Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Erneuter Fund in Osterath: 5-Zenter-Bombe erfolgreich entschärft - Sperrung der Bahnstrecke Neuss – Krefeld wieder aufgehoben
Die Bombe, die auf einem Feld im Süden von Osterath gefunden wurde, ist erfolgreich entschärft worden.

Die Bombe, die auf einem Feld im Süden von Osterath gefunden wurde, ist erfolgreich entschärft worden. Grafik: Stadt Meerbusch

Eine 5-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Freitagvormittag, 4. September, bei Sondierungsarbeiten auf einem Feld zwischen den Straßen „Greit“ und „Ingerweg“ im Meerbuscher Stadtteil Osterath, sowie der Straße „Alte Landwehr“ auf Kaarster Stadtgebiet, gefunden wurde, ist durch Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes erfolgreich entschärft worden. Es war bereits das zweite Mal im Laufe dieser Woche, dass die Entschärfer in Osterath tätig werden mussten. Erst am Mittwoch war in der Nähe der Meerbuscher Straße eine amerikanische 5-Zentner-Bombe gefunden und unschädlich gemacht worden. Mehrere hundert Menschen mussten den Gefahrenbereich verlassen.

 

Veröffentlicht am:

„Medien in der Familie“ – Virtueller Elternabend der Beratungsstelle der Stadt zur Mediennutzung
Zur Mediennutzung von Kindern veranstaltet die Beratungstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch einen virtuellen Elternabend.

Zur Mediennutzung von Kindern veranstaltet die Beratungstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch einen virtuellen Elternabend. Foto: iStock

Immer früher kommen Kinder mit digitalen Medien in Berührung. Meist geschieht dies im familiären Umfeld. Dort erleben sie, dass die Nutzung von Smartphones, Tablets und Computern für mittlerweile alle Altersgruppen selbstverständlich ist.
Doch geben Eltern, Großeltern und Geschwister den „Kleinsten“ auch immer den richtigen Umgang mit Medien mit auf den Weg? Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch will aufklären und lädt zu einem virtuellen Elternabend zum Thema „Medien in der Familie“.

Veröffentlicht am:

Kommunalwahl in Meerbusch: Bereits 11.000 Briefwahlanträge gestellt
Im Meerbuscher Wahlamt laufen die Vorbereitungen für die Kommunalwahl am 13. September auf Hochtouren.

Im Meerbuscher Wahlamt laufen die Vorbereitungen für die Kommunalwahl am 13. September auf Hochtouren. Foto: Stadt Meerbusch

In Meerbusch nutzen immer mehr Wählerinnen und Wähler die Briefwahl. Bereits jetzt sind mehr als 11.000 Briefwahlanträge beim städtischen Wahlamt eingegangen- zum Vergleich: Bei der Europawahl im vergangenen Jahr gab es davon insgesamt 9.100.
„Wir rechnen damit, dass die Zahl im Laufe der kommenden Woche noch auf 12.000 bis 13.000 Briefwahlanträge ansteigen wird“, so Holger Reith, Leiter des Wahlamtes.

Veröffentlicht am:

Seltenes Jubiläum: Angelika Mielke-Westerlage für 50 Jahre in Diensten der Stadt Meerbusch geehrt
Überraschung für Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage: Die Ehrung zu ihrem 50-jährigen Dienstjubiläum nahm ihr Ex-Chef und Amtsvorgänger Dieter Spindler in der letzten Sitzung des Rates vor der Kommunalwahl vor. Foto: Stadt Meerbusch

Schöne Überraschung für Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage: Die Ehrung zu ihrem 50-jährigen Dienstjubiläum nahm ihr Ex-Chef und Amtsvorgänger Dieter Spindler in der letzten Sitzung des Rates vor der Kommunalwahl vor. Foto: Stadt Meerbusch

50 Jahre in Diensten der Stadt - ein wahrhaft seltenes Jubiläum. In der letzten Sitzung des Stadtrates vor der Kommunalwahl wurde Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage gebührend geehrt. Für die Laudatio hatten die Organisatoren Altbürgermeister Dieter Spindler gewonnen. Seine Rede war - analog zu Mielke-Westerlages Werdegang bei der Meerbuscher Stadtverwaltung  - eine echte Erfolgsgeschichte.

Veröffentlicht am:

Aufatmen in Osterath: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft
Erleichtert nach halbstündiger erfolgreicher Arbeit: Thomas Kiefer (links) und Jost Leisten vom Kampfmittelräumdienst. Foto: Stadt Meerbusch

Erleichtert nach halbstündiger erfolgreicher Arbeit: Thomas Kiefer (links) und Jost Leisten vom Kampfmittelräumdienst. Foto: Stadt Meerbusch

 

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe, die am Mittwoch bei Bauarbeiten an der Meerbuscher Straße in Osterath entdeckt worden war, ist nach halbstündiger Arbeit erfolgreich entschärft worden. Um 18.20  Uhr am Mittwochabend konnten Jost Leisten und Thomas Kiefer vom Kampfmittelräumdienst nach getaner Arbeit Entwarnung geben. Alle Sperrungen wurden wieder aufgehoben, die Anwohner konnten erleichtert in ihre Häuser zurück. Insgesamt waren rund 110 Einsatzkräfte des städtischen Ordnungsamtes, des Stadtbauhofes, der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes im Einsatz, um die Aktion zu sichern.

