Inhalt

Erneuter Fund in Osterath: 5-Zenter-Bombe erfolgreich entschärft - Sperrung der Bahnstrecke Neuss – Krefeld wieder aufgehoben

Veröffentlicht am:

Die Bombe, die auf einem Feld im Süden von Osterath gefunden wurde, ist erfolgreich entschärft worden.

Die Bombe, die auf einem Feld im Süden von Osterath gefunden wurde, ist erfolgreich entschärft worden. Grafik: Stadt Meerbusch

Eine 5-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Freitagvormittag, 4. September, bei Sondierungsarbeiten auf einem Feld zwischen den Straßen „Greit“ und „Ingerweg“ im Meerbuscher Stadtteil Osterath, sowie der Straße „Alte Landwehr“ auf Kaarster Stadtgebiet, gefunden wurde, ist durch Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes erfolgreich entschärft worden. Es war bereits das zweite Mal im Laufe dieser Woche, dass die Entschärfer in Osterath tätig werden mussten. Erst am Mittwoch war in der Nähe der Meerbuscher Straße eine amerikanische 5-Zentner-Bombe gefunden und unschädlich gemacht worden. Mehrere hundert Menschen mussten den Gefahrenbereich verlassen.

Beim neuerlichen Bombenfund bestand glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung, da das Gebiet landwirtschaftlich geprägt ist und sich im Radius von 500 Metern keine Wohnbebauung befindet. Lediglich einige Wirtschaftswege im Bereich des Fundortes mussten während der Entschärfung durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs gesperrt werden. Personen durften sich in diesem Bereich ebenfalls nicht im Freien aufhalten.

Allerdings mussten sich Bahnpendler auf dem Weg ins Wochenende in Geduld üben. Die Bahnstrecke Neuss – Krefeld, die unmittelbar am Fundort der Bombe vorbeiführt musste in der Zeit der Entschärfung von 14:30 Uhr bis 15: Uhr gesperrt werden. Betroffen davon waren die Linien RE 7 und RE 10.