Inhalt

Nachrichten aus dem Rathaus

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht die tägliche Arbeit der Stadtverwaltung transparent. Ganz gleich ob Bürgerversammlung, Straßenbaustelle oder Kabarett-Programm  – über den Presse- und Medienservice aus dem Rathaus erfahren Sie alles Wissenswerte.

In Nachrichten suchen

Mit nachfolgendem Filter können Sie Gesamtliste der Nachrichten auf dieser Seite nach Jahr oder mit einem freien Suchbegriff einschränken. Wenn Sie den Filter zurücksetzen möchten, müssen Sie diesen wieder auf "alle Jahre" setzen und Ihren Suchbegriff entfernen. Klicken Sie dann wieder auf den Button "Filter anwenden" und Sie sehen wieder alle Nachrichten.

 

Bibliobus bietet Click & Collect-Service für Medien in französischer Sprache
Der Bibliobus macht mit einem "Click-&Collect"-Service am 21. Januar Station auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz.

Der Bibliobus macht mit einem "Click-&Collect"-Service am 21. Januar Station auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz. Foto: Archiv

Der Bibliobus des Institut français mit seinem Angebot an französischsprachigen Medien hält regelmäßig einmal im Monat vor der Stadtbibliothek in Büderich, Dr.-Franz- Schütz-Platz 5. Der nächste Termin ist am kommenden Donnerstag, 21. Januar von 12.00 – 15.00 Uhr. Leider darf der Bus nicht betreten werden, Medienrückgaben sind allerdings möglich. Wer neue Medien ausleihen möchte, kann im Online-Katalog des Institut français recherchieren und eine Bestellung per Email an  bibliobus.duesseldorf@institutfrancais.de schicken. Eine telefonische Bestellung unter 0176 – 7044482 ist ebenfalls möglich. Um Wartezeiten zu vermeiden wird um Terminreservierung gebeten.

Veröffentlicht am:

Von Pflanzen bis Pflastern: Angehende Landschaftsgärtner der Stadt schätzen das "learning by doing" (mit Video)
Daumen hoch - die Azubis Lars Christmann (links) und Michel Querling mit ihren Ausbildern Bernd van Hees und Gerd Schumacher (hinten) sind stolz auf den verschönerten Eingangsbereich des Büdericher Friedhofes. Foto: Stadt Meerbusch

Daumen hoch - die Azubis Lars Christmann (links) und Michel Querling mit ihren Ausbildern Bernd van Hees und Gerd Schumacher (hinten) sind stolz auf den verschönerten Eingangsbereich des Büdericher Friedhofes. Foto: Stadt Meerbusch

 

Ein Schild am Bauzaun am Brühler Weg in Büderich klärt die Friedhofsbesucher auf: "Hier bauen unsere Azubis für Sie!". Gerade verlegen die angehenden Garten- und Landschaftsbauer der Stadt Meerbusch unter Leitung ihrer Ausbilder Gerd Schumacher und Bernd van Hees die letzten Steine. Die Neugestaltung des Haupteingangsbereichs des Büdericher Friedhofes ist nahezu abgeschlossen. Zum Friedhofstor und zur Trauerkapelle hin wurden die alten, von Baumwurzeln hochgedrückten Gehwegplatten ausgebaggert und durch neues belgisches Klinkerpflaster ersetzt. Rustikale Kopfsteine fassen die Wege ein, Fahrradständer und eine neue Ruhebank runden das Bild ab.

Veröffentlicht am:

"Kontaktlos" Medien ausleihen: Stadtbibliothek bietet ab sofort Click & Collect-Service
Selten hatten die Menschen so viel Zeit zum Lesen wie jetzt: Die Stadtbibliothek hat reagiert und bietet im Haupthaus in Büderich einen neuen "Click und Collect"-Service an. Foto: Stadtbibliothek

Selten hatten die Menschen so viel Zeit zum Lesen wie jetzt: Die Stadtbibliothek hat reagiert und bietet im Haupthaus in Büderich einen neuen "Click und Collect"-Service an. Foto: Stadtbibliothek

Da die Stadtbibliothek aufgrund des Lockdowns bis voraussichtlich 31. Januar geschlossen bleiben muss, gibt es ab sofort eine neue Möglichkeit, an Lesestoff zu kommen: Neben der digitalen Medienausleihe über die "Onleihe" ist es jetzt möglich, Bücher, Zeitschriften, Filme und andere Medien auszuleihen, die derzeit ungenutzt in den Regalen der Büdericher Bibliothek stehen. Die Stadtbibliothek bietet ihren Nutzern dazu einen "kontaktfreien" Medienabholservice an. Interessenten können sich im Online-Katalog bis zu zehn verfügbare Medien aus dem Büdericher Bestand aussuchen.