 

 

Veröffentlicht am:

50 Jahre Meerbusch – Stadtmarketing präsentiert neue Meerbusch-Artikel (mit Video)
Alexandra Schellhorn vom Meerbuscher Stadtmarketing präsentiert die neuen Meerbusch-Artikel

Alexandra Schellhorn vom Meerbuscher Stadtmarketing präsentiert die neuen Meerbusch-Artikel. Foto: Stadt Meerbusch

T-Shirts, Notizbücher, Bonbons, Brillenputztuch oder- passend zur aktuellen Zeit- ein Mund-Nasen-Schutz: Das Meerbuscher Stadtmarketing hat eine neue Auflage an Souvenirs und Geschenken auf den Markt gebracht. Ab sofort sind die Produkte unter anderem in den Bürgerbüros und im Rathaus in Büderich erhältlich.

Veröffentlicht am:

Städtische Kitas suchen Alltagshelferinnen und -helfer
Die Corona-Hygienevorschriften haben dem Personal in den Kitas etliche Mehraufgaben beschert, die den Fachkräften viel Zeit für die klassische Betreung nehmen. Alltagshelfer(-innen) sollen für Entlastung sorgen. Foto: Thinkstock

Die Corona-Hygienevorschriften haben dem Personal in den Kitas etliche Mehraufgaben beschert, die den Fachkräften viel Zeit für die klassische Betreung nehmen. Alltagshelfer(-innen) sollen für Entlastung sorgen. Foto: Thinkstock

Durch die Corona-Pandemie sind auch in den neun städtischen Kitas die Anforderungen zum Infektionsschutz und zur hygienischen Versorgung der Kinder erheblich gestiegen. "Unsere Fachkräfte haben seitdem viele Aufgaben und Handgriffe zu erledigen, die wertvolle Zeit rauben für die klassische Betreuungsarbeit mit den Kindern", so Peter Annacker, Leiter des Fachbereichs Soziale Hilfen und Jugend in der Stadtverwaltung. Deshalb sucht die Stadt nun ganz gezielt so genannte Alltagshelferinnen und Alltagshelfer zur Unterstützung.

Veröffentlicht am:

In Meerbusch wird am 13. September auch der Integrationsrat gewählt
Die Wahl des Integrationsrates läuft am 13. September parallel zu den Kommunalwahlen ab.

Die Wahl des Integrationsrates läuft am 13. September parallel zu den Kommunalwahlen ab. Sie ist für viele Meerbuscher mit Migrationshintergrund eine Möglichkeit, sich direkt am politischen Leben in der Stadt zu beteiligen. Symbolbild: Thinkstock

Parallel zur Kommunalwahl werden am 13. September in 108 Städten Nordrhein-Westfalens - auch in Meerbusch - die Integrationsräte der Kommunen neu gewählt. "Für viele Migrantinnen und Migranten ist diese Wahl die einzige Möglichkeit, durch ihre Stimme das politische Leben hier bei uns ein Stück weit mitzugestalten", sagt Ingrid Maas, langjährige Vorsitzende des Integrationsrates in Meerbusch und von der ersten Stunde im Jahr 2010 aktiv dabei.

Veröffentlicht am:

Immer mehr digitale Services ersparen dem Bürger den Weg ins Rathaus
Immer mehr digitale Services ersparen dem Bürger den Weg ins Rathaus.

Immer mehr digitale Services ersparen dem Bürger den Weg ins Rathaus. Foto: iStock

Die Stadtverwaltung baut ihre digitalen Dienstleistungen weiter aus. "Das ist kein Selbstzweck, sondern erleichtert in erster Linie unseren Bürgern das Leben", so Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. "Hier sind wir in Meerbusch schon gut aufgestellt." Wichtig: Die Services sind präsent, der Zugriff leicht: Auf ihrer Internetseite hat die Stadt unter dem Button „Stichworte A-Z / Digitale Angebote“ die am häufigsten nachgefragten Dienste ganz oben platziert.

Veröffentlicht am:

Witzfeldstraße: 1,5 Kilometer Kanal werden saniert
1,5 Kilometer Kanal werden im so genannten Schlauchliner-Verfahren saniert.

1,5 Kilometer Kanal werden im so genannten Schlauchliner-Verfahren saniert. Symbolfoto: Aarsleff Rohrsanierung GmbH

Die Sanierung der Hausanschlüsse in der Witzfeldstraße ist bereits seit Ende Juni im Gange, Anfang September beginnt der zweite Teil der Arbeiten: Im so genannten Schlauchliner-Verfahren werden die Abwasserkanäle unter der Straße saniert. Dabei werden die Kanalrohre mit einem Spezialschlauch ausgekleidet und so abgedichtet. Die Schläuche härten aus, so dass ein "Rohr-in Rohr-System" entsteht. "Danach werden die Anwohner für die nächsten Jahrzehnte Ruhe vor weiteren Kanalbauarbeiten haben", so der zuständige Bauleiter des Fachbereichs Straßen und Kanäle im Technischen Rathaus, David Keller.

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.