Inhalt

Radrouten in Meerbusch

Fahr mit durch Meerbusch - Auf 10 schönen Routen unterwegs in unserer Stadt

Klicken Sie auf das Bild, um die komplette Fahrradbroschüre herunterzuladen (PDF-Format)

Sie möchten Meerbusch mit dem Fahrrad erkunden? Hier zeigen wir Ihnen, wo's lang geht. Zehn reizvolle Routenempfehlungen führen Sie durch die schönsten Landschaften des Stadtgebiets und zu den interessanntesten Sehenswürdigkeiten. In unserer Fahrradbroschüre Fahr mit durch Meerbusch erleben Sie die Vielfalt der Stadt auf zehn unterschiedlichen Routen für Ihre Fahrradtour.

Die einzelnen Routen können Sie sich als PDF-Datei oder als GPX-Datei für Ihr Navigationsgerät herunterladen.

Natur-Tour durch die Ilvericher Altrheinschlinge (Länge: 14,5 km)

Die Altrheinschlinge entstand vor etwa 7.000 Jahren als Teil des Flussbettes und ist heute eines der bedeutenden Naturschutzgebiete in der Region, geprägt von Auenwäldern und Feuchtwiesen. Von historischer Bedeutung sind Haus Meer sowie Grabungsreste einer frühmittelalterlichen Niederungsburg.

Dateidownload

Familien-Freizeit-Tour Nord (Länge: 22,5 km)

Spielplätze geben unterwegs Gelegenheit zum Rasten, Toben und Spielen. Die Route kann beliebig verlängert, abgekürzt oder nur in Abschnitten gefahren werden und ist daher für Familien interessant- auch wegen Ziele entlang der Strecke, wie die Teloy-Mühle, der „Mann im Baum“ oder die Nierster Spey.

Dateidownload

Familien-Freizeit-Tour Süd (Länge: 36 km)

Der Routenabschnitt am Rhein bietet ideale Bedingungen für eine Rast am Ufer inklusive Schiffe gucken, Steine werfen und Sandburgen bauen. Ein schattiges Plätzchen findet man zudem in Meerbuschs größtem Waldgebiet, dem „Meerer Busch“, oder entlang der Altrheinschlinge.

 

Dateidownload

Geheime Plätze und verborgene Ecken (Länge: 30 km)

Genießen Sie die Natur entlang des Rheindeiches, an der Nierster Spey oder der Altrheinschlinge. Entdecken Sie den „Mann im Baum“, versteckt im Herrenbusch, gehen Sie auf Geschichtsreise am Berliner Mauerstück in Strümp oder genießen Sie ein Eis auf dem „Alten Markt“ in Lank-Latum.

 

Dateidownload

"Grüne Lunge"-Tour (Länge: 28,5 km)

Die Tour besticht durch schattige Waldpassagen durch „Meerer Busch“ und Herrenbusch, führt vorbei an historischen Herrensitzen wie der Lauvenburg- einer Ritterburg aus dem Jahr 1300, der Kapelle St. Pankratius und Schloss Pesch. Auch ein kurzer Halt am Wildschweingehege in Strümp lohnt sich.

Dateidownload

Radtour durch die Rheingemeinden (Länge: 14 km)

Die Tour führt vorbei an alten bäuerlichen Gehöften, der Rheinfähre von Langst-Kierst nach Kaiserswerth, an der Ruine der Heidbergmühle oder am Lanker Forstenberg, einer nacheiszeitlichen Binnendüne, die heute auch wegen ihrer eigentümlichen Sandbodenvegetation als Naturdenkmal geschützt ist.

Dateidownload

Tour "Rund um Büderich" (Länge: 15 km)

Neben städtischem Flair hat der größte Stadtteil auch viel Natur zu bieten, wie die weitläufigen Felder an Hülsenbusch und Eisenbrand, wo sich auch der städt. Sportpark befindet. Das Villenviertel Meerer Busch oder das ehemalige Stahlwerk Böhler prägen den Stadtteil ebenso, wie der historische Dyckhof, die Gnadenkapelle „Maria in der Not“, Alter Kirchturm oder Haus Meer.