Veröffentlicht am:

Nächster Schritt im langen Kampf gegen illegalen Lkw-Durchfahrtsverkehr in Lank-Latum und Nierst
Der neue Blitzer - ein zweites Exemplar steht in Nierst - registriert widerrechtlich durchfahrende Lkw auf der Uerdinger Straße. Eine neue Einbahnregelung soll das Umfahren der Anlage verhindern. Foto: Stadt Meerbusch

Dieser neue Blitzer - ein zweites Exemplar steht in Nierst - registriert widerrechtlich durchfahrende Lkw auf der Uerdinger Straße. Eine neue Einbahnregelung im Gewerbegebiet soll das Umfahren der Anlage verhindern. Foto: Stadt Meerbusch

Seit Einführung des Durchfahrtsverbotes im Jahr 2010 kämpfen Verwaltung, Politik und Bürgerinitiative mit immer neuen Maßnahmen gegen den illegalen Lkw-Durchgangsverkehr in Lank-Latum. Durchschlagender Erfolg blieb aus. Die Abkürzung durch den Ort ist für viele Trucker offenbar zu verlockend, veraltete Lkw-Navigationsgeräte und ortsunkundige Fahrer aus dem Ausland tun ein Übriges. Der Ausbau des Krefelder Hafens mit der Ansiedlung großer Logistikunternehmen hat die Probleme verschärft. Jetzt stehen die vorerst letzten verkehrstechnischen Schritte gegen die durchdonnernden Trucks an.

Veröffentlicht am:

Ausschuss-Sitzungen fallen bis Mitte Februar aus: Trotz Corona soll der Haushalt zügig beraten und verabschiedet werden
Ende Februar soll der Haushalt der Stadt Meerbusch politisch unter Dach und Fach sein. Dann fehlt nur noch die Genehmigung durch den Landrat. Symbolfoto: i-stock

Ende Februar soll der Haushalt der Stadt Meerbusch politisch unter Dach und Fach sein. Dann fehlt nur noch die Genehmigung durch den Landrat. Symbolfoto: i-stock

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Infektionslage und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen hat Bürgermeister Christian Bommers in Abstimmung mit dem Ältestenrat den politischen Sitzungskalender im Januar und Februar drastisch gekürzt. Die vorgesehenen Präsenzsitzungen in den Fachausschüssen, in denen eigentlich der Haushaltsentwurf für das Jahr 2021 beraten werden sollte, entfallen komplett.

Veröffentlicht am:

Stadtverwaltung appelliert: Hundekotbeutel gehören nicht in den Gully!
Immer wieder werden Hundekotbeutel einfach im Gully entsorgt.

Hier gehören die kleinen gelben Säcke sicherlich nicht hin! Immer wieder werden Hundekotbeutel einfach im Gully entsorgt. Foto: Stadt Meerbusch

Immer wieder führt die Entsorgung von Hundekotbeuteln durch uneinsichtige Hundebesitzer zum Ärgernis: Nicht nur, dass die Beutel mit der Hinterlassenschaft des Vierbeiners auf Gehwegen oder in Grünflächen liegen bleiben - mittlerweile werden vermehrt Hundekotbeutel auch in der Kanalisation gefunden!

