Inhalt

Energieeffiziente Sanierung der Turnhallenbeleuchtung des Meerbusch Gymnasium durch LED Technik

Logo Bundesumweltministerium und Klimaschutzinitiative

In der Dreifach - Turnhalle des Meerbusch Gymnasium wurde die alte Beleuchtung aus Leuchtstoffröhren durch neue Beleuchtungssysteme mit LED - Technik und einer Regelungs- und Steuerungstechnik ersetzt. Dabei wurde sowohl die Beleuchtung der Turnhalle selbst als auch die der Nebenräume, wie Umkleiden und Flure, ersetzt.

Die ehemals 124 Leuchstoffröhren sind den nun nur noch 91 LED Leuchten gewichen, die zudem mit einer Präsenz- und Tageslichtsteuerung ausgestattet sind. Dadurch kann der Stromverbrauch der Turnhalle um ca. 84 % gesenkt werden, das entspricht einer Stromeinsparung von etwa 119.000 kWh im Jahr.

Die Maßnahme wurde aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

"Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestelungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."