Dateidownload

Tour "Rund um Lank-Latum" (Länge: 9,5 km)

Die Ortssilhouette, bestehend aus der Pfarrkirche St. Stephanus, dem markanten Wasserturm und der Teloy-Mühle, sind bereits aus der Ferne von den umliegenden Feldern zu sehen. Auch im historischen Ortskern selbst gibt es einiges zu entdecken, wie den Alten Markt. Pappelallee und Latumer See laden zum Päuschen ein.

Dateidownload

Tour "Rund um Osterath" (Länge: 11 km)

Früher war der Stadtteil von zahlreichen Industriebetrieben geprägt- heute lockt Osterath mit grünem Rathauspark, Fußgängerzone und Kneipenmeile Ausflügler an. Die Route führt vorbei an Feldern, historischen Bauernhöfen und Gestüten sowie einer „Elektrothek“- einem Elektro-Museum mit rund 2.000 Exponaten über die mehr als 100jährige Hochspannungstechnik.

Dateidownload

Die Stadt-Land-Fluss-Route (Länge: 38 km)

Die Tour, die am Bahnhof Osterath startet, führt einmal um das gesamte Stadtgebiet. Neben zahlreichen Etappen durch die Natur, wie den Waldgebieten Herrenbusch und Meerer Busch, der Altrheinschlinge oder der Nierster Spey, lernen Sie auf diesem Weg die Stadtteile Osterath und Lank mit ihren historischen Ortskernen, Büderich sowie die dörflich geprägten Rheingemeinden und Ossum-Bösinghoven kennen.

Dateidownload

Die Fahrradbroschüre ist erhältlich:

Büderich

Fahrrad/Spielwaren Mous
Dorfstr. 2
40667 Meerbusch

Kettenantrieb
Moerser Str. 30
40667 Meerbusch

Osterath

Kulle's Fahrradwerkstatt
Danziger Str. 2a
40670 Meerbusch

Fahrrad Ecke
Ingerweg 1
40670 Meerbusch

Lank-Latum

Bürgerhaus Lank-Latum
Wittenberger Str. 21
40668 Meerbusch

Radkontor
Uerdinger Str. 81
40668 Meerbusch

Radsport Grube
Gonellastr. 14
40668 Meerbusch

Langst-Kierst

Rheincamping Meerbusch
Zur Rheinfähre 21
40668 Meerbusch


Familien Freizeit Tipps Meerbusch

Zum herunterladen (PDF) auf das Bild klicken

Der gemeinsam mit dem Rhein-Kreis Neuss entwickelte Familienfreizeitführer richtet sich mit seinen Tourenvorschlägen speziell an Familien mit Kindern. Der kostenlose Faltplan liegt in den Bürgerbüros für Sie bereit oder kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden. Außerdem stehen die GPX-Tracks für die Nordroute bzw. die Südroute zur Verfügung.


Das Knotenpunktnetz für individuelle Touren

An den Knotenpunkten befinden sich Übersichtstafeln mit Wegweisern.

Übersichtskarten finden sich an allen Knotenpunkten

Auch in Meerbusch finden Sie die Knotenpunkte der Radregion Rheinland. An jedem Knotenpunkt zeigt Ihnen eine Übersichtstafel, über welche Strecke Sie zur jeweils nächsten Knotenpunktnummer gelangen. Planen Sie Ihre Strecke also individuell anhand der Knotenpunktkarte. Die Nummern helfen Ihnen bei der Routenauswahl und Orientierung. Ergänzend finden Sie in der Radbroschüre der Radregion Rheinland zahlreiche weitere Tourenvorschläge in der Region, außerdem auf der Internetseite mit Tourenportal (www.radregion-rheinland.de) und der ergänzenden Fahrrad-App "QuoRadis".