Inhalt

„Centspende“ der Stadtverwaltung geht in diesem Jahr an die Hospizbewegung Meerbusch

Veröffentlicht am:

Michael Marschall, Personalratsvorsitzender der Stadtverwaltung Meerbusch (vorne, 2.v.l.) überreicht an Gesa Branding und Wolfgang Stoffel (Mitte) die symbolische Centspende der Stadtverwaltung.

Michael Marschall, Personalratsvorsitzender der Stadtverwaltung Meerbusch (vorne, 2.v.l.) überreicht an Gesa Branding und Wolfgang Stoffel (Mitte) die symbolische Centspende der Stadtverwaltung. Foto: Stadt Meerbusch

Seit über 35 Jahren spenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Meerbuscher Stadtverwaltung von ihrem Gehalt die Centbeträge hinter dem Komma für einen sozialen Zweck, den der Personalrat auswählt. In diesem Jahr gehen so 1.179 Euro der so genannten „Centspende“ an die Hospizbewegung Meerbusch.

Die vorwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige, bieten aber ebenso Trauerbegleitung nach dem Tod eines geliebten Menschen. „Wir versuchen, die Wünsche und Bedürfnisse der zu begleitenden Menschen wahrzunehmen, ihre Lebensqualität im Alltag zu fördern und den Abschied würdevoll zu begleiten“, erklärt Gesa Branding, leitende Koordinatorin bei der Hospizbewegung Meerbusch. 

„Die Arbeit ist sowohl für die Sterbenden als auch deren Angehörige enorm wichtig. Angehörige wissen oft nicht, wie sie mit einer solchen Krisensituation umgehen sollen. Die Hospizbewegung leistet daher vorbildliche Arbeit“, ergänzt Michael Marschall, Vorsitzender des Personalrats der Stadtverwaltung. 

Auch Beratung zur Palliativ-pflegerischen Versorgung bietet die Hospizbewegung Meerbusch – beispielsweise bei der Suche nach Fachärzten, Pflegediensten oder stationären Versorgungsmöglichkeiten. 

Der Verein finanziert sich hauptsächlich durch Spenden. Die diesjährige „Centspende“ der Stadtverwaltung fließt insbesondere in die Trauerbegleitung. Informationen über die Arbeit der Hospizbewegung und wie man diese finanziell oder durch ehrenamtliche Mitarbeit unterstützen kann, finden Sie unter www.hospizbewegung-meerbusch.de.