf den Spielplatz?

Die Spielplätze sowie der städtische Abenteuerspielplatz, Bolzplätze, Skateranlagen, Bouleplätze, öffentliche Tischtennisplatten und Bewegungsparks, etc. sind geöffnet.
Für Schulkinder und Erwachsene ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Kann ich mich mit mehreren Personen treffen?

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Haushalts, jedoch in jedem Falle mit maximal 5 Personen gestattet, wobei Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren bei der Berechnung der Personenzahl nicht mitgezählt werden. Auch im privaten Bereich sollte die Reduzierung der Kontakte eingehalten werden.

Daneben gilt im Zeitraum vom 23. Dezember 2020 bis zum 1. Januar 2021 beim Zusammentreffen im engsten Familien- oder Freundeskreis mit höchstens insgesamt zehn Personen, wobei Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren bei der Berechnung der Personenzahl nicht mitgezählt werden.

Kann ich im Restaurant essen gehen?

Gastronomiebetriebe, sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen müssen weiterhin geschlossen bleiben. Erlaubt ist lediglich der Außer-Haus-Verkauf, Lieferdienste, sowie der Betrieb von Kantinen.
Die angepassten Angebote der Meerbuscher Gastronomen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Was muss ich beim Einkauf beachten?

Der Groß- und Einzelhandel bleibt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen insgesamt geöffnet. Es gelten jedoch Zutrittsbeschränkungen je nach Größe der Verkaufsfläche der jeweiligen Geschäfte.
Zudem ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Dies gilt auch auf Wochenmärkten.

Sind aktuell touristische Übernachtungen möglich?

Übernachtungsangebote werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.
Auf private Reisen, auch zu Verwandten, ist generell zu verzichten. Dies gilt auch für überregionale tagestouristische Ausflüge.

Wann und wo muss ich eine Maske tragen, wenn ich das Haus verlasse?

In NRW und damit auch in Meerbusch ist es für alle verpflichtend, beim Einkaufen, in Bus und Bahn, auf Wochenmärkten oder dem Betreten der städtischen Einrichtungen sowie im unmittelbaren Umfeld von Einzelhandelsgeschäften auf dem Grundstück des Geschäftes, auf den zu dem Geschäft gehörenden Parkplatzflächen und auf den Zuwegungen zum Geschäft eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine so genannte Alltagsmaske zu tragen. In Außenbereichen, wie beispielsweise in den Ortszentren oder Fußgängerzonen, wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes dringend empfohlen, wenn die Mindestabstände von 1,5 Metern nicht eingehalten werden können. 
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist darüber hinaus verpflichtend für Arztbesuche und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Schulen ab der 5. Klasse (auch am Sitzplatz), auf Spielplätzen (für Schulkinder und Erwachsene), in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern, sowie bei der Erbringung und Inanspruchnahme von Handwerks- und Dienstleistungen und am Arbeitsplatz, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Unser Trautermin steht an. Mit wie vielen Gästen dürfen wir ins Standesamt?

Die Anzahl der Teilnehmer bei einer Trauung (incl. Brautpaar) beträgt 6 Personen.

In welchem Rahmen können Trauerfeiern stattfinden?

Trauergemeinden am Grab müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Personen einhalten.

Die Kapellen auf den Meerbuscher Friedhöfen stehen für Trauerfeiern zur Verfügung. Allerdings kann nur ein begrenzter Personenkreis in den Kapellen teilnehmen. In den Kapellen der Friedhöfe Osterath, Strümp und Lank I (Rheinstraße) sind jeweils maximal 20 Personen, in Büderich 15 und in Lank II (Nierster Straße) 14 Personen zulässig. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern gilt beim Betreten der Kapelle, während der Trauerfeier zum Sitznachbarn sowie beim Verlassen der Kapelle. Zudem ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Bei Symptomen einer Atemwegserkrankung wird von der Teilnahme abgeraten. Trauergäste müssen sich in Anwesenheitslisten eintragen, um eine Rückverfolgung im Falle einer Erkrankung gewährleisten zu können.

Ich möchte gerne Bus und Bahn nutzen. Was muss ich derzeit besonders beachten?

Im ÖPNV müssen Fahrgäste eine Mund-und-Nasen-Maske tragen!
Tickets sind aktuell nur an den Automaten, Verkaufstellen oder der Rheinbahn- bzw. VRR-App erhältlich, nicht jedoch an Bord von Bus und Bahn.

Ist der Wertstoffhof in Strümp geöffnet?

Ja. Zahlreiche Meerbuscher nutzen die Zeit aktuell für Gartenarbeiten, handwerkliche Arbeiten oder zum Aufräumen und Entrümpeln zu Hause. Entsprechend groß ist der Andrang am städtischen Wertstoffhof an der Berta-Benz-Straße in Strümp. Um unnötige persönliche Kontakte, Begegnungen und Wartezeiten zu vermeiden, bittet die Stadtverwaltung darum, jetzt nicht mehr für Kleinigkeiten den Wertstoffhof anzufahren. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten einen Abstand von mindestens 2 Metern zu den Mitarbeitern der Schönmackers Umweltdienste und anderen Besuchern. Eine Infektion eines der beiden Mitarbeiter würde unweigerlich zur Schließung des Wertstoffhofes führen, sie sorgen derzeit lediglich für eine schnelle Abfertigung der Besucher, Hilfe beim Ausladen ist nicht möglich.

Ist das Schadstoffmobil des Rhein-Kreises Neuss im Einsatz?

Das Schadstoffmobil ist zu den im Umweltkalender angegebenen Terminen an den jeweiligen Standorten im Einsatz.

Welche Hilfen kann ich als Gewerbetreibender und Unternehmer angesichts der aktuellen Einschränkungen erwarten?

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Meerbusch hat Ihnen dazu auf unserer Webseite eine ganze Reihe von Informationsangeboten und Kontakten zusammengestellt. Bitte klicken Sie hier.


Bitte haben Sie Verständnis, dass vor dem Hintergrund der aktuell häufig wechselnden Entscheidungslage nicht immer alle Fragen erschöpfend beantwortet werden können. Die meist genannten Fragen und die Antworten darauf werden hier laufend ergänzt.

Alle jetzt zu beachtenden Maßnahmen basieren auf Erlassen und Verordnungen des Landes NRW und der Bundesregierung.