Inhalt

Informationen zum Corona-Virus

Die Stadtverwaltung Meerbusch bleibt im Rahmen des verschärften bundesweiten Lockdowns bis voraussichtlich 31. Januar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen. Anders als bisher gilt dies ab Montag, 11. Januar, auch für die Bürgerbüros in Osterath und Lank-Latum.

Das Bürgerbüro in Büderich bleibt für wichtige Anliegen geöffnet - und zwar montags bis freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Öffnungszeiten am Nachmittag (13.30 bis 18 Uhr) gibt es zudem montags, mittwochs und donnerstags. Samstags öffnet das Bürgerbüro wie gewohnt von 10 bis 12 Uhr. Der Besuch dort ist nur nach Terminvereinbarung (unter 02132 / 916-166 oder per E-Mail an buergerbuero@meerbusch.de) möglich. Bei der Terminvereinbarung per Mail bitte unbedingt Telefonnummer für Rückruf hinterlassen! Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!

Auch in den anderen Dienststellen ist eine persönliche Terminvereinbarung nur in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten möglich. Bürgeranliegen können auch hier telefonisch oder per E-Mail vorgetragen werden.

Geschlossen bleiben auch die Stadtbibliothek und das "Meerbad". Die VHS kann im Januar keine Präsenzveranstaltungen durchführen, macht aber Überbrückungsangebote online.
Weitere Fragen und Antworten, auch zum Thema Corona-Schutzimpfung, haben wir in den "Corona-FAQ" zusammengefasst.

Für wichtige Fragen zum Corona-Virus hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss unter der Rufnummer 02181/601 7777 eine Hotline eingerichtet.

Zudem finden Sie viele weitere Informationen über folgende Internetseiten:

Aktuelle Nachrichten

"Kontaktlos" Medien ausleihen: Stadtbibliothek bietet ab sofort Click & Collect-Service
Selten hatten die Menschen so viel Zeit zum Lesen wie jetzt: Die Stadtbibliothek hat reagiert und bietet im Haupthaus in Büderich einen neuen "Click und Collect"-Service an. Foto: Stadtbibliothek

Selten hatten die Menschen so viel Zeit zum Lesen wie jetzt: Die Stadtbibliothek hat reagiert und bietet im Haupthaus in Büderich einen neuen "Click und Collect"-Service an. Foto: Stadtbibliothek

Da die Stadtbibliothek aufgrund des Lockdowns bis voraussichtlich 31. Januar geschlossen bleiben muss, gibt es ab sofort eine neue Möglichkeit, an Lesestoff zu kommen: Neben der digitalen Medienausleihe über die "Onleihe" ist es jetzt möglich, Bücher, Zeitschriften, Filme und andere Medien auszuleihen, die derzeit ungenutzt in den Regalen der Büdericher Bibliothek stehen. Die Stadtbibliothek bietet ihren Nutzern dazu einen "kontaktfreien" Medienabholservice an. Interessenten können sich im Online-Katalog bis zu zehn verfügbare Medien aus dem Büdericher Bestand aussuchen.

Nächster Schritt im langen Kampf gegen illegalen Lkw-Durchfahrtsverkehr in Lank-Latum und Nierst
Der neue Blitzer - ein zweites Exemplar steht in Nierst - registriert widerrechtlich durchfahrende Lkw auf der Uerdinger Straße. Eine neue Einbahnregelung soll das Umfahren der Anlage verhindern. Foto: Stadt Meerbusch

Dieser neue Blitzer - ein zweites Exemplar steht in Nierst - registriert widerrechtlich durchfahrende Lkw auf der Uerdinger Straße. Eine neue Einbahnregelung im Gewerbegebiet soll das Umfahren der Anlage verhindern. Foto: Stadt Meerbusch

Seit Einführung des Durchfahrtsverbotes im Jahr 2010 kämpfen Verwaltung, Politik und Bürgerinitiative mit immer neuen Maßnahmen gegen den illegalen Lkw-Durchgangsverkehr in Lank-Latum. Durchschlagender Erfolg blieb aus. Die Abkürzung durch den Ort ist für viele Trucker offenbar zu verlockend, veraltete Lkw-Navigationsgeräte und ortsunkundige Fahrer aus dem Ausland tun ein Übriges. Der Ausbau des Krefelder Hafens mit der Ansiedlung großer Logistikunternehmen hat die Probleme verschärft. Jetzt stehen die vorerst letzten verkehrstechnischen Schritte gegen die durchdonnernden Trucks an.

Ausschuss-Sitzungen fallen bis Mitte Februar aus: Trotz Corona soll der Haushalt zügig beraten und verabschiedet werden
Ende Februar soll der Haushalt der Stadt Meerbusch politisch unter Dach und Fach sein. Dann fehlt nur noch die Genehmigung durch den Landrat. Symbolfoto: i-stock

Ende Februar soll der Haushalt der Stadt Meerbusch politisch unter Dach und Fach sein. Dann fehlt nur noch die Genehmigung durch den Landrat. Symbolfoto: i-stock

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Infektionslage und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen hat Bürgermeister Christian Bommers in Abstimmung mit dem Ältestenrat den politischen Sitzungskalender im Januar und Februar drastisch gekürzt. Die vorgesehenen Präsenzsitzungen in den Fachausschüssen, in denen eigentlich der Haushaltsentwurf für das Jahr 2021 beraten werden sollte, entfallen komplett.

Stadtverwaltung appelliert: Hundekotbeutel gehören nicht in den Gully!
Immer wieder werden Hundekotbeutel einfach im Gully entsorgt.

Hier gehören die kleinen gelben Säcke sicherlich nicht hin! Immer wieder werden Hundekotbeutel einfach im Gully entsorgt. Foto: Stadt Meerbusch

Immer wieder führt die Entsorgung von Hundekotbeuteln durch uneinsichtige Hundebesitzer zum Ärgernis: Nicht nur, dass die Beutel mit der Hinterlassenschaft des Vierbeiners auf Gehwegen oder in Grünflächen liegen bleiben - mittlerweile werden vermehrt Hundekotbeutel auch in der Kanalisation gefunden!

Der kurze Draht zum Bürgermeister: Bürgersprechstunden telefonisch oder online
Freut sich auf die Gespräche mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern: Bürgermeister Christian Bommers. Foto: Stadt Meerbusch

Freut sich auf die Gespräche mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern: Bürgermeister Christian Bommers. Foto: Stadt Meerbusch

Bürgermeister Christian Bommers möchte auch in Corona-Zeiten den direkten Austausch mit den Meerbuscherinnen und Meerbuschern pflegen. Ab 26. Januar bietet er deshalb jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde an. Wer Anliegen, Ideen und Vorschläge mit dem Bürgermeister besprechen möchte, kann über die Telefonnummer 02132 / 916-411 oder über die E-Mail-Adresse buergersprechstunde@meerbusch.de sein Thema nennen und einen persönlichen Termin buchen.
 

Auf gute Nachbarschaft: Christian Bommers zum ersten Gespräch beim Willicher Amtskollegen Pakusch
Entspanntes Treffen auf Schloss Neersen: Christian Bommers (rechts) mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch. Foto: Stadt Willich

Entspanntes Treffen auf Schloss Neersen: Christian Bommers (rechts) mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch. Foto: Stadt Willich

Zu einem ersten persönlichen Gespräch unter Bürgermeistern ist Christian Bommers jetzt auf Schloss Neersen mit seinem Willicher Amtskollegen Christian Pakusch zusammengekommen. Pakusch hat sein Bürgermeisterbüro am 1. November bezogen und ist damit ebenso wie Bommers noch "frisch" im Amt. Mit Blick auf sich ähnelnde nachbarschaftliche Interessen wollen beide Bürgermeister künftig einen lebendigen Austausch pflegen.

Gute Nachricht für Eltern: Stadt erhebt keine Kita-Beiträge für Januar
Kinder malen mit Fingerfarben

Die Stadt Meerbusch erhebt für den Monat Januar keine Elternbeiträge für den Besuch von Kita und Tagespflege. Symbolfoto: i-stock

Die Stadt Meerbusch wird für den Monat Januar keine Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in Kitas, im Offenen Ganztag und in der Tagespflege erheben. Das hat Bürgermeister Christian Bommers jetzt nach Abstimmung mit dem Ältestenrat mitgeteilt. Die zum 5. Januar bereits automatisch eingezogenen Beiträge werden zurückerstattet. Die Landesregierung hatte am Donnerstag (7. Januar) angekündigt, sich - wie schon ab März vergangenen Jahres - zur Hälfte am Ausgleich der Einnahmeausfälle der Kommunen zu beteiligen. Insgesamt werden damit erneut Erziehungsberechtigte von gut 2.000 Meerbuscher Kindern von der Zahlungspflicht freigestellt.

 

Englisch oder skypen lernen: VHS überbrückt Lockdown mit pfiffigen Online-Angeboten
Auch die VHS ist durch den coronabedingten Stop ihrer Präsenzveranstaltungen stark eingeschränkt. Jetzt machen pfiffige Online-Angebote Lust auf Weiterbildung. Foto: i-stock

Auch die VHS ist durch den coronabedingten Stop ihrer Präsenzveranstaltungen stark eingeschränkt. Jetzt machen pfiffige Online-Angebote Lust auf Weiterbildung. Foto: i-stock

Wegen der strengen Corona-Kontaktbeschränkungen kann die VHS Meerbusch im Januar keine Präsenzveranstaltungen anbieten. Um allen Interessierten dennoch die Möglichkeit zu bieten, die lange Pause vom Lerngeschehen sinnvoll zu nutzen, hat die Schulleitung neue Angebote entwickelt, mit denen sich die Teilnehmer online fit halten und fortbilden können. "Der Zugang ist über ,Zoom'  einfach und auch für technisch nicht Versierte gut möglich", versichert VHS-Leiterin Beatrice Delassalle-Wischert.
 

Lockdown auch in der Stadtverwaltung verschärft: Nur noch Bürgerbüro Büderich nach Terminvereinbarung geöffnet
Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen bleiben die Dienststellen der Stadtverwaltung jetzt bis 4. Januar geschlossen. Persönliche Besuche sind nach Terminvereinbarung nur im Bürgerbüro Büderich möglich. Foto: i-stock

Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen bleiben die Dienststellen der Stadtverwaltung jetzt zunächst bis 31. Januar geschlossen. Persönliche Besuche sind nach Terminvereinbarung nur im Bürgerbüro Büderich möglich. Foto: i-stock

Im Rahmen des verschärften bundesweiten Lockdowns hat Bürgermeister Christian Bommers die Schließung der Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr zunächst bis 31. Januar 2021 verlängert. Um weitere persönliche Kontakte zu vermeiden , gilt die Schließung ab Montag, 11. Januar, nun auch für die Bürgerbüros in Osterath und Lank-Latum. Das Bürgerbüro am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich hingegen bleibt für wichtige Anliegen geöffnet.

Corona zwingt auch die Mobile Jugendarbeit zu neuen Wegen: Erster Video-Contest für Scooter und Skater
Bo Sperlinger, hier bei einem seiner Tricks auf der Rampe unter der Oberkasseler Rheinbrücke, belegte beim Wettbewerb der Scooter den zweiten Platz. Foto: privat

Bo Sperlinger, hier bei einem seiner Tricks auf der Rampe unter der Oberkasseler Rheinbrücke, belegte beim Wettbewerb der Scooter den zweiten Platz. Foto: privat

 

Er hätte es gern anders - echter, persönlicher und "face to face". Doch Corona hat auch seine tägliche Arbeit verändert. "Die Jugendarbeit verlagert sich derzeit ins Digitale", sagt Arne Klar, Mobiler Jugendsozialarbeiter des städtischen Jugendamtes. "Man muss flexibel sein und sich immer wieder umstellen." Gesagt, getan. Für die Herbstferien im letzten Jahr hatte Klar mit Kindern und Jugendlichen die Idee entwickelt, erstmals einen Meerbuscher Scooter-Contest auszutragen, eine Meisterschaft für ambitionierte junge Scooter-, sprich Rollerfahrer.

Kurzer Draht ins Rathaus

Bürgermeister Christian Bommers bietet ab 26. Januar 2021 jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde an. Sie möchten Ihre Anliegen, Ideen und Vorschläge mit Ihrem Bürgermeister besprechen? Schildern Sie Ihr Anliegen und sichern Sie sich über die Telefonnummer 02132 / 916-411 oder über die E-Mail-Adresse buergersprechstunde@meerbusch.de Ihren persönlichen Termin. Bitte beachten Sie: Aufgrund von Corona kann die Bürgersprechstunde zunächst nur telefonisch oder als Videokonferenz stattfinden.


Corona-FAQ

Trotz einer Flut von Informationen rund um dem Kampf gegen das Corona-Virus und seine Auswirkungen gibt es nach wie vor Unsicherheiten in der Bevölkerung. Hier finden Sie lebensnahe Fragen und Antworten über die Auswirkungen im Alltag in Meerbusch.


Online-Markt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss die Gastronomie und der Einzelhandel geschlossen bleiben. Lieferdienste und Außer-Haus-Angebote sind jedoch möglich. Viele Meerbuscher Gewerbetreibende stellen daher ihren Kundinnen und Kunden ein angepasstes Angebot, wie beispielsweise einen Lieferservice, zur Verfügung. Im "Online-Markt"  haben wir bereits einige der Angebote für Sie zusammengestellt.


Informationen zum Corona-Virus

nützlich + wissenswert

  • Amtsblatt der Stadt Meerbusch

    Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Meerbusch und anderer hier relevanter Behörden finden Sie im Amtsblatt. Alle Ausgaben des Amtsblatts stehen im pdf-Format zum Download zur Verfügung.

  • Ausschreibungen

    Von Schreibpapier bis Dachdeckerarbeiten: hier finden Sie alle derzeit laufenden Ausschreibungen der Stadt Meerbusch.

  • Forum Wasserturm

    Ganz gleich, ob Kabarett, Kleinkunst, Comedy, Theater, Kino oder Konzert - im Veranstaltungskalender des Forums an der Rheinstraße findet jeder das Passende - und das in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.

  • Abfallberatung

    Die Stadt Meerbusch bietet ihren Bürgern alle Möglichkeiten für eine umweltgerechte Abfallentsorgung - von der individuell passenden Abfalltonne für jeden Haushalt über das "Schadstoffmobil" bis hin zum Dienstleistungsangebot des Wertstoffhofs.

  • Fit und gesund im "Meerbad"

    Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fitnessangebote - das "Meerbad" hält ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein rund um Gesundheit, Entspannung, Sport und Spaß bereit.

  • Meerbusch aus der Luft

    Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neus hatte im Frühjahr 2019 zusammen mit interessierten Kommunen eine Befliegung organisiert. Bei den Flügen über das Stadtgebiet sind nicht nur Senkrechtaufnahmen, sondern auch so genannte Schrägluftbilder entstanden.