Inhalt

Informationen zum Corona-Virus

  • Für einen Besuch im Bürgerbüro Osterath ist nach wie vor die Vereinbarung eines Termins nötig. Diesen können Sie unter der Telefonnummer 02132/916-166 vereinbaren.

    Die Bürgerbüros  in Büderich und  Lank haben den Regelbetrieb wieder aufgenommen und können zu den normalen Öffnungszeiten ohne Terminvergabe aufgesucht werden (außer samstags).

  • Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Meerbusch gibt es auf der Seite der Wirtschaftsförderung

  • Die NRW-Landesregierung bietet unter www.land.nrw/corona ein Informationsportal an. Auf der Internetseite des Rhein-Kreises Neuss finden Sie darüber hinaus Antworten auf häufige Fragen rund um das Corona-Virus. Den Link finden Sie hier.

  • Für wichtige Fragen zum Corona-Virus hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss  unter der Rufnummer 02181/601 7777 eine Hotline eingerichtet.

 

Öffentliche Information über die Corona-Infektionen an der Städt. Theodor-Fliedner-Schule in Meerbusch-Lank und der Städt. Maria-Montessori-Gesamtschule in Meerbusch-Büderich

Am Mittwoch, 24. Juni 2020, hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss nachgewiesene Corona-Fälle von Kindern an der Städt. Theodor-Fliedner-Schule in Meerbusch-Lank bestätigt. Mitschüler/innen sowie beteiligte Lehrkräfte stuft das Gesundheitsamt als enge Kontaktpersonen ein, daher wurde auf Veranlassung des Rhein-Kreises Neuss die Quarantäne für zwei Klassen an der Städt. Theodor-Fliedner-Schule angeordnet, die per Quarantäneverfügung von der Stadt Meerbusch umgesetzt wurde. Die Betroffenen werden während der gesamten Quarantänezeit vom Kreisgesundheitsamt durch täglichen Kontakt begleitet und beraten. Weitere Maßnahmen werden auf Vorschlag des Gesundheitsamtes des Rhein-Kreises Neuss veranlasst.

Am Donnerstag, 25. Juni 2020, hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss ein Kind an der Städt. Maria-Montessori-Gesamtschule als nachgewiesenen Corona-Fall bestätigt.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens an den Schulen wurden 145 Verfügungen in Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen ausgestellt – diese umfassen sowohl Quarantäneverfügungen als auch Besuchs- und Tätigkeitsverbote für betroffene Kindergartenkinder, Schüler/innen und Eltern.

Aktuelle Nachrichten

Pflanzenkunde im „eigenen“ Wildstaudenbeet
Pflanzenkunde gehört für die Auszubildenden des städtischen Servicebereichs "Grünflächen" dazu. Hier wird eine Moschusmalve genauer betrachtet.

Die Moschusmalve nehmen Fabian Schneider und Lars Christmann genauer unter die Lupe. Gemeinsam mit Anna Hardenberg, Landschaftsarchitektin bei der Stadt Meerbusch, haben die Azubis des städtischen Servicebereichs "Grünflächen" im vergangenen Jahr das Wildstaudenbeet im Meerbadpark angelegt. Foto: Stadt Meerbusch

 

Genau vor einem Jahr wurde im Büdericher Meerbadpark ein neues Wildstaudenbeet gepflanzt. Vertreter aus Politik und Verwaltung hatten unter Anleitung der Auszubildenden des Bereichs "Grünflächen" der Stadt Meerbusch das Beet angelegt. Mittlerweile blühen die heimischen Wildstauden, wie Königskerze, Kugeldistel oder Leimkraut prächtig- Zeit also für die Azubis der Grünkolonne, zu ihrer Wirkungsstätte vom vergangenen Jahr zurückzukehren.

Gonellastraße ab 29. Juni für einen Monat gesperrt
Gonellastraße ab 29. Juni für einen Monat gesperrt

Gonellastraße ab 29. Juni für einen Monat gesperrt. Foto: iStock

Die Gonellastraße in Lank-Latum ist vom 29. Juni bis 31. Juli im Bereich zwischen Hauptstraße und Rilkestraße gesperrt. Dort wird das Strom- und Wasserversorgungsnetz erneuert. Eine Umleitung erfolgt über die Kaiserswerther Straße und ist entsprechend ausgeschildert. Der Anliegerverkehr und die Zufahrt zum Drogeriemarkt bleiben frei.

Areal Böhler 2: Vier Architektenentwürfe in der Endauswahl - Hier kommentieren und bewerten
Die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Gestaltung des Plangebiets Areal Böhler 2 geht weiter. Bis 8. Juli können Interessierte die Architektenentwürfe kommentieren. Foto: i-stock

Die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Gestaltung des Plangebiets Areal Böhler 2 geht weiter. Bis 8. Juli können Interessierte die Architektenentwürfe kommentieren. Foto: i-stock

 

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Gestaltung des Areals Böhler 2 am Südrand Büderichs geht in die zweite Runde. Bis zum 8. Juli 2020 haben alle Interessierten nun erneut Gelegenheit, sich aktiv zu beteiligen. Ein Preisgericht hat aus 15 Vorschlägen von Architekturbüros vier Quartierspläne ausgewählt, die jetzt im Internet unter www.dialog-boehler-areal-2.de einzusehen sind. Die vier Konzepte werden in kurzen Video-Sequenzen vorgestellt und können auf dem Portal direkt kommentiert und mit Verbesserungsvorschlägen versehen werden. Projektentwickler für das Areal ist die BPD, Bouwfonds Property Development GmbH.

Wegen Kanalbauarbeiten: Kreisel an der Willicher Straße einen Monat halbseitig gesperrt
Wegen Kanalbauarbeiten: Kreisel an der Willicher Straße einen Monat halbseitig gesperrt

Wegen Kanalbauarbeiten: Kreisel an der Willicher Straße einen Monat halbseitig gesperrt. Foto: iStock

Der Kreisverkehr an der Willicher Straße in Osterath muss vom 29. Juni bis zum 24. Juli halbseitig gesperrt werden. Eine provisorische Ampel wird während dessen den Verkehr regeln. Grund für die Sperrung sind Kanalanschlussarbeiten im Bereich des Wirtschaftsweges "Krähenacker".

Ab 22. Juni Sperrungen auf der Witzfeldstraße in Büderich
Ab 22. Juni Sperrungen auf der Witzfeldstraße in Büderich

Ab 22. Juni Sperrungen auf der Witzfeldstraße in Büderich. Foto: iStock

Auf der Witzfeldstraße in Büderich kommt es ab Montag, 22. Juni, zu Verkehrsbehinderungen durch Kanalbauarbeiten. Zwischen Oststraße und Karl-Borromäus-Straße werden durch ein Auftragsunternehmen der Stadt Meerbusch insgesamt zwölf Hausanschlussleitungen erneuert. Im Zuge der Arbeiten muss die Witzfeldstraße hier abschnittweise voll gesperrt werden. Die Anlieger haben jederzeit freie Fahrt bis zur Baustelle, für den übrigen Verkehr wird eine Umleitung eingerichtet. Abhängig von der Witterung soll Ende August 2020 alles fertig sein.

Bürgermeisterin kehrt am 1. Juli mit ihrem Stab ins Rathaus zurück
Am 1. Juli kehrt der Stab der Bürgermeisterin ins kernsanierte Rathaus zurück. Zu Pfingsten wurde das außen bereits fertige Haus aus Solidarität mit den Schützen schonmal komplett beflaggt. Foto: Stadt Meerbusch

Am 1. Juli kehrt der Stab der Bürgermeisterin ins kernsanierte Rathaus zurück. Zu Pfingsten wurde das außen bereits fertige Haus aus Solidarität mit den Schützen schonmal komplett beflaggt. Foto: Stadt Meerbusch

Nach zweijährigem Intermezzo im Erwin-Heerich-Haus am Neusser Feldweg in Osterath-Bovert kehrt Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage mit ihrem Stab ins kernsanierte, denkmalgeschützte Rathaus an der Dorfstraße in Büderich zurück. Am 29. und 30. Juni wird umgezogen, am Mittwoch, 1. Juli, nimmt das Büro der Bürgermeisterin mit Justiziariat, Ratsbüro, Wirtschaftsförderung sowie Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing den Dienst am angestammten Platz in Büderich wieder auf.

Bürgerbüros in Büderich und Lank ab 29. Juni wieder im Normalbetrieb
Melanie Hoffmann (links) und Elke Kruse-Krüppel vom Bürgerbüro in Büderich

Melanie Hoffmann (links) und Elke Kruse-Krüppel vom Bürgerbüro in Büderich freuen sich, dass am 29. Juni wieder der normale Betrieb aufgenommen werden kann. Die neue Aufrufanlage im Wartebereich soll den Service verbessern. Kunden ziehen dann eine Nummer und werden der Reihe nach aufgerufen. Foto: Stadt Meerbusch

 

Ab Montag, 29. Juni, nehmen die Bürgerbüros in Büderich und Lank wieder den Regelbetrieb zu den üblichen Öffnungszeiten auf. Lediglich der bekannte Service am Samstagmorgen in Büderich wird noch nicht wieder angeboten. Termine müssen ab 29. Juni für Büderich und Lank nicht mehr vereinbart werden. Wer das Bürgerbüro in Osterath besuchen möchte, muss sich allerdings weiter wie bisher anmelden und einen Termin geben lassen.

Lockerungen im Meerbad: Auch Plansch- und Lehrschwimmbecken wieder geöffnet
Blick in das "Meerbad"

Das Meerbad hat ab dem 6. Juni wieder geöffnet. Foto: Stadt Meerbusch

Das städtische "Meerbad" an der Friedenstraße in Büderich ist nach der Corona-Pause wieder geöffnet. Was Kinder und Familien freuen wird: Nachdem zunächst aus Infektionsschutzgründen nur das Bahnenschwimmen erlaubt war, sind nun auch das Lehrschwimmbecken und das Planschbecken wieder freigegeben. Im großen Mehrzweckbecken ist auf den Bahnen 4 und 5 weiterhin nur Bahnenschwimmen erlaubt. Auf den Bahnen 1 bis 3 gibt es keine Einschränkungen mehr, die Abstandsregeln sind allerdings einzuhalten.

Zum achten Mal Stadtradeln in Meerbusch
Fahrradfahrer auf dem Rheindeichradweg bei Büderich

In diesem Jahr findet das beliebte "Stadtradeln" vom 5. bis 21. Juni in Meerbusch statt. Foto: Stadt Meerbusch

Rauf aufs Rad und tüchtig Strecke machen- das ist auch in diesem Jahr beim „Stadtradeln“ möglich. Denn trotz der Corona-Pandemie steigt die nunmehr achte Auflage des Fahrradwettbewerbs in Meerbusch.
Vom 5. bis 25. Juni kann wieder für ein gutes Klima geradelt werden- wenn auch anders als gewohnt. Denn die beliebte Radnacht als Auftakt zum Stadtradeln sowie organisierte Gruppenfahrten fallen in diesem Jahr aus. Stattdessen können alleine, zu zweit, im Familienverbund oder mit Personen aus einem weiteren Haushalt fleißig Kilometer gesammelt werden.

„Kinder wollen Screens touchen“ – Virtueller Elternabend der Beratungsstelle der Stadt zur Mediennutzung
Über den Umgang mit digitalen Medien klärt die Beratungsstelle der Stadt Meerbusch auf.

Zur Mediennutzung von Grundschulkindern veranstaltet die Beratungstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Meerbusch einen virtuellen Elternabend. Foto: iStock

Kind sein ist heute eine Herausforderung. Kinder werden in eine stark durch Medien beeinflusste Umwelt hineingeboren und wachsen in einer Welt von analogen und digitalen Medien- und Freizeitaktivitäten hinein. Sie erleben früh, dass "die Großen" ganz selbstverständlich Smartphones, Tablets und Computer benutzen, immer „online“ sind und mit diversen Geräten auf verschiedenste Inhalte zugreifen.


Veranstaltungen

Spaziergang Büderich: Kunstweg "Mataré und seine Schüler"
Tennis Open Stadtwerke Meerbusch
-
"Pool-Billard der Generation-55plus"
"The English we speak" der Generation-55plus
Tischtennis mit der Generation-55plus
"Plaudertreff" für die Generation 55plus
"Schach" mit der Generation-55plus
Stammtisch "Frühstückstreff" für die Generation 55plus
Ausstellung: Ingo Kerrutt – „Raum – Zeitlichkeit: das Ereignis des Augenblicks“ – Objektbilder + Ölmalerei
-
90-minütige Führung durch das Japanische Kulturzentrum
90-minütige Führung durch das Japanische Kulturzentrum
Martin Zingsheim & Band "heute ist morgen schon retro"
„Bücher bauen Brücken“ – Spaziergang durch die Düsseldorfer Altstadt mit Ute Pannes
Martin Zingsheim & Band »heute ist morgen schon retro«
"Pool-Billard der Generation-55plus"
"Rätselrunde - Wer weiß denn sowas?" für die Generation-55plus
"Wissenswertes rund um den PC" - PC-Stammtisch-55plus lädt ein
Andy Ost "Kunstpark Ost"
Heimat shoppen Wochenende in Meerbusch
-
MKK-Kulturstammtisch
Andy Ost "Kunstpark Ost"

nützlich + wissenswert

  • Amtsblatt der Stadt Meerbusch

    Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Meerbusch und anderer hier relevanter Behörden finden Sie im Amtsblatt. Alle Ausgaben des Amtsblatts stehen im pdf-Format zum Download zur Verfügung.

  • Ausschreibungen

    Von Schreibpapier bis Dachdeckerarbeiten: hier finden Sie alle derzeit laufenden Ausschreibungen der Stadt Meerbusch.

  • Forum Wasserturm

    Ganz gleich, ob Kabarett, Kleinkunst, Comedy, Theater, Kino oder Konzert - im Veranstaltungskalender des Forums an der Rheinstraße findet jeder das Passende - und das in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.

  • Abfallberatung

    Die Stadt Meerbusch bietet ihren Bürgern alle Möglichkeiten für eine umweltgerechte Abfallentsorgung - von der individuell passenden Abfalltonne für jeden Haushalt über das "Schadstoffmobil" bis hin zum Dienstleistungsangebot des Wertstoffhofs.

  • Fit und gesund im "Meerbad"

    Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fitnessangebote - das "Meerbad" hält ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein rund um Gesundheit, Entspannung, Sport und Spaß bereit.

  • Meerbusch aus der Luft

    Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neus hatte im Frühjahr 2019 zusammen mit interessierten Kommunen eine Befliegung organisiert. Bei den Flügen über das Stadtgebiet sind nicht nur Senkrechtaufnahmen, sondern auch so genannte Schrägluftbilder entstanden.