Inhalt

Lockerungen im Meerbad: Auch Plansch- und Lehrschwimmbecken wieder geöffnet

Veröffentlicht am:

Blick in das "Meerbad"

Das Meerbad hat ab dem 6. Juni wieder geöffnet. Foto: Stadt Meerbusch

Das städtische "Meerbad" an der Friedenstraße in Büderich ist nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Was Kinder und Familien freuen wird: Nachdem zunächst aus Infektionsschutzgründen nur das Bahnenschwimmen erlaubt war, sind nun auch das Lehrschwimmbecken und das Planschbecken wieder freigegeben. Im großen Mehrzweckbecken ist auf den Bahnen 4 und 5 weiterhin nur Bahnenschwimmen erlaubt. Auf den Bahnen 1 bis 3 gibt es keine Einschränkungen mehr, die Abstandsregeln sind allerdings einzuhalten.

Außerdem müssen sich Besucherinnen und Besucher des Meerbads im Eingangsbereich registrieren und ihre Kontaktdaten angeben. So können mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden. Im Bad dürfen sich dann maximal 40 Besucher gleichzeitig aufhalten. Der Zugang zu den Umkleidekabinen und Spinden ist so geregelt, dass der geforderte Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Meerbad haben alle erdenklichen Vorbereitungen getroffen, um trotz der Einschränkungen wieder ein Badevergnügen anbieten zu können. Dabei wird auch während der Öffnungszeiten durch kontinuierliches Reinigen ein hoher Hygienestandard gewährleistet.


Auf der Internetseite der Stadt Meerbusch finden Sie unter https://meerbusch.de/wir-in-meerbusch/hallenbad-meerbad.html die aktuellen Öffnungszeiten. Außerdem ist dort ein Formular zur Erfassung der Kontaktdaten hinterlegt, dass ausgedruckt und beim Besuch vorgelegt werden kann. So ist ein Eintragen in die ausgelegten Listen im Eingangsbereich nicht mehr notwendig.