Inhalt

Corona: Viel positive Resonanz auf Info-Aktion mit Lautsprecherwagen / Großer Dank und viel Sympathie für die Feuerwehr

Veröffentlicht am:

Feuerwehrwagen mit Lautsprecheranlage

Über Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr wurde die Bevölkerung am Samstag per Lautsprecherdurchsage zu verantwortungsvollem und besonnenem Verhalten aufgefordert. Die Aktion fand sehr viel positives Echo. Foto: i-stock

Die Info-Aktion der Stadt mit Lautsprecherwagen der Feuerwehr am Samstag hat für sehr viel positive Resonanz gesorgt. Über Durchsagen wurden die Menschen aufgefordert, unnötige Fahrten und Wege außerhalb ihrer Wohnung zu unterlassen, persönliche Kontakte zu vermeiden, Abstand von anderen zu halten und mit Herz und Verstand zu handeln.  "Unsere Feuerwehrleute waren mit 15 Fahrzeugen fünf Stunden lang in allen Stadtteilen unterwegs", so Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, die die Aktion am Freitag veranlasst hatte.  "Ich danke allen, die mitgewirkt haben, von ganzem Herzen für ihren Einsatz und ihr Engagement. Man hat hier einmal mehr gesehen, dass wir uns auf unsere Feuerwehr jederzeit verlassen können", so die Bürgermeisterin.
 

"Es war uns wichtig, auch über die üblichen Medien hinaus nochmals an die Vernunft der Meerbuscherinnen und Meerbuscher zu appellieren. Dabei haben wir ganz bewusst diesen ungewöhnlichen Weg gewählt." Das sei gut gelungen, auch wenn die Durchsagen durch geschlossene Fenster nicht überall sauber zu hören waren. 

Viele Meerbuscher hatten ihr Sympathie für die Aktion schon am Samstag über die sozialen Medien kundgetan und positive Kommentare und "Likes" verschickt. Auch vom Straßenrand gab es für die Wehrleute immer wieder zustimmende Gesten. Auch das WDR-Fernsehen hatte die Aktion in seine Berichterstattung zur Corona-Lage aufgenommen.