Veröffentlicht am:

Der kurze Draht zum Bürgermeister: Bürgersprechstunden telefonisch oder online
Freut sich auf die Gespräche mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern: Bürgermeister Christian Bommers. Foto: Stadt Meerbusch

Freut sich auf die Gespräche mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern: Bürgermeister Christian Bommers. Foto: Stadt Meerbusch

Bürgermeister Christian Bommers möchte auch in Corona-Zeiten den direkten Austausch mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern pflegen. Ab 26. Januar bietet er deshalb jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde an. Wer Anliegen, Ideen und Vorschläge mit dem Bürgermeister besprechen möchte, kann über die Telefonnummer 02132 / 916-411 oder über die E-Mail-Adresse buergersprechstunde@meerbusch.de sein Thema nennen und einen persönlichen Termin buchen.
 

Veröffentlicht am:

Auf gute Nachbarschaft: Christian Bommers zum ersten Gespräch beim Willicher Amtskollegen Pakusch
Entspanntes Treffen auf Schloss Neersen: Christian Bommers (rechts) mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch. Foto: Stadt Willich

Entspanntes Treffen auf Schloss Neersen: Christian Bommers (rechts) mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch. Foto: Stadt Willich

Zu einem ersten persönlichen Gespräch unter Bürgermeistern ist Christian Bommers jetzt auf Schloss Neersen mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch zusammengekommen. Pakusch hat sein Bürgermeisterbüro am 1. November bezogen und ist damit ebenso wie Bommers noch "frisch" im Amt. Mit Blick auf sich ähnelnde nachbarschaftliche Interessen wollen beide Bürgermeister künftig einen lebendigen Austausch pflegen.

Veröffentlicht am:

Gute Nachricht für Eltern: Stadt erhebt keine Kita-Beiträge für Januar
Kinder malen mit Fingerfarben

Die Stadt Meerbusch erhebt für den Monat Januar keine Elternbeiträge für den Besuch von Kita und Tagespflege. Symbolfoto: i-stock

Die Stadt Meerbusch wird für den Monat Januar keine Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in Kitas, im Offenen Ganztag und in der Tagespflege erheben. Das hat Bürgermeister Christian Bommers jetzt nach Abstimmung mit dem Ältestenrat mitgeteilt. Die zum 5. Januar bereits automatisch eingezogenen Beiträge werden zurückerstattet. Die Landesregierung hatte am Donnerstag (7. Januar) angekündigt, sich - wie schon ab März vergangenen Jahres - zur Hälfte am Ausgleich der Einnahmeausfälle der Kommunen zu beteiligen. Insgesamt werden damit erneut Erziehungsberechtigte von gut 2.000 Meerbuscher Kindern von der Zahlungspflicht freigestellt.

 

Veröffentlicht am:

Englisch oder skypen lernen: VHS überbrückt Lockdown mit pfiffigen Online-Angeboten
Auch die VHS ist durch den coronabedingten Stop ihrer Präsenzveranstaltungen stark eingeschränkt. Jetzt machen pfiffige Online-Angebote Lust auf Weiterbildung. Foto: i-stock

Auch die VHS ist durch den coronabedingten Stop ihrer Präsenzveranstaltungen stark eingeschränkt. Jetzt machen pfiffige Online-Angebote Lust auf Weiterbildung. Foto: i-stock

Wegen der strengen Corona-Kontaktbeschränkungen kann die VHS Meerbusch im Januar keine Präsenzveranstaltungen anbieten. Um allen Interessierten dennoch die Möglichkeit zu bieten, die lange Pause vom Lerngeschehen sinnvoll zu nutzen, hat die Schulleitung neue Angebote entwickelt, mit denen sich die Teilnehmer online fit halten und fortbilden können. "Der Zugang ist über ,Zoom'  einfach und auch für technisch nicht Versierte gut möglich", versichert VHS-Leiterin Beatrice Delassalle-Wischert.
 

Veröffentlicht am:

Gorgs, Michael
Tel.: 02132 - 916 482
E-Mail: michael.gorgs@meerbusch.de
Burkhardt, David
Tel.: 02132 916 414
E-Mail: david.burkhardt@meerbusch.de

Das Lokalradio

Wie alle Kommunen des Rhein-Kreises Neuss ist auch die Stadt Meerbusch Mitgesellschafter der Lokalfunk Kreis Neuss GmbH und Co. KG.
Der Lokalradiosender  NE-WS 89.4 berichtet täglich in Nachrichten, Reportagen und Beiträgen umfassend über das aktuelle Geschehen im Rhein-Kreis.