Inhalt

Service am Stichwahl-Sonntag: Briefwahl "auf den letzten Drücker"

Veröffentlicht am:

Für alle, die spät dran sind: An fünf Verwaltungsgebäuden im Stadtgebiet können noch am Stichwahl-Sonntag bis 15 Uhr Briefwahlumschläge eingeworfen werden. Foto: Stadt Meerbusch

Für alle, die spät dran sind: An fünf Verwaltungsgebäuden im Stadtgebiet können noch am Stichwahl-Sonntag bis 15 Uhr Briefwahlumschläge eingeworfen werden. Foto: Stadt Meerbusch

Briefwähler, die es bis jetzt noch nicht geschafft haben, ihre ausgefüllten Stimmzettel in die Post zu geben, können den roten Briefumschlag auch direkt am Rathaus an der Dorfstraße in Büderich, am Verwaltungsgebäude Dr. Franz-Schütz-Platz in Büderich, am Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße in Lank, am  Verwaltungsgebäude Bommershöfer Weg in Osterath oder am Erwin-Heerich-Haus in Osterath-Bovert einwerfen. Die Kästen dort werden vom Botendienst der Stadt am Sonntag um 15 Uhr zum letzten Mal geleert.