Inhalt

Spendenschwimmen am 30. Januar im Städtischen Meerbad

Veröffentlicht am:

Die Organisatorinnen Karen Waterboer (l.) und Manuela Close (r.) vom Schwimmcoaching „Schwimmeer“ freuen sich gemeinsam mit Janine Winterhoff, Fachangestellte für Bäderbetriebe im Meerbad, auf viele Teilnehmer beim Spendenschwimmen „100x100“.

Die Organisatorinnen Karen Waterboer (l.) und Manuela Close (r.) vom Schwimmcoaching „Schwimmeer“ freuen sich gemeinsam mit Janine Winterhoff, Fachangestellte für Bäderbetriebe im Meerbad, auf viele Teilnehmer beim Spendenschwimmen „100x100“. Foto: Stadt Meerbusch

Hundert mal hundert Meter schwimmen – und das für den guten Zweck. Das steht am Sonntag, 30. Januar, im Städtischen Meerbad an der Friedenstraße in Büderich an. Beim Spendenschwimmen können Einzelstarter, Zweier- oder Viererteams oder ganze Familien an den Start gehen und mit ihrer Teilnahmegebühr Menschen unterstützen, die dringend Hilfe benötigen.

Organisiert wird die „100x100“-Spendenaktion von Manuela Close und Karen Waterboer, die gemeinsam mit ihrem Schwimmcoaching „Schwimmeer“ im städtischen Meerbad personal Fitness und Triathlon-Training anbieten. „Das Startgeld beträgt für alle, egal ob Einzelstarter oder im Team, 35 Euro. Die Startgelder gehen komplett den Verein Meerbusch Hilft. Zuschauer zahlen 5 Euro Eintritt. Natürlich freuen wir uns auch über weitere Spenden, die dem Verein zu Gute kommt“, sagt Manuela Close von Schwimmeer.
Im Startgeld enthalten sind außerdem ein Finisher-Shirt, eine Trinkflasche, isotonische Getränke, Bananen, Power Bars und Gels.

Dabei gelten an dem Tag die üblichen Corona-Regelungen und Zutrittsbeschränkungen. So müssen alle Teilnehmer und Zuschauer die „2G-Plus“-Regel – also geimpft oder genesen sowie getestet – nachweisen.
Das Städtische Meerbad hat wegen der Spendenaktion am 30. Januar für das öffentliche Schwimmen geschlossen. 

Anmeldungen sind möglich unter der Rufnummer 0152 29295098 oder per Mail an schwimmeer@web.de.
Beginn des Spendenschwimmens um 9:15 Uhr mit dem ersten Start um 9:45 Uhr. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf finden Sie auf der Internetseite www.schwimmeer.de