Inhalt

Im Dialog mit der Politik: Praktikum zur Demokratiekompetenz für Schüler der Klassen 8 bis 12

Veröffentlicht am:

Mitreden und Meerbuscher Politik vor Ort hautnah kennenlernen - das Kommunalpolitische Praktikum bietet die Chance dazu. Interessenten können sich noch bis 22. November bei der VHS anmelden. Foto: i-stock

Mitreden und Meerbuscher Politik vor Ort hautnah kennenlernen - das Kommunalpolitische Praktikum bietet die Chance dazu. Interessenten können sich noch bis 22. November bei der VHS anmelden. Foto: i-stock

Noch bis 22. November haben Schüler der Klassen 8 bis 12 die Möglichkeit, kostenlos am Kommunalpolitischen Praktikum Meerbusch 2019 teilzunehmen. Neben einem Einblick ins politische Leben der Stadt bietet das Praktikum jungen Leuten die Möglichkeit, sich ganz locker mit Männern und Frauen aus dem Stadtrat auszutauschen und Fragen zu stellen. Klimaschutz in Meerbusch, Bus- und Bahnverbindungen, Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche oder auch digitale Versorgung an den Schulen - die Themenauswahl ist völlig frei.

Ergebnis der Gespräche kann auch ein Antrag sein, der dann von der Politik weitergeleitet und behandelt wird. Ausrichter des Praktikums (Kursnummer 192-1201) ist die Volkshochschule (VHS) Meerbusch. "Der persönliche Austausch mit Jugendlichen ist den Politikern sehr wichtig", so VHS-Leiterin Beatrice Delassalle-Wischert. "Die Zeit für das so genannte 'Speed-Debating' wurde deshalb extra um eine halbe Stunde verlängert."

Wer mitmacht, hat die Möglichkeit, sich eine Ratsfraktion auszusuchen und an deren Fraktionssitzung teilzunehmen. Ebenso werden die Schüler beim Ausschuss für Schule und Sport dabei sein. Neben zwei Moderatorinnen, die das Praktikum pädagogisch begleiten, sind auch der Erste Beigeordnete der Stadt Meerbusch, Frank Maatz, sowie die Fachbereichsleiterin für Schule, Sport und Kultur im Rathaus, Ute Piegeler, mit von der Partie.

Das Praktikum findet an folgenden Terminen statt:

  • Freitag, 29. November,
  • Montag, 2. Dezember,
  • Dienstag, 3. Dezember, und
  • Freitag, 6. Dezember.

An den beiden Freitagen dauert der Unterricht von 15.30 bis 20 Uhr, am Montag und Dienstag von 16.15 bis 19.45 Uhr.

Im Praktikum gibt es neben politischem Grundlagen-Know-how auch viel Zeit zum Austausch, für Gespräche über Demokratie und politisches Wirken direkt vor Ort. Zum Schluss erhalten die Projektteilnehmer das von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage unterzeichnete Zertifikat "Basisbaustein für  gelebte Demokratie". Das Papier ist begehrt und nützlich, denn der Praktikumsnachweis informiert künftige Arbeitgeber sowohl über das außerschulische Engagement, als auch über die Bereitschaft der Jugendlichen, sich für das Gemeinwohl zu engagieren - eine gute Trumpfkarte auch bei Bewerbungen jeder Art.

Zu jedem Termin gibt es eine leckere Stärkung und Getränke. Das Praktikum ist kostenlos und läuft in Osterath - und zwar im VHS-Gebäude, in den Fraktionsbüros und im Erwin-Heerich-Haus am Neusser Feldweg 4 in Bovert.

Weitere Infos und Anmeldung unter der telefonisch unter der Num mer 02159 / 916-500 oder per Mail an volkshochschule@meerbusch.de.