Inhalt

Briefwahl

Wenn Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, können Sie ihr Wahlrecht auch durch Briefwahl ausüben. Dazu müssen Sie einen Wahlschein beantragen. Mit dem Wahlschein können Sie entweder in einem beliebigen Wahllokal im Rhein-Kreis Neuss oder durch Briefwahl wählen. Dem Wahlschein werden die Briefwahlunterlagen automatisch beigefügt.

Unter folgenden Möglichkeiten können Sie wählen:

  • Sie nutzen den Online-Briefwahlantrag (empfohlen). Diese Funktion steht Ihnen nach der Erstellung des Wählerverzeichnisses ab etwa Mitte April zur Verfügung.
  • Sie beantragen den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen per Fax oder per E-Mail an das Wahlamt. Geben Sie Ihren Familiennamen und Ihren Vornamen, Ihre Hauptwohnung, Ihr Geburtsdatum und gegebenenfalls eine abweichende Versandanschrift an.
  • Sie füllen die Rückseite der Wahlbenachrichtigung aus und senden sie an das Wahlamt. Bitte frankieren Sie Ihren Brief ausreichend. Rückporto brauchen Sie nicht beizufügen.
  • Sie besuchen uns ab etwa Mitte/Ende April im Wahlamt. Wenn Sie möchten, können Sie dort direkt Ihren Stimmzettel kennzeichnen und den Wahlbrief in die Urne werfen.

Bitte beachten Sie:

  • Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können erst ausgestellt werden, wenn das Wählerverzeichnis angelegt ist und die amtlichen Stimmzettel vorliegen. Dies wird voraussichtlich Mitte/Ende April der Fall sein.
  • Telefonische Antragstellung ist nach der Europawahlordnung unzulässig.
  • Erfolgt der Versand der Unterlagen an eine abweichende Anschrift, erhalten Sie zusätzlich eine gesetzlich vorgeschriebene Kontrollmitteilung an Ihre Wohnanschrift.

Kontakt zum Wahlamt

Telefon: 02150 - 916 300
Telefax: 02150 - 916 39171

E-Mail: wahlamt@meerbusch